Fritzbox 7490, Verbindungsprobleme Microsoftdienste

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von Andreas-B, 22. Januar 2021.

  1. Andreas-B

    Andreas-B Starter

    Registriert seit:
    22. Januar 2021
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,

    ich bin leider mit meinem Latein am Ende und hoffe hier vielleicht Hilfe zu finden.

    Folgendes Problem:
    Wenn ich über meine Fritzbox 7490 (Firmware 7.21) Internet verbunden bin kann ich im Browser normal surfen - allerdings kann ich seit einiger Zeit nicht verschiedene Mircosoft-Dienste nicht mehr verbinden, z.B Onedrive-Sync, Mails in Outlook, Windows-Update.

    Anfangs hatte hatte ich das Windows 10 2004 Update im Verdacht - hier habe ich im Internet ähnliche Fehlerbeschreibungen gefunden. Leider haben die vorgeschlagenen Lösungen nicht geholfen. Ich habe noch alles mögliche versucht, Treiberupdate des Netzwerkadapters, Windows-Updates, Dell-Updater, Einstellungen in der Fritzbox (5gHz testweise deaktiviert, Verschlüsselung geändert)... nichts hat geholfen.

    Sobald ich mich aber mit einem anderen Netzwerk verbinde (habe den Access-Point von meinem Pixel 3a dafür verwendet) funktioniert die Verbindung wieder. Daher ist jetzt mein aktueller "Hauptverdächtiger" die Fritzbox.

    Ich nutze folgenden Laptop:
    DELL XPS 15 9550, Netzwerkadapter Killer 1535, Windows 10 Home 20H2 Betriebsbuild 19042.746

    Daher meine Frage: kennt jemand das Problem und kann mir vielleicht einen Tipp geben was ich noch ausprobieren könnte? Falls ihr noch weitere Infos braucht poste ich sie gerne.

    Grüße aus Hamburg,
    Andreas
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    37.962
    Punkte für Erfolge:
    1.305
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Wie ist das bei einer Verbindung über ein Netzwerkkabel?
    Wie gut ist die Verbindung zum WLAN?
    Eventuell ein Problem mit dem WLAN-Adapter im Notebook.
    Mal einen externen USB-WLAN-Stick probieren.
    Mal nur 2,4 GHz oder/und nur 5 GHz benutzen.
    Mit DNS hat das nichts zu tun.

    Welchen Browser nimmst du?

    Eventuell Arbeitsspeicher-Problem.
    Eventuell Festplattenproblem? SSD oder HDD?
    Welches OS hatte das Notebook bei Auslieferung W7 oder W10?

    Gruß Frank
     
  3. Andreas-B

    Andreas-B Starter

    Registriert seit:
    22. Januar 2021
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Frank,

    eine Verbindung per Kabel habe ich noch nicht probiert - brauche einen Adapter da kein Lan-Anschluss vorhanden. Könnte ich bestimmt noch einen besorgen.

    Das mit dem Wlan-Apapter halte ich auch für möglich. Ich habe gestern einen USB-Adapter bestellt um das mal zu testen.

    Nur 2,4 GHz oder/und nur 5 GHz habe ich versucht. Leider kein Erfolg.

    Als Browser nutze ich primär Firefox. Hab aber auch den Speedtest von Chip, zum testen der Verbindung, mit dem IE und Edge versucht. Alle drei ohne Probleme bzw. mit guten Werten.

    Zu deinen weiteren Fragen:
    Windows 10 HE war bei Auslieferung installiert und die Samsung 512GB SSD war auch von Anfang an verbaut.

    ...falls der neue Adapter nicht hilft: hast du noch eine Idee was ich versuchen könnte?

    Grüße,
    Andreas
     
  4. Andreas-B

    Andreas-B Starter

    Registriert seit:
    22. Januar 2021
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Eine Ergänzung noch:
    Die Kombination Fritzbox 7490 mit DELL XPS 15 9550 (Netzwerkadapter Killer 1535) lief bis dahin ohne Probleme bei den verschiedenen Windows-Diensten. Das Problem besteht seit etwa November 2020 (kann es aber nicht mit Gewissheit sagen) - ich habe in diesem Zeitraum keine Hardware ergänzt oder geändert. Daher auch die Vermutung das es mit einem Update der Fritzbox Firmware oder dem Windows-Update zu tun hat.

    Emails verschicken klappt über Thunderbird (nutze ich für meine privaten Mails) übrigens nach wie vor problemlos. In Kombination mit dem normalen Internet-Verhalten in den Browsern hatte ich Windows-Updates im Verdacht.
     
  5. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    37.962
    Punkte für Erfolge:
    1.305
    Hallo,

    aus der Ferne ist das schwer nachzuvollziehen.

    Die SSD kann es nicht sein, es gibt aber so Hybrid Festplatten HDD mit einer kleinen SSD integriert, die kannst du knicken.
    Wenn schon immer W10 drauf war, dann kann es auch kein OS-Upgrade-Problem sein und gewisse Treiber nicht richtig funktionieren bzw. nicht vorhanden sind.
    Hast du irgendwelche Schutzsoftware oder Optimierungsprogramme auf dem Rechner?
    Hat das Notebook wirklich keinen LAN-Port?
    Was meint denn Dell dazu? Neu oder gebraucht gekauft?
    Mal einen Fachmann drüber schauen lassen?

    Ob eine Unverträglichkeit bezogen auf ein Windows-Funktionsupdate vorliegt, muss man woanders erkunden.

    Arbeitsspeicher?

    Mal abwarten, was der Stick so bringt. Sonst hätte ich augenblicklich keine weitere Idee.

    Gruß Frank