Fritzbox 7590 Integrierte Faxweiche

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von adreW, 22. April 2020.

Schlagworte:
  1. adreW

    adreW Starter

    Registriert seit:
    22. April 2020
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo, zusammen, ich bin neu im Forum und bitte um entschuldigung für Formalfehler, Vielen Dank

    Also ich habe eine FritzBox 7590, bin bei der Telekom und hätte drei Nummern.
    ich wollte fragen ob es irgendwie möglich ist die integrierte Faxannahme so zu installieren, dass sie nicht nur nach 2-4 Klingeln auf ein Fax prüft sondern z.b noch nach 30 sek..

    Dazu fand ich leider keine anderen Einträge.

    Es soll auch alles über eine weiterhin Nummer bleiben, da diese bei anderen Büros etc. schon bekannt ist.

    Wenn da jemand ne Idee hätte wäre ich sehr dankbar, möglichst ohne weitere Hardware zwecks Kabelgewirr :)

    Vielen Dank im Voraus und ich hoffe mein Anliegen ist soweit verständlich.

    mfg
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.076
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Leider habe ich nicht direkt verstanden, was du so vor hast. Bitte nochmal genauer erörtern.

    Für ein FAX ist eine eigene Rufnummer optimal, dann ist keine Faxweiche mit all seinen Problemen nötig.

    Gruß Frank
     
  3. adreW

    adreW Starter

    Registriert seit:
    22. April 2020
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ja, mir ist klar, dass eine ausgeschribene Fax-Nummer ideal wäre - bei mir abere schwierig - wegen großem umstellungsaufand.

    Also wäre mir eine Faxweiche lieber.
    Die Fritzbox hat ja eine Integriert welche ich gerne verwenden würde, aber da stellt sich mir das Problem dass es ja über den Anrufbeantworter angenommen werden muss und dies nur dann geht wenn der Anrufbeantworter sich schon nach 2-4 Klingeltönen den Anruf annimmt. Dies ist bei dem großen Areal aber eher unpraktisch, weil man meist länger als 10-15 sek. benötigt um ohne zu laufen an Telefon zu kommen.

    So stellt sich mi die frage ob man in der Fritzbox dass nicht so anpassen kann, dass man bspw. erst nach 30 sek. der Anrufangenommen wird, aber auch die faxweiche weiterhin funktioniert.

    Mfg Adrian
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.076
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,

    ich glaube, das klappt nicht.
    Bitte lies mal -dort-, speziell in den Voraussetzungen und Einschränkungen.

    Noch paar Anmerkungen meinerseits.
    Das Fax ist nahezu am "Aussterben" >>> man sollte auf Mail umsteigen >>> mehr Möglichkeiten.
    Um alle Feinheiten eines Faxempfangs auszuschöpfen, sollte man eine separate Rufnummer dafür benutzen, da ja auch vorhanden.
    Der Aufwand ist einmalig und kann schrittweise durchgeführt werden. Info auf alle Faxe!
    Die FB kann zwar schon viel, aber eben nicht alles, da sie ja eigentlich nur ein Router ist.

    Die FAX-Weiche greift gleich am Anfang, da dort die entsprechenden Signale gesendet werden.

    Schon mal über den Faxempfang nachgedacht >>> Weiterleitung des Faxes als PDF-Datei auf eine E-Mail-Adresse.
    Lies mal bitte weiter unten in der oben verlinkten Anleitung.

    Gruß Frank
     
  5. adreW

    adreW Starter

    Registriert seit:
    22. April 2020
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ok vielen Dank für die Aufklärung.
    Aber der Umstieg auf Email wäre mir auch am liebsten aber leider mit radiologischen Praxen - von welchen ich die meisten faxe bekomme - nicht wirklich vereinbar.

    Eine Alternative über eine zusätzliches gerät oder ähnliches gibt es da nicht, welches das fax besser Erkennt, o.ä.?
     
  6. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.076
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,

    du möchtest ja alles verwenden. Telefonie, Fax und AB. Und das über nur eine Rufnummer.

    Leider kann ich dir da mangelnder Hardware augenblicklich nicht viel weiter helfen.
    Meine Lösungsansätze hast du.
    Und das wäre nichts?
    Ein separates Telefonie/Faxgerät kann man auch nur so einstellen, dass man dem FAX Zeit gibt ranzugehen.
    Dann muss man eben den AB recht spät ansprechen lassen.

    Gruß Frank
     
  7. ESK400E

    ESK400E Experte

    Registriert seit:
    14. September 2019
    Beiträge:
    409
    Punkte für Erfolge:
    30
    Hallo.
    1.Wenn der Anrufbeantworter das Fax angenommen hat und es wäre ein Fax ist es ja in Ordnung.
    2. Wenn es denn doch kein Fax ist und Du kommst zu spät kannst Du das Gespräch vom Anrufbeantworten weg holen.
    Dazu wählt man *09.
    Ist hier beschrieben und vielleicht ist ja schon alles so eingerichtet das es geht. Ist extra für solche Fälle.
    https://avm.de/service/fritzbox/fri...orter-oder-anderen-Telefon-heranholen-Pickup/
    Die Zeit kann nicht zu lang sein weil das kommende Faxgerät sein Signal schon beim Rufen sendet und wartet.
    Die Zeit ist beim rufenden Fax eingestellt und für viele ist 40 sek warten schon als nicht erreichbar und wird dann abgebrochen.
     
  8. ESK400E

    ESK400E Experte

    Registriert seit:
    14. September 2019
    Beiträge:
    409
    Punkte für Erfolge:
    30
    Hallo. Soll nur zur Info sein darum schreib ich noch was extra.
    So geht es mit einem Faxgerät. Das wäre ein Fax mit einer intelligenten Faxweiche. Haben fast alle.
    Fax kommt in Fon 1 oder 2.
    Telefon wird ins Faxgerät gesteckt.
    Anruf kommt. Fax nimmt fast sofort ohne klingeln ab und prüft ob es ein Fax ist.
    Ist es ein Fax wird die Übertragung ausgehandelt und das Fax empfangen.
    Ist es kein Fax ruft das Faxgrät den angeschalteten App bis zu 10 Rufen. Da kann man dann zum Sprechen abnehmen.
    Das melden und prüfen merkt man nicht. Ist ein ganz normaler Telefonanruf.
    Es ist so weil immer erst nach abheben geschaut werden kann ob Fax oder Telefon.
     
  9. elo22

    elo22 Fachmann

    Registriert seit:
    11. März 2014
    Beiträge:
    215
    Punkte für Erfolge:
    18
    Das liest man öfters entspricht aber nicht den Tatsachen.

    Lutz
     
  10. adreW

    adreW Starter

    Registriert seit:
    22. April 2020
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Vielen Dank für die Antwort,

    Wenn ich ein Faxgeräte anstecke, Funktionieren dann auch die kabellosen über die Fritzbox angeschlossenen Telefone wie sie sollen, oder nur das eine welche nach dem Faxgerät geschalten wird?

    Und weiß jemand ob es eine „digitale“ Faxweiche gibt die mir die Faxe wie ein Faxgerät erkennt, und dann weiter an eine Cloud oder ähnliches leitet? Grund: Eine Faxgerät benötigt ja wahrscheinlich auch wieder in irgend einer Form Tinte/Toner, und so kann man die Faxe entweder direkt digital oder über den Drucker weiterbearbeiten.
     
  11. ESK400E

    ESK400E Experte

    Registriert seit:
    14. September 2019
    Beiträge:
    409
    Punkte für Erfolge:
    30
    Hallo.
    1. In #8 mit dem Faxgerät geht das nur mit dem Telefon hinter dem Fax.
    2. Das heranholen wie in #7 geht von allen Telefonen die an der Fritz Box angeschlossen sind wenn der Port mit Anrufbeantworter wie in dem Link eingerichtet ist.
    Das andere weiß ich nicht. Es ist aber so das Fax immer weniger wird. Beim IP Anschluss ist es so das es manchmal nur noch ganz schlecht zu faxen geht.
     
  12. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.076
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,
    Gruß Frank
     
  13. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.076
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,
    in meinem Bekanntenkreis schon.

    Gruß Frank
     
  14. Elektrotechniker

    Elektrotechniker Super-User

    Registriert seit:
    22. November 2017
    Beiträge:
    1.721
    Punkte für Erfolge:
    110
    Hallo,

    Bei mir auch... Reden viele darüber, dass das Fax so langsam ausstirbt.

    Gruß Marcel
     
  15. svenyeng

    svenyeng Top-User

    Registriert seit:
    27. Juni 2017
    Beiträge:
    861
    Punkte für Erfolge:
    30
    Hallo!

    Das ist auch so mit dem Fax, das es langsam ausstirbt.
    Der Grund ist der, das es mit Faxen via VOIP immer wieder zu Problemen kommt.
    Man muss teilweise richtige Verrenkungen machen und mit richtig teurer Hardware arbeiten.
    Leider halten da immer noch Leute dran fest.
    Ich würde aber immer versuchen davon loszukommen.

    In diesem Fall hier würde ich genau das machen was Frank schon vorgeschlagen hat.
    Die Fritz!Box kann Fax to eMail. Also für Fax eine eigenen Nummer einrichten (ist das wichtigste, denn dann bekommt man keine Probleme und kann die Faxgeschichte vernünftig handeln.), die ja vorhanden ist und dann die Faxe als pdf an die entsprechende eMail gehen lassen.
    Kommt Werbung oder sowas, kann man die Mail direkt löschen und hat keinen Verbrauch von Toner/Tinte und Papier.

    Gruß
    sven