Integrierter Faxempfang mit Fritz!Box Fon WLAN 7170

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von fullcane, 10. Februar 2010.

  1. fullcane

    fullcane Aufsteiger

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    31
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo,

    ich würde gerne die integrierte Faxfunktion der Fritz!Box Fon WLAN 7170 nutzen, krieg das aber irgendwie nicht hin. Die Firmware ist aktuell (29.04.76). Ich habe einen Kabelanschluss von Unitymedia mit DSL und zwei analogen Telefonnummern. Das Netzwerkkabel aus dem Kabelmodem steckt in LAN1. Der Internetzugang funktioniert damit einwandfrei. Im USB-Slot der Fritz!Box steckt ein USB-Stick, auf dem eingehende Faxe abgespeichert werden sollen. Der Stick ist ebenfalls einwandfrei aus dem Netz zu erreichen. Auf der Fritz!Box ist das integrierte Faxgerät aktiviert. Wenn ich aber jetzt das Telefonkabel in den FON1 oder FON2-Anschluss stecke, fängt die Telefondiode am Kabelmodem an zu blinken, so als wäre man auf dieser Leitung am telefonieren. Faktisch ist die Leitung dadurch dauerhaft "besetzt" und somit kommen auch keine Faxe an. Was mache ich falsch?

    Gruß
    fullcane
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.255
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    hast du dir mal die folgenden Artikel angeschaut -klick 1- und -klick 2-
    Das Serviceportal von AVM ist derzeit offline, eventuell steht dort was Brauchbares.
    Schau später nochmal vorbei.

    Gruß Frank
     
  3. fullcane

    fullcane Aufsteiger

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    31
    Punkte für Erfolge:
    6
    kann es sein, dass mein Fehler darin besteht, den Telefonanschluss des Kabelmodems direkt in Fon1 bzw. Fon2 der Fritz!Box zu stecken? Müsste ich den Telefonanschluss des Kabelmodems stattdessen mit dem DSL/Tel-Port der Fritz!Box verbinden? Wenn ich die Schaltskizzen von Pikachu richtig interpretiere, müsste dazu Anschluss 3 des RJ11-Steckers (Kabelmodem) mit Anschluss 3 des RJ45-Steckers (DSL/Tel-Port der FB) verbunden werden und Anschluss 4 des RJ11-Steckers (Kabelmodem) mit Anschluss 6 des RJ45-Steckers (DSL/Tel-Port der FB). Kann mir das jemand bestätigen?

    Gruß
    fullcane
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.255
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    du benötigst für dein Vorhaben das beschriebene Y-Kabel, dass dann in den DSL/TEL-Port kommt. Ich dachte, dass hättest du schon realisiert.
    Pikachu hat mehrere Skizzen veröffentlicht. Auf welche nimmst du Bezug?

    Gruß Frank
     
  5. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Wenn die Telefon Ports am Kabelmodem aktiv sind kannste nur mit dem Y-Kabel die gewünschte Funktion realisieren. Der DSL Stecker bleibt dann frei, DSL haste ja schon über die LAN1 Verbindung.

    Wenn die AVM von Unitymedia ist können die auch die Telefon Ports am Kabelmodem deaktivieren und die Telefonie über die LAN1 Verbindung mit Internettelefonie in der AVM realisieren.
    Ist die AVM nicht von Unitymedia bleibt dir nur das Y-Kabel. Wenn du mit der AVM nur Faxe empfangen willst ist das ok. Kommen über den Kabelmodem-Analogport und dem Y-Kabel noch Telefonate musst du noch die Faxweiche in der AVM aktivieren.

    Bye Chris
     
  6. fullcane

    fullcane Aufsteiger

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    31
    Punkte für Erfolge:
    6
  7. fullcane

    fullcane Aufsteiger

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    31
    Punkte für Erfolge:
    6
    @Chris1

    ich habe zwar ein Y-Kabel, aber das stammt noch aus T-Online-Zeiten und hat drei RJ45-Enden. Für das Kabelmodem brauche ich aber einen RJ-11-Stecker und daher muss ich mir wohl selbst was zusammenbasteln. Deswegen wüsste ich auch gerne vorher, welcher Anschluss wo hin muss. Aber euer Hinweis mit dem Y-Kabel sagt mir zumindest, dass ich auf der richtigen Spur bin.

    Gruß
    fullcane
     
  8. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Schau mal -hier-.
    Oder du nimmst ein vorhandenes Patchkabel, schneidest 1 Ende ab und verbindest den Pin 3 und 6 am RJ45 Stecker (siehe -hier- )mit ein TAE Stecker an Pin La/Lb, siehe -hier-.

    Bye Chris
     
  9. fullcane

    fullcane Aufsteiger

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    31
    Punkte für Erfolge:
    6
    jetzt hat's geklappt, aber noch nicht perfekt. Ich habe ein Telefonkabel entsprechend der besagten Schaltskizze von Pikachu gebastelt und damit den DSL/Tel-Port der FB mit einem der beiden Analog-Telefonausgänge des Kabelmodems verbunden. Und siehe da, die FB empfängt Faxe. Super! Das Problem wäre also gelöst.

    Aber nun würde ich auch gerne Faxe über die FB versenden. Dazu habe ich mir das Programm Fritz!fax auf meinem Rechner installiert. Leider klappt der Faxversand damit aber noch nicht. Ich bekomme die Fehlermeldung "3492/Teilnehmer antwortet nicht". Was hat das denn jetzt zu bedeuten?

    Gruß
    fullcane
     
  10. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Schau mal bei Fritzfax => Fax => Einstellungen => ISDN
    Bei ISDN-Contoller muss Amtsanschluss Analog eingestellt sein.
    Bei "Eigene MSN" muss die gleich Nummer drin stehen wie in der AVM bei "Festnetz => Analog=> MSN.

    Dann sollte es klappen, mit dem Faxen machen ;)

    Bye Chris
     
  11. fullcane

    fullcane Aufsteiger

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    31
    Punkte für Erfolge:
    6
    wow! Super! Jetzt klappt auch das Faxe Versenden.

    Vielen Dank
    fullcane
     
  12. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Gern geschehen!

    Bye Chris