Gelöst Fritzbox verteilt DNSv6 über DHCP bei ausgeschaltetem DHCP?

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von wolf.stefan, 9. Mai 2020.

Schlagworte:
  1. wolf.stefan

    wolf.stefan Starter

    Registriert seit:
    9. Mai 2020
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,

    ich habe ein absolutes Phänomen.
    Ich setzte seit kurzem eine Fritzbox 7590 bei mir ein (ältere Fritzbox vorher gehabt) und habe sie wie ihre Vorgängerin konfiguriert, v.a.:

    DHCP aus (macht bei mir ein Pihole)

    Jetzt ist es so, dass alle Clients schön weiterhin ihre DHCP-Leases vom Pihole bekommen (und auch dessen IP-Adresse als DNS-Server), allerdings ZUSÄTZLICH die IPv6 der Fritzbox als ersten DNS-Server. Am DHCP (dem Pihole) wurde nichts geändert, der DHCP der Fritzbox ist per Checkbox definitiv deaktiviert.

    Ich hatte dieses Verhalten noch mit keiner Fritzbox und kann mir ehrlich gesagt nicht erklären, wie sich die Fritzbox immer wieder als ersten DNS-Server in diesen DHCP-Lease schmuggelt.

    Hat da irgendjemand eine Idee, wie ich das abdrehen kann?

    Vielen Dank!

    Gruß,

    Stefan Wolf
     
  2. CapFloor

    CapFloor Moderator

    Registriert seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    3.385
    Punkte für Erfolge:
    160
    Hi,

    willkommen im Forum.

    Nimm mal unter "Heimnetz->Netzwerk" bei "Netzwerkeinstellungen->IPv6-Adressen" den Haken bei "DNSv6-Server auch über Router Advertisement bekanntgeben (RFC 5006)" raus.

    VG
     
    wolf.stefan und BrainStone haben sich bedankt.
  3. wolf.stefan

    wolf.stefan Starter

    Registriert seit:
    9. Mai 2020
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Perfekt, genau das hat es gelöst. Warum meine letzte Fritzbox das nicht getan hat weiß der Geier...