Internet bricht ständig ab

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von desweiteren, 15. November 2018.

  1. desweiteren

    desweiteren Starter

    Registriert seit:
    15. November 2018
    Beiträge:
    5
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hi, hoffe mir kann hier jemand weiterhelfen.

    Also, ich benutze die Fritzbox 7362SL und habe in letzter Zeit leider ständig Internet Probleme. An die Fritzbox sind natürlich einige Wlan Geräte angeschlossen wie Handy und Laptop und einige per Kabel (PC, TV, Playstation).

    Wie gesagt bricht oft einfach das Internet ab (nicht die Verbindung bei Wlan Geräten), die Verbindung zum Router bleibt immer bestehen, es wird einfach nur angezeigt "kein Internet".Das Problem tritt unabhängig und gleichzeitig auf allen Geräten auf, dabei ist es egal, ob das Gerät per Wlan oder Lan angeschlossen ist.

    Das naheliegendste wäre natürlich es auf den Provider (1und1, DSL 50.000) zurückzuführen, jedoch ist es meiner Erfahrung nach wenig zielführend mit den "Experten" im Service zu sprechen und wollte nun erstmal hier mein Glück versuchen.

    Vielleicht lässt sich das Problem ja durch einige simple Einstellungen bereits regeln, ich würde mich zumindest darüber freuen, falls jemand hier eine Idee hätte, woran das ganze liegen könnte.
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    32.022
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Wenn das Internet weg ist, blinkt da die Power/DSL-LED am Router?
    Was steht dazu im LOG bzw. in den Ereignissen im Routermenü?
    Passiert das immer zu gleichen Zeit?
    Ist die Firmware aktuell?
    Sitzen alle Kabel fest an der Fritzbox?
    Wie alt ist die Fritzbox?
    Eventuell ein Problem mit dem Netzteil!?

    Gruß Frank
     
  3. desweiteren

    desweiteren Starter

    Registriert seit:
    15. November 2018
    Beiträge:
    5
    Punkte für Erfolge:
    1
    hi, erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort...

    Am Router blinkt soweit nichts.
    Im LOG habe ich noch nicht nachgeschaut, weil ich mich damit ehrlicherweise nicht wirklich auskenne.
    Es passiert absolut zufällig von den Zeiten her.
    Firmware ist aktuell.
    Alle Kabel sitzen fest.
    Die Fritzbox müsste mittlerweile etwa 2 1/2 Jahre alt sein.
    Kommt mir ehrlich gesagt nicht wie ein Netzteil Problem vor, da die Fritzbox ja konstant läuft und nicht zwischendurch ausgeht, wenn es das ist was du meinst.

    Hoffe das hilft von den Informationen her erstmal weiter.

    VG
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    32.022
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,

    bei einem DSL-Problem blinkt die Power/DSL-LED. Man kommt aber auf den Router mit jedem Gerät, nur nicht in das INET.

    Bei einem Netzteilproblem setzt die FB aus und startet neu. Dann blinken diverse LEDs.

    Wenn was in den Ereignissen steht, dann bitte zum Auswerten posten.

    Wegen einem Garantiefall kann man den Provider kontaktieren.

    Ein Neustart hilft in einigen Fällen auch oft.

    Dann könnte man noch einen Werksreset machen und händisch alles neu einrichten. Vorher Screenshots von den wichtigsten Seiten erstellen.

    Ist der Abbruch bei allen Geräten (LAN und WLAN)?
    Eventuell ein Treiberproblem?

    Gruß Frank
     
  5. desweiteren

    desweiteren Starter

    Registriert seit:
    15. November 2018
    Beiträge:
    5
    Punkte für Erfolge:
    1
    Das mit dem Blinken müsste ich nochmal genauer überprüfen, da der Router nicht in meinem eigentlichen Raum steht und die Internetverbindung relativ schnell wiederkehrt, könnte das durchaus möglich sein.

    Netzteilproblem ist damit auszuschließen.

    Neustart habe ich schon diverse Male probiert, das Problem bleibt.

    Werksreset habe ich auch probiert - ebenfalls ohne Erfolg.

    Der Abbruch ist bei allen Geräten (Betriebssystem unabhängig, Gerät unabhängig, WLAN/LAN unabhängig) also kein Treiberproblem.

    Ereignisse sehen wie folgt aus:

    5.11.18
    21:00:14
    Fehler bei der DSL-Übertragung (CRC-Fehler). Der Fehler wurde möglicherweise durch Powerline verursacht.

    15.11.18
    21:00:14
    Das DSL-Signal wird möglicherweise durch Powerline gestört.

    15.11.18
    21:00:14
    Die Internetverbindung (DSL) wurde getrennt. Die Störung wurde möglicherweise durch Powerline verursacht.

    15.11.18
    21:00:11
    IPv6-Präfix wurde erfolgreich bezogen. Neues Präfix: 2001:16b8:60ec:2d00::/56

    15.11.18
    21:00:11
    Internetverbindung IPv6 wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: *********************

    15.11.18
    21:00:11
    Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: *****, DNS-Server: 62.220.18.8 und 89.246.64.8, Gateway: 62.214.63.89, Breitband-PoP: hhb1902aihr001, LineID:1UND1.DEU.DTAG.4SGTC

    15.11.18
    21:00:11
    Information des Anbieters über die Geschwindigkeit des Internetzugangs (verfügbare Bitrate): 51300/10000 kbit/s

    15.11.18
    21:00:00
    DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 96599/33946 kbit/s).

    15.11.18
    20:58:28
    DSL-Synchronisierung beginnt (Training).

    15.11.18
    20:58:13
    Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.

    15.11.18
    20:58:12
    Internetverbindung IPv6 wurde getrennt, Präfix nicht mehr gültig.

    15.11.18
    20:58:12
    Internetverbindung wurde getrennt.

    15.11.18
    20:58:08
    DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).

    15.11.18
    20:56:14
    Fehler bei der DSL-Übertragung (CRC-Fehler). Der Fehler wurde möglicherweise durch Powerline verursacht.

    15.11.18
    20:56:14
    Das DSL-Signal wird möglicherweise durch Powerline gestört.
     
  6. svenyeng

    svenyeng Top-User

    Registriert seit:
    27. Juni 2017
    Beiträge:
    755
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hallo!

    Das sieht klar nach einem Problem mit der Leitung aus.
    Außerdem sagst Du ja das die WLAN Verbindung steht und nicht wegbricht.

    Bitte die 1&1 Hotline anrufen.
    Die messen die Leitung und machen ggf. auch einen Leitungsreset.
    Sollte das nicht s helfen wird ein Techniker rausgeschickt, der die Leitung vor Ort misst.

    Gruß
    sven
     
    desweiteren hat sich bedankt.
  7. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    32.022
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,

    falls du Powerline (DLAN) Adapter in Verwendung hast, mal ohne die probieren.

    Gruß Frank
     
  8. desweiteren

    desweiteren Starter

    Registriert seit:
    15. November 2018
    Beiträge:
    5
    Punkte für Erfolge:
    1
    Gut, dann werde ich das wohl machen.