Gelöst Fritzbox 7530 Keine Verbindung zwischen Clients

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von daywalker512, 15. Februar 2020.

Schlagworte:
  1. daywalker512

    daywalker512 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    15. Februar 2020
    Beiträge:
    10
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo,

    bin neu hier und wollte mal meine Erfahrung mit einem sehr seltsamen Fritzbox Problem beschreiben.

    Zum Hintergrund:
    Wir haben bei uns eine Fritzbox 7490 jetzt fast 2 Jahre im Einsatz. Diese Box hatten wir uns privat zugelegt und selbst eingerichtet. Wir sind Kunde bei DNSNet und haben nach Änderungen an unserem Vertrag eine neue Fritzbox 7530 zugesendet bekommen. Diese ist Vorkonfiguriert und sollte nur noch angeschlossen werden.

    Nun wollte ich die 7490 gegen die 7530 tauschen. Ich wollte absichtlich die Konfiguration soweit belassen wie es der Anbieter vorkonfiguriert hat. Einziger Wunsch von mir war, dass wir unser LAN IP Netz wieder auf 192.168.0.x stellen könnten.
    Habe nun alle Kabel abgezogen, alte Fritzbox und Netzteil gegen die neue getauscht. Nach wenigen Minuten war die Box in Betrieb und Internetverbindung war auch da. Habe dann das IP Netz auf 192.168.0.x umgestellt und alle LAN Anschlüsse belegt. Das Ergebnis ist, dass alle jetzt ins Internet können, aber untereinander sind die Clients nicht erreichbar. Weder Drucker lässt sich ansprechen, noch irgendein Ping zu einem anderen Client. Lediglich die Fritzbox an 192.168.0.1 lässt sich anpingen und die Weboberfläche aufrufen.

    Ich dachte es hängt mit der Konfiguration vom IP Netz zusammen. Deswegen habe ich die Box nochmal auf Werkseinstellung gesetzt und auch nur 2 Clients direkt an die Fritzbox angeschlossen. Jedoch besteht hier genau das selbe Problem. Internet ist da, aber keine Kommunikation zwischen den Clients untereinander ist möglich. Erst nachdem ich die alte Fritzbox wieder angeschlossen habe, klappt alles einwandfrei.

    Ich weiß echt nicht weiter. So einen Fall hatte ich noch nie und im Netz finde ich auch so gut wie nichts. Man findet dann nur die Einstellung beim Wlan "Die unten angezeigten aktiven WLAN-Geräte dürfen untereinander kommunizieren", welche auch aktiv ist, jedoch für die LAN Geräte nichts bewirken sollte.

    Vielleicht hat ja jemand noch eine Idee? So langsam gehe ich von einem Defekt in der neuen Fritzbox aus.
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.084
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Um zu prüfen, ob du an der richtigen Stelle im Routermenü die interne IP geändert hast, könnte man es mit der ipconfig/all auf den PCs nachvollziehen.
    Wie sieht denn die ipconfig/all aus?

    Gruß Frank
     
  3. daywalker512

    daywalker512 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    15. Februar 2020
    Beiträge:
    10
    Punkte für Erfolge:
    3
    Danke für die schnelle Antwort.

    Also ich hab mal von meinem Rechner den entsprechenden Auszug:
    Ethernet-Adapter Ethernet Realtek:

    Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: fritz.box
    Beschreibung. . . . . . . . . . . : Realtek PCIe GbE Family Controller #6
    Physische Adresse . . . . . . . . : 00-0A-CD-31-D7-82
    DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
    Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
    IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : fd00::5865:6533:7d93:e771(Bevorzugt)
    Temporäre IPv6-Adresse. . . . . . : fd00::8b3:e55a:e881:3f05(Bevorzugt)
    Verbindungslokale IPv6-Adresse . : fe80::5865:6533:7d93:e771%26(Bevorzugt)
    IPv4-Adresse . . . . . . . . . . : 192.168.0.190(Bevorzugt)
    Subnetzmaske . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
    Lease erhalten. . . . . . . . . . : Samstag, 15. Februar 2020 11:18:45
    Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Dienstag, 25. Februar 2020 11:18:45
    Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.0.1
    DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.0.1
    DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 788531917
    DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-25-68-C6-60-00-0A-CD-31-D7-82
    DNS-Server . . . . . . . . . . . : fd00::e228:6dff:fec5:efbf
    192.168.0.1
    fd00::e228:6dff:fec5:efbf
    NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.084
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,

    das passt, die IP wurde manuell vergeben oder via DHCP?
    Nun nochmal das ganze von einem anderen PC, der nicht pingbar ist.

    Hattest du die FB 7530 händisch neu eingerichtet oder via Rücksicherung mit einer Sicherungsdatei deiner alten FB?

    Schutzsoftware auf einem PC könnte sowas auch hervorrufen. Gibt es da welche?

    Deinen Provider, von dem du die FB hast, könnte man dazu auch mal Stellung nehmen lassen.

    Einen simplen Neustart des Routers und der Clients hast du sicher schon getestet.

    Gruß Frank
     
  5. daywalker512

    daywalker512 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    15. Februar 2020
    Beiträge:
    10
    Punkte für Erfolge:
    3
    IP wurde vergeben via DHCP.
    Die Fritzbox 7530 ist wie gesagt vom Provider vorkonfiguriert und ich habe alle Einstellungen (bis auf die IP Adressbereiche, wo ich die 178 durch die 0 ersetzt habe) belassen. Ich kann es auch nochmal mit dem Default Fritzbox Netz 192.168.178.0 probieren, aber da war genau das gleiche.

    Hab auf dem beiden Clients nur den Standard Windows Defender. Hab ihn mal testweise deaktiviert. Fehler bleibt.
    Neustarts mache ich sowohl bei Fritzbox und Clients regelmäßig.

    Hier noch die Konfiguration vom anderen Client (auch Win10):
    Ethernet-Adapter LAN-Verbindung:

    Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: fritz.box
    Beschreibung. . . . . . . . . . . : Realtek PCIe GbE Family Controller #2
    Physische Adresse . . . . . . . . : E0-D5-5E-6B-30-AC
    DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
    Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
    IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : fd00::187f:d483:1f13:40e2(Bevorzugt)
    Temporäre IPv6-Adresse. . . . . . : fd00::c848:3cb0:1a12:a131(Bevorzugt)
    Verbindungslokale IPv6-Adresse . : fe80::187f:d483:1f13:40e2%14(Bevorzugt)
    IPv4-Adresse . . . . . . . . . . : 192.168.0.129(Bevorzugt)
    Subnetzmaske . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
    Lease erhalten. . . . . . . . . . : Samstag, 15. Februar 2020 17:01:24
    Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Dienstag, 25. Februar 2020 17:01:24
    Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.0.1
    DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.0.1
    DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 434165086
    DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-23-EE-1C-1D-E0-D5-5E-6B-30-AC
    DNS-Server . . . . . . . . . . . : fd00::e228:6dff:fec5:efbf
    192.168.0.1
    fd00::e228:6dff:fec5:efbf
    NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert
     
  6. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.084
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,

    bitte mal prüfen. Ist das Netzwerkprofil in den beiden W10 Clients auf privat und nicht auf öffentlich gestellt?
    Hatten vor kurzem mal den Fall hier, da hatte ein User ein ähnliches Problem....

    Gruß Frank
     
  7. daywalker512

    daywalker512 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    15. Februar 2020
    Beiträge:
    10
    Punkte für Erfolge:
    3
    Also bei der alten Fritzbox war es noch auf öffentlich gestellt. Nach Anschluss der neuen war es ebenso. Habs aber testweise bei deinen Clients auch mal auf privat gestellt. Hat leider auch nicht geholfen :(
     
  8. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.084
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,

    dabei ist es egal, via WLAN und LAN?
    Sind dann die Clients direkt via LAN an der FB oder über einen Switch?
    Eventuell doch mal Kontakt mit dem Provider und AVM aufnehmen.

    Gruß Frank
     
  9. daywalker512

    daywalker512 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    15. Februar 2020
    Beiträge:
    10
    Punkte für Erfolge:
    3
    Probiert habe ich bisher alles nur über LAN. WLAN sind bei mir nur ein paar Smartphones und ein Tablet. Hatte noch nicht probiert die Wlan Geräte anzupingen, nur LAN.
    Grundlegend habe ich an der Fritzbox jeweils einen Netgear und einen TPLink Switch hängen, sowie einen PC der direkt an der FB angeschlossen ist. Zum Test habe ich die beiden Switches mal abgesteckt und dafür mein Notebook direkt an die FB via LAN angeschlossen. Somit habe ich den PC und mein Notebook direkt ohne Switch getestet. Aber selbst dabei ging der Ping untereinander nicht.
    Es ist echt zum verzweifeln. Zumal alles funktioniert sobald ich die alte FB wieder anschließe ohne an der Netzwerkstruktur was zu ändern.
     
  10. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.084
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,

    kurios, der ping ins INET, also z.b. google (8.8.8.8. ) klappt?
    Sieht man in der Übersicht im Routermenü der Providerbox welche Firmware da drauf ist?
    Ist die FB gebrandet?

    Gruß Frank
     
  11. hildefeuer

    hildefeuer Experte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2006
    Beiträge:
    283
    Punkte für Erfolge:
    28
    So die 7530 ist vom Provider gekommen. Was ist dort für eine Firmware drauf? Ist die schwarz?
    Verstehe eh nicht, warum man eine 7490 gegen eine 7530 tauscht. Die 7530 ist doch eine Krücke, das WLAN wesentlich schlechter als die 7490. Das einzige was die 7530 kann, ist super Vectoring 17a.. Das kann die 7490 nicht. Die kann nur vectoring 35b.
    Falls man also vectoring 17a braucht, würde man die 7490 behalten und die 7530 als Modem nutzen. Einrichtung wie am Kabelrouter.
     
    daywalker512 hat sich bedankt.
  12. daywalker512

    daywalker512 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    15. Februar 2020
    Beiträge:
    10
    Punkte für Erfolge:
    3
    So, musste erstmal wieder umstöpseln, sry. Ohne Zugriff auf Drucker etc konnte ich gestern nicht mehr arbeiten.
    Es handelt sich um keine gebrandete FB. Die Box ist weiß/rot. Firmware-Version 7.14
    Ping ins Internet an einen beliebigen Server, zb Google, klappt einwandfrei.

    Mir ist bei den hier geposteten IP Konfigurationen ein Fehler passiert. Die beiden Auszüge sind von der alten FB. Ich hatte mir die abgespeichert und durcheinander gebracht. Ich packe die mal bei pastebin rein zum Vergleich:
    Client #1 bei FB 7490 angeschlossen: https://pastebin.com/Cv9VrEAW
    Client #1 bei FB 7530 angeschlossen: https://pastebin.com/MdTHXxbz
    Für Client #2 kann ich das bei Bedarf auch noch erledigen.
    Ich sehe hier auf jeden Fall schon einen Unterschied was die IPv6 Angaben angeht. Aber hat das Auswirkungen auf die Erreichbarkeit?

    Ja der Provider macht aktuell die Technik für Supervectoring bereit. Deswegen ist hier auch ab und zu mal das Internet für ein paar Stunden abgeschaltet. Da es vom Tarif her gleich kostet würde ich dann gerne umstellen. Dafür brauche ich aber das andere Modem.
    Das mit dem Koppeln beider FB ist natürlich auch eine Möglichkeit. Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen.
     
  13. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.084
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,

    sieht immer noch normal aus.

    Die IPs wurden ja via DHCP vom Router vergeben oder?
    Hast du bezgl. DHCP-Bereich auch was in der FB 7530 geändert, bis auf die dritte Zahl?

    Teste doch mal:
    Vergebe zwei Clients statische IPs außerhalb des DHCP-Bereichs.
    Koppel die beide an einen Switch via LAN.
    Kann man dann pingen?

    Gruß Frank
     
  14. daywalker512

    daywalker512 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    15. Februar 2020
    Beiträge:
    10
    Punkte für Erfolge:
    3
    Als ich die IPv4 Adresse an der dritten Zahl von der 178 auf 0 geändert habe, ist die Eingabe bei den DHCP Einstellungen entsprechend mitgegangen. Weiter habe ich nichts daran verändert.

    Zum Test:
    Da in der FB 7530 der DHCP Bereich der letzten Zahl zwischen 20-200 liegt. Habe ich mal mein PC und mein Notebook die 192.168.0.222 und 223 gegeben. Beide hängen am Switch. Ergebnis: Ping funktioniert! Internet auch.
    Habe dann einen 3. Client mit der 192.168.0.221 versehen und direkt an die FB angeschlossen. Ergebnis: Ping klappt nicht. Internet geht aber.
     
  15. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.084
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,

    demnach haben nur die LAN-Ports die Blockade, warum auch immer.
    Und WLAN zu LAN?
    WLAN untereinander?
    Hast du irgendwelche weiteren Regeln in der FB erstellt?

    Wenn du die FB 7530 von deinem Provider hast, dann ggf. doch mal eine weitere anfordern oder direkt Kontakt mit AVM aufnehmen.

    Gruß Frank
     
  16. daywalker512

    daywalker512 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    15. Februar 2020
    Beiträge:
    10
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hi,

    Verbindungen zu oder von WLAN Clients funktionieren auch nicht. Wie gesagt bis auf die IPv4 Netzänderung habe ich nichts angepasst.
    Ich denke auch so langsam habe ich die groben Fehler ausgeschlossen.

    Ich werde solange auf die Idee von hildefeuer zurückgreifen und die 7530 als reines Modem nutzen. Evtl. habe ich die Möglichkeit mir eine 7590 zu leihen und es damit nochmal zu testen. Kontakt mit dem Provider und AVM kann ich noch versuchen, mache mir aber wenig Hoffnung.
     
  17. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.084
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,
    so nicht direkt möglich, weil die Telefonie über den ersten Router läuft.
    Man könnte höchstens die FB 7490 hinter die FB 7530 als IP-Client bringen. -klick-
    Obwohl dann trotzdem die FB 7530 die IPs vergibt.

    Oder man nimmt eine Routerkaskade.-klack-

    Nochmal, wenn es bei dir im Netzwerk keine Fehlkonfig gibt (da es ja mit der FB 7490 läuft) muss es am Router liegen.

    Gruß Frank
     
  18. daywalker512

    daywalker512 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    15. Februar 2020
    Beiträge:
    10
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hi,

    ja das mit dem als reines Modem nutzen war nicht ganz korrekt.
    Ich habe jetzt die FB 7530 am DSL Anschluss und die Telefone auch dort eingebunden.
    Die FB 7490 hingegen hängt über LAN 1 als IP Client dran. Über die sind alle LAN/WLAN Clients wiederum verbunden.

    In dieser Konfiguration klappt es jetzt erstmal.
    Ich gehe jetzt von einem Defekt in der FB 7530 aus. Ich werde es erstmal bei AVM probieren, ob die von diesem Problem mal gehört haben. Ansonsten geht das Teil zurück an den Provider.

    Danke für die Unterstützung :)

    Gruß
     
    frank.td hat sich bedankt.
  19. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.084
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,

    das wäre eine Not-Option- Wenn du die FB 7530 vom Provider hast, ist das dein primärer Ansprechpartner bezüglich Tausch.

    Gutes Gelingen. Gerne kannst du uns hier auf dem Laufenden halten.

    Gruß Frank
     
    daywalker512 hat sich bedankt.
  20. daywalker512

    daywalker512 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    15. Februar 2020
    Beiträge:
    10
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo,

    ich möchte Rückmeldung geben zu dem Problem:

    Ich hatte ja zunächst AVM kontaktiert und diese haben nach der Analyse der Fritzbox-Supportdaten auch keinen Fehler finden können. Danach hat AVM mir angeboten die Fritzbox auszutauschen/zu reparieren. Da es aber ein Leihgerät vom Anbieter DNSnet ist, musste ich mich an den Provider wenden.
    Habe dem Provider das Problem ebenfalls geschildert und dieser wusste sofort was ich meinte. Das Problem mit der 7530 ist dort bekannt und es tritt auch laut deren Aussage nur speziell bei diesem Modell auf. Es muss wohl an der Vorkonfiguration seitens des Providers liegen meinte der Techniker.

    Die Lösung:
    Umgehen konnte man es letztlich damit, indem man die bei Auswahl des Internetanbieters in der Fritzbox auf "andere Anbieter" wechselt und die Zugangsdaten manuell eingibt. Danach ging auch die Kommunikation der Geräte im LAN untereinander ohne Probleme.

    Mittlerweile habe ich die Box aber wieder an den Provider zurückgesendet und mir privat eine 7590 zugelegt. Auch der neue Tarif mit 250Mbit Supervectoring ist vor einer Woche geschaltet. Schwankt allerdings mal zwischen 160Mbit und 225Mbit, obwohl der Anschluss nur ca 100m vom Verteiler entfernt ist. Zudem muss ich das mit dem QoS noch hinbekommen, denn sobald ein Download läuft haben andere Clients kein Internet mehr.

    Gruß
     
    frank.td hat sich bedankt.