Gerät hat schlechte IP-Verbindung zu anderen IP-Geräten

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von jirish, 10. März 2019.

Schlagworte:
  1. jirish

    jirish Starter

    Registriert seit:
    10. März 2019
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Router-Gemeinde,

    ich habe bei mir im Heimnetz einen eigenartigen Effekt, den ich nicht lösen kann und der beginnt mich fürchterlich zu nerven. Folgende Konfiguration hat mein Heimnetz:
    • Fritz!box 7390
    • Fritz!Repeater 310
    • etliche WLAN Geräte (Android Smartphones, Androis Tablet, WLAN-Lautsprecher, ...)
    • etliche LAN Geräte (Windows-Notebooks, Ubuntu-Notebook, Raspberry Pis, ...)
    Ein Android Smartphine macht Probleme aber es scheint so, als läge es an der Fritzbox. Aus heiterem Himmel hat das Gerät plötzlich eine unterirdische IP-Connectivity (ping von anderen Geräten mit ca 97% verlorenen Paketen). Sobald ich die Fritbox neu starte, ist das Problem verschwunden. Ohne ersichtlichen Grund taucht das Problem einige Stunden, manchmal Tage später wieder auf. Der Fehler verschwindet immer wieder, wenn ich die Fritzbox neu starte. Starte ich das Smartphone (Samsung A5 2017) neu, bleibt der Fehler. Egal, was ich sonst noch mache, der Fehler bleibt. Beheben lässt sich der Fehler nur durch einen Neustart der Fritzbox. Der Fehler ist auch unabhängig davon, ob das andere Gerät am WLAN oder LAN hängt. Das betroffene Smartphone hat in diesem Fehlerfall eine Super Connectivity ins Internet aber eben nicht ins lokale Netz. Es ist auch egal ob das Smartphone über Repeater oder Box selbst im WLAN ist. Auch ein Neustart des Repeaters bringt nichts, eben nur der Neustart der Fritzbox.

    Mittlerweile ist es so, dass ich die Fritzbox fast jeden Tag neu starten muss und das nervt die ganze Familie und mich. Weiß jemand Rat, da wäre ich wirklich dankbar für.

    Liebe Grüße

    Jürgen
     
  2. Ehemalige Benutzer

    Ehemalige Benutzer Sammelaccount aufgelöster Benutzeraccounts

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    1.226
    Punkte für Erfolge:
    48
    Es ist immer hilfreich eine Skizze über den Aufbau des Netzwerkes anzufertigen und hier zu posten.
     
  3. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    37.962
    Punkte für Erfolge:
    1.305
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Mit dem LAN hat das nichts zu tun.
    Könnte an der SSID und/ oder am Netzwerkschlüssel liegen.
    Bitte kontrolliere und ändere testweise eins nach dem anderen.
    • SSID und Netzwerkschlüssel sollten keine Leerzeichen, keine Sonderzeichen und keine Umlaute haben
    • SSID sollte sichtbar sein
    • Verschlüsselung sollte WPA2 oder WPA sein, kein Mischbetrieb WPA2/ WPA
    • originale SSID sollte man ändern
    Gibt es die Probleme nur im 2.4 GHz-WLAN?
    Wie sieht deine WLAN-Umgebung aus?
    Schutzsoftware auf dem Smartphone?

    Gibt es die Probleme auch in anderen WLANs?

    Gruß Frank
     
  4. jirish

    jirish Starter

    Registriert seit:
    10. März 2019
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke für die Begrüßung und die schnellem Antworten. Eine Skizze versuche ich morgen hochzuladen.

    Die vier Punkte von Dir aufgeführten Punkte sind bei mir alle erfüllt. Ich funke nur im 2,4 GHz Bereich und habe bis auf das geschilderte Problem keinerlei weitere Probleme. Das Problem taucht auch nur bei diesem einem Gerät auf. Meine WLAN-Umgebung ist simpel. Die Fritz!Box funkt ausschließlich auf 2,4 Ghz und der Repeater ist in der Standardkonfiguration hinzugefügt.

    Aber das Stichwort "Schutzsoftware" ist vielleicht ein Thema. Auf dem betroffenen Android-Smartphone befindet sich eine Schutzsoftware von VMWare. Über diese Software empfange ich meine geschäftlichen Mails. Was mich aber wundert, der Fehler ist weg, wenn die Fritz!Box neu gestartet wird. Am Smartphone muss nichts gemacht werden um den Fehler zu beseitigen. Ich verstehe nicht, was das Smartphone mit der Fritz!Box macht, damit diese den IP-Verkehr für das Smartphone zum Erliegen bringt. Was passiert da?

    Gruß
    Jürgen
     
  5. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    37.962
    Punkte für Erfolge:
    1.305
    Hallo,

    VMWare ist keine Schutzsoftware, sondern eine virtuelle Maschine.

    Wie jetzt dadurch dieses Smartphone die FB und somit dein Netzwerk beeinflusst, erschließt sich mir noch nicht.

    Das wäre noch eine offene Frage bezüglich deinem Problemsmartphone.
    Ist das ein Diensttelefon?
    Wenn das nicht im WLAN ist, gibt es kein Problem?
    Kannst du da das mal in das Gast-WLAN bringen und aus dem Heimnetz löschen?

    Gruß Frank
     
  6. jirish

    jirish Starter

    Registriert seit:
    10. März 2019
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    das mit der Schutzsoftware muss ich genauer ausdrücken. VMWare ist eine Firma, die neben Virtualisierungssoftware (z.B. VMWare Player) auch Sicherheitssoftware für Smartphones herstellt. Auf meinem Smartphone befindet sich die App AirWatch. AirWatch ist so etwas wie eine vom Betriebssystem abgeschottete Sandbox, in der ich Mails, Termine und Dokumente aus von meinem Arbeitgeber erhalte. Und nur dieses Smartphone macht diesen Ärger.

    Ich habe habe von diesem Smartphone alle weiteren Geräte und "angepingt" und erhalte bei machen Geräten 100% Durchsatz und bei manchen eben nicht. Mein Netzwerk ist wie folgt aufgebaut:
    • Fritz!Box 7390 mit LAN1 auf einen Switch, an dem alle Ethernet-Geräte angeschlossen sind.
    • Fritz!Repeater 310 im Obergeschoß um auch dort WLAN Geräte am Netz zu haben.
    Folgende Ping-Ergebnisse vom Problem-Smartphone bekomme ich:
    • jedes andere Smartphone unabhängig ob über Fritz!Box oder Fritz!Repeater - Datenverlust 100%
    • Sonos Playbase und Sonos:One über Ethernet - Datenverlust 100%
    • Chromecast über WLAN an Fritz!Box - kein Datenverlust
    • FireTV Stick über WLAN an Fritz!Box - kein Datenverlust
    • Philips Fernseher über Ethernet - kein Datenverlust
    • IP-Cam über Ethernet - Datenverlust 100%
    Der Sonos Support meinte, dass die Fritz!Box irgendwann die Verbindung von meinem Smartphone ablehnt, weil irgendein Fehlerspeicher zuläuft. Und das könnte an der Sicherheitssoftware auf dem Handy liegen.

    Mit dem Problem Smartphone gibt es ansonsten keine Probleme. Auch wenn ich es abmelde und wieder anmelde bleibt der Effekt der Gleiche.

    Gruß
    Jürgen
     
  7. Ehemalige Benutzer

    Ehemalige Benutzer Sammelaccount aufgelöster Benutzeraccounts

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    1.226
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich vermute, dass die Sicherheitssoftware da in den Netzwerkeinstellungen vom Handy etwas eingreift.
     
  8. Nobby1960

    Nobby1960 Starter

    Registriert seit:
    17. März 2019
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallöchen,

    die FritzBox 7390 wird langsam alt und sie hat so ihre Zipperlein - vor allem eine schwachbrüstige CPU, die schnell bei 100% Auslastung liegt. Das macht sich dann durch solche eigenartigen Fehler bemerkbar, sie kommt mit den Daten nicht mehr hinterher. DSL-Probleme hast Du damit noch keine bekommen - welcher Provider liegt denn an bzw. welche Geschwindigkeit? An Telekom-VDSL2-Vectoring-Anschlüssen macht das Teil keinen Spaß mehr (Verbindungsabbrüche).

    Gruß, Nobby
     
  9. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    37.962
    Punkte für Erfolge:
    1.305
    Hallo,

    Was meint der Schutzsoftwarehersteller dazu?

    Gruß Frank