Massive Verbindungsprobleme mit 1220e Powerline - „aus heiterem Himmel“

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von olli77, 18. Juni 2018.

  1. olli77

    olli77 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    27. Februar 2018
    Beiträge:
    11
    Punkte für Erfolge:
    1
    Nach monatelangem, problemlosen Betriebes in meinem Powerline-Netzwerk, kam es gestern unvermittelt zu massiven Problemen.

    -Situation: Fritzbox 6490 Leihgerät von KD mit 6.87 OS und mehreren Powerline-Adaptern (1220e) im Haus verteilt. Nr. 1 an der Fritzbox (im 1.OG) selbst, eines im EG (Nr. 2), eines im Keller Nr. 3). Darüber hinaus sind angeschlossen ein AVM 546 im Keller um WLAN dorthin zu verlängern und ein 1260e im EG um WLAN dort zu verbessern. Das hat, wie gesagt, bisher gut funktioniert.

    -Vorfall: Gestern kam es mitten in einem Downloadvorgang an Nr. 3 plötzlich zu einem Abbruch – die Powerline-LED am 1220e leuchtete nicht mehr. Alle anderen Powerline im Haus schienen zu funktionieren und konnten via Software von AVM angesprochen werden.

    -Lösungsversuche: Nr. 3 aus Steckdose im Keller abgezogen, in die Nähe von Nr. 1 eingesteckt und dort versucht wieder eine Verbindung nach dem üblichen Vorgehen (jew. 1 Sek. Connect-Taste an beiden Geräten, blinkende LED´s) herzustellen. Doch 5-maliges Versuchen scheiterte. Keine Verbindung.

    Zurücksetzen auf Werkseinstellungen von 1220e Nr. 3 und erneuter Verbindungsversuch. Kein Erfolg. Via FB-Software versucht die Verbindung via Eingabe der Gerätenummer von Nr. 3 herzustellen. Kein Erfolg.

    Man ist ja in einem solchen Fall immer geneigt, andere „Lösungen“ zu suchen. Das geht von „alle Powerlines im Haus in den Müll“, über „überall WLAN verbreiten und auf Stromleitung-Verbreitung verzichten“ über „überirdisches Kabelverlegen“ (keine gute Idee! J).

    Aber noch gebe ich (noch) nicht auf! Was könnte ich noch versuchen?

    Danke fürs Mit-Überlegen!
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.731
    Punkte für Erfolge:
    1.530
    Hallo,

    eventuell hat sich auch das besagte Gerät nur verabschiedet, wenn alle anderen noch weiter funktionieren.
    Bei Garantie mal tauschen.

    Gruß Frank
     
  3. olli77

    olli77 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    27. Februar 2018
    Beiträge:
    11
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich habe nun herausgefunden, was den Ausfall bewirkt hat:

    Es war die WLAN-Bridge AVM 1260e. Sobald ich die herausgezogen habe, hat sich das 1220e wieder mit Powerline verbunden und arbeitet seitdem wieder problemlos. Ich hatte ja von Anfang an eigentartige Aussetzer bei dem 1260-Gerät, das ich im EG zur Verbesserung des WLAN eingesetzt habe. Habe auch inzwischen gelesen, dass man in einem Raum nicht zwei Powerline-Geräte betreiben sollte, da sie sich stören können. Das muss wohl hier der Fall sein. Also: WLAN im EG bleibt jetzt etwas schwächer, funktioniert aber dennoch. Hauptsache ist, dass Powerline nun wieder im UG läuft.
    Schon erstaunlich, wie sich diese Geräte gegenseitig beeinflussen - das 1220 wirkte wie völlig defekt. Keine verbindung mehr, kein Werksreset fruchtete...
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.731
    Punkte für Erfolge:
    1.530
    Hallo,

    genau, dass kann man nur durch Ausschlussverfahren testen.

    Prima und danke für deine Rückmeldung.

    Gruß Frank