In Fritz!fax auf analoges Modem umstellen

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von Norbert32, 30. Januar 2018.

  1. Norbert32

    Norbert32 Starter

    Registriert seit:
    30. Januar 2018
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo, hallo ihr...
    Ich hab da mal ne Frage.. ;-)

    Ich bin jetzt stolzer Besitzer einer FRITZ!Box 7390. Und ich möchte gerne die interne Faxfunktion nutzen. Als Anschluss habe ich eine VDSL Leitung der Telekom. In der Fritzbox ist die Faxfunktion aktiviert und eingerichtet, die FRITZ!fax - Software ist installiert und auch das CAPIoverIP ist aktiv. Aber leider kann ich kein Fax verschicken.
    Ich hab schon bei Tante Google gefunden, dass das bei der erweiterten Einstellung in der Fritzfax - Software unter dem Punkt ISDN der Punkt "Analoges Fax" aktiviert werden soll...
    Ich hab das jetzt schon gefühlte 20x probiert, aber... Egal was ich mache, es speichert diese Einstellung nicht.
    Hat von euch jemand eine Idee, woran das liegen könnte?
    Ich bin für helfende Hinweise sehr dankbar.

    Viele Grüße und schon einmal dank vorab,
    Norbert
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    37.972
    Punkte für Erfolge:
    1.305
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Bitte unterscheide:
    1. Software FritzFax
    2. internes FAX
    Zu 1: man muss die Software installieren und auch das mit dem Capi aktivieren
    Anleitung -hier-
    Zu 2. braucht man nichts zu installieren und man benutzt das integrierte FAX im Routermenü

    Manchmal gibt es aber Probleme, hat was mit dem Anschluss zu tun und mit dem Provider. Ich habe das auch schon durch und schlussendlich keine Lösung gefunden für mich.

    AVM hat in ihrer Wissensdatenbank dazu -dies-

    Gruß Frank
     
  3. Norbert32

    Norbert32 Starter

    Registriert seit:
    30. Januar 2018
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Frank,

    danke für den Hinweis... War mir zwar klar, hab ich aber so nicht geschrieben... Ich meinte das Versenden aus der Fax-Software heraus.
    Das Versenden schlug mit folgender Fehlermeldung fehl:
    3313/Verbindungsabbau vor der Übertragung (Übertragungsmodus nicht unterstützt, z.B.

    Ich hab dazu im Netz gefunden, dass man versucht mit einem ISDN Fax auf ein 'normales' Fax zu senden... Deswegen wollte ich das ja umstellen... Und das klappt leider nicht...

    VG, Norbert
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    37.972
    Punkte für Erfolge:
    1.305
    Hallo,

    du schreibst:
    das ist nicht die spezielle Software FritzFax. Das ist ein spezieller Treiber.
    Man druckt das Dokument und wählt den Fax-Treiber aus.
    Verkabelung muss auch passen. Du hast ja einen ip-basierten Anschluss, also FaxoverIP

    Bitte nutze die verlinkten Anleitungen und ggf. auch mal die Forensuche.
    Bin mir sicher, dass darüber schon einiges hier geschrieben wurde.

    Klappt es mit dem internen Fax?

    Gruß Frank
     
  5. Norbert32

    Norbert32 Starter

    Registriert seit:
    30. Januar 2018
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo und guten Morgen,

    falls jemand mal ein ähnliches Problem hat:
    Bei mir war der Fehler, dass ich unter Einstellungen => FRITZ!fax bei der Kennung jeweils ein Leerzeichen zwischen Länderkennung Ortsvorwahl und eigen Rufnummer hatte (also so: +49 30 1234567 statt: +49401234567).
    Jetzt klappt es.

    Dank an alle helfenden!
    VG, Norbert
     
  6. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    37.972
    Punkte für Erfolge:
    1.305
    Hallo,

    prima und danke für deine Rückmeldung.
    Mit Leerzeichen sieht alles zwar schöner aus, aber Rechner sehen das Leerzeichen als Zeichen und dann gibt es die Probleme.
    Das ist nicht nur bei Rufnummern so, sondern auch bei E-Mailadressen und Passwörtern usw.

    Gruß Frank