Fritzbox 7530 deutlich langsamer als ZTE H389A

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von RonnieAT, 30. April 2020.

  1. RonnieAT

    RonnieAT Starter

    Registriert seit:
    30. April 2020
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo!

    Ich bin neu hier, und habe gleich eine Frage;

    Seit heute habe ich eine Fritzbox 7530. Mit dieser erreiche ich aber nur zwischen 55 und 57 Mbit/s, im Vergleich dazu habe ich mit dem von A1 zur Verfügung gestellten ZTE H389A 69 Mbit/s erreicht.
    Ich hab mir die Fritzbox gekauft, da ich dachte, dass die doch besser sein muss, als so ein gratis ZTE-Router, ist aber scheinbar ja nicht so... Außerdem wollte ich per zB Störabstandsmarge die Leitung noch tunen.
    upload_2020-4-30_13-7-8.png
     
  2. hildefeuer

    hildefeuer Experte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2006
    Beiträge:
    444
    Punkte für Erfolge:
    28
    Das ZTE Teil hat einen Broadcom chipset, die 7530 einen Qualcomm.
    Broadcom war in der Vergangenheit immer besser für schlechte Leitungen.
    Ich würde an Deiner Stelle das ZTE Teil weiter nutzen, es sei denn Du vermisst irgendetwas, was das nicht kann.
    Dann bleibt die Frage, ob man das Ding als Modem im Brige Modus davor hängen kann und die Einwahl per Fritzbox geht.
     
  3. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    36.951
    Punkte für Erfolge:
    1.105
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Freilich kann man ein Modem vor die FB schalten. Anleitung -hier-
    Wenn das Modem des Providers besser mit deinem Anschluss klar kommt, dann das benutzen.
    Man sollte beachten, ob es ein Modem, ein Router im Bridge-Modus oder ein Router ist.
    Für die ersten beiden Optionen gilt die oben verlinkte Anleitung.
    Für die letzte Option sollte man die FB als IP-Client einrichten. -klick-

    Schau dir die Fehler an. Da könnte es ein Problem mit deiner Verkabelung geben.
    Die Fehlerzahlen sind viel zu hoch.
    Gravierend sind die nicht behebbaren Fehler.
    Lies dazu mal -dort-

    Bedingt dadurch, dass jeder Anschluss speziell und einzigartig ist, kann man nicht pauschal behaupten, dass eine FB die beste Lösung ist.

    Gruß Frank
     
  4. RonnieAT

    RonnieAT Starter

    Registriert seit:
    30. April 2020
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Mit dem ZTE habe ich gar keine (!) CRC Fehler. Kann eigentlich nur an Powerline liegen, wobei es mich wundert, dass der Router das „schafft“, die Fritzbox aber nicht.. Ich werde noch ein bisschen in der Nacht herumspielen, gerade ist es eher schlecht, weil ich nicht der einzige Internet-User bin. Aber danke schonmal! :)
     
  5. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    36.951
    Punkte für Erfolge:
    1.105
    Hallo,

    in der Tat, DLAN-Adapter können einen sensiblen VDSL- Anschluss beeinflussen.

    Gruß Frank