Gelöst Mesh Reihenschalltung 1220E

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von sKylerz, 4. April 2020.

  1. sKylerz

    sKylerz Starter

    Registriert seit:
    4. April 2020
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,

    ich stehe vor folgender Frage und eine Suche im Netz war bisher vergebens. Ich hoffe ihr könnt mir dabei helfen.

    Wir wohnen in einer Maisonette (2 Etagen) zur Miete.
    Die TAE Dose ist in der unteren Etage, an diese ist die FritzBox 7590 angeschlossen.
    Die Fritzbox ist an ein Powerline 1220E per LAN Kabel angeschlossen um per DLAN eine Verbindung in die obere Etage zu bekommen.
    - DLAN ist nötig, da kein LAN Kabel nach oben verlegt werden kann bzw. soll. WLAN ist zu schwach, da die Wände und Decken gefühlt aus 3m Stahlbeton bestehen.
    Die 1220E endet in der oberen Etage in einer 1260E. Das funktioniert soweit gut, dafür das es über 2 Sicherungskasten läuft und bis auf das einmal im Monat die Verbindung verloren geht und ich die 1220E neustarten muss.
    Weil die 1260E in einer Ecke steckt (Verbindung zum TV und anderen Geräten über einen Switch) ist die WLAN Ausleuchtung schlecht. Deshalb habe ich noch einen 3000er Repeater an die 1260E gebunden (WLAN Brücke).

    Jetzt zu meiner Frage:
    Kann ich die 1260E durch eine weitere 1220E ersetzen, damit ich die 1260E zur besseren Ausleuchtung der unteren Etage nehmen kann?
    Besteht dann in der oberen Etage dann noch ein MESH wie bisher?

    Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe.

    Viele Grüße,

    Tom
     
  2. ESK400E

    ESK400E Experte

    Registriert seit:
    14. September 2019
    Beiträge:
    409
    Punkte für Erfolge:
    30
    #2 ESK400E, 4. April 2020
    Zuletzt bearbeitet: 4. April 2020
    Hallo.
    Wenn Du oben den 1260 wegnimmst fehlt Dir für den Repeater ja die Versorgung für WLAN.
    Nimm unten doch auch einen 1260 dann hast du da auch Wlan auf der Etage.
    Kannst Deine Einrichtung hiermit anschauen und testen welche Steckdosen die besten sind.
    https://avm.de/service/fritzpowerline/programm-fritzpowerline/
    Erst 1260 in Dein Powerline einbinden
    https://avm.de/service/fritzpowerli...blication/show/507_FRITZ-Powerline-verbinden/
    Dann Powerline ins Mesh
    https://avm.de/nc/faqs/fritzpowerli...Z-Powerline-per-Powerline-ins-Mesh-einbinden/
     
  3. sKylerz

    sKylerz Starter

    Registriert seit:
    4. April 2020
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo ESK400E,

    vielen Dank für deine Antwort.
    Für das WLAN oben habe ich den 3000 Repeater. Nach meinem Verständnis kann ich diesen doch an eine 1220E per LAN verbinden, wobei der 3000er dann die WLAN Ausleuchtung übernimmt.
    Müsst ja der jetzigen Konfiguration (3000er an der 1260E per LAN Brücke) entsprechen.
     
  4. ESK400E

    ESK400E Experte

    Registriert seit:
    14. September 2019
    Beiträge:
    409
    Punkte für Erfolge:
    30
    Hallo.
    Kannst Du auch so machen. Du hast nicht geschrieben das eine LAN Verbindung Repeater zum Powerliner möglich ist.
    Oben den neuen 1220 ins Powerline einbinden und den Repeater dann als LAN Brücke einrichten.
    Unten den alten 1260 stecken.
     
    sKylerz hat sich bedankt.
  5. sKylerz

    sKylerz Starter

    Registriert seit:
    4. April 2020
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich seh es grad. Ich habe oben WLAN statt LAN Brücke zwischen 3000er und 1260E geschrieben. Mein Fehler (kann es auch leider nicht bearbeiten?)

    Vielen Dank für die Hilfe.
     
  6. ESK400E

    ESK400E Experte

    Registriert seit:
    14. September 2019
    Beiträge:
    409
    Punkte für Erfolge:
    30
    Dann brauchst Du den Repeater auch nicht ummelden.
    Nur den neuen 1220 in Dein Powerline einbinden.