Fritzbox 7490 täglicher Abbruch der Internetverbindung

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von jojobiene, 7. Juli 2018.

  1. jojobiene

    jojobiene Aufsteiger

    Registriert seit:
    7. Juli 2018
    Beiträge:
    29
    Punkte für Erfolge:
    1
    Guten Tag,

    bei meiner Fritzbox 7490 (ca. 2/3 Jahr alt) wird seit kurzer Zeit genau um 09:46 Uhr die Internetverbindung getrennt (Fehlermeldung DSL-Synchronisation funktioniert nicht mehr); genau kann ich es nicht eingrenzen,
    da es mir erst vor ca. 10 Tagen aufgefallen ist. Laut Störungsbearbeitung Telekom liegt der Fehler (natürlich)
    wahrscheinlich am Router (soll ihn mal reklamieren). Da ich vorher viele Jahre an einem Telekom-Router hing, habe ich genau ein solche Situation befürchtet.
    Hat jemand in ähnliches Problem? Könnte es an der Firmware liegen (06.93)?

    Danke für diesbezügliche Antworten.
     
  2. AndreasL

    AndreasL Experte

    Registriert seit:
    18. November 2002
    Beiträge:
    494
    Punkte für Erfolge:
    18
    Lege im Router die Zwangstrennung irgendwo in der Nacht fest, so das die Box von sich aus neu aufbaut. Sagen wir 3uhr35. Dann mal beobachten, ob das Vormittags noch immer passiert. Eigentlich dürfte keine DSL Sync Meldung bei Zwangstrennung kommen.

    Ein beliebtes Problem ist die Verkabelung, besonders in alten Wohnungen und Häusern. Da schaltet man gerne mal mehrere Telefondosen im ganzen Haus parallel. An einer hängt dann DSL mit Splitter und woanders das alte analoge Telefon. Fritzchen wundert sich dann warum immer das Internet ausfällt wenn seine Mutter mit ihrer Freundin telefoniert. Es gibt so viele Möglichkeiten ...
     
  3. jojobiene

    jojobiene Aufsteiger

    Registriert seit:
    7. Juli 2018
    Beiträge:
    29
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich habe vergessen zu erwähnen, daß keine Zwangstrennung eingestellt ist (sollte bei IP-Anschlüssen auch nicht mehr durch Telekom erfolgen).
    Verkabelung ist soweit unverbastelt; wurde schon mal in der Vergangenheit bei einer anderen Störung überprüft.
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    27.960
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Trotzdem die Zwangstrennungskonfig im Routermenü kontrollieren und ggf. schieben.
    Die Firmware der FB ist aktuell und das Alter sollte auch kein Problem sein.
    Freilich kann man auch mal einen anderen Router testen, um den auszuschließen.
    Eventuell kannst du dir mal einen von einem Kumpel ausleihen.
    Schau dir mal im Routermenü die Ereignisse an.
    Wie lange dauert der Ausfall?
    Auch den Router mal für 15 Minuten komplett vom Netz nehmen und neu booten lassen, hilft sehr oft.

    Gruß Frank
     
  5. jojobiene

    jojobiene Aufsteiger

    Registriert seit:
    7. Juli 2018
    Beiträge:
    29
    Punkte für Erfolge:
    1
    Die Zwangstrennung ist kontrolliert und aus, Router ausleihen geht nicht, Router wurde auch schon vom Netz getrennt; der tägliche Einmal-Ausfall kommt pünktlich auf die Minute und dauert dann die „üblichen“ 2 Minuten (könnte ich ja schon fast mit leben :-().
    Die Ereignisse zeigen den zu diesem Zeitpunkt stattfindenden Verlust der Synchronisation an und die anschließende neue, ansonsten keine weiteren Ereignisse.
    Danke für die Rückmeldung
     
  6. jojobiene

    jojobiene Aufsteiger

    Registriert seit:
    7. Juli 2018
    Beiträge:
    29
    Punkte für Erfolge:
    1
    Nachtrag: AVM kann mit diesem Symtom auch nichts anfangen.
     
  7. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    27.960
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    eigentlich wäre nun der Provider wegen einem DSL-Problem der Ansprechpartner. Der minimiert seinen Support, weil du einen fremden Router betreibst.

    Ich würde an deiner Stelle doch mehr Energie in einen Testrouter investieren. Nur zum Beweis, ob es am Router liegt.
    Ausschlussverfahren!
    Ist da die Trennung zum gleichen nachvollziehbaren Zeitpunkt kann man den Provider dazu Stellung nehmen lassen.
    Eventuell lässt du dir mal von deinem Provider ein aktuelles Gerät zusenden...

    Gruß Frank
     
  8. jojobiene

    jojobiene Aufsteiger

    Registriert seit:
    7. Juli 2018
    Beiträge:
    29
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    ich habe mir mal den 7590 bestellt (30 Tage Rückgaberecht). Wird vermutlich im Laufe der nächsten Woche getestet; dann sehen wir weiter.
    Zur Zeit läuft die Router-Diagnose für 24 Std. Die gewünschten 10 Abbrüche dauern mir dann doch etwas zu lange :).
    Der Provider (Telekom) schickt die „Kavallerie“ erst, wenn auch der nächste Router
    die Waffen streckt.

    Grüße
     
  9. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    27.960
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    gerne kannst du hier weiter berichten.
    Wer macht die Diagnose? Wer hat diese 10 Abbrüche als Handlungsgrundlage gewünscht?
    Die Telekomiker???

    Gruß Frank
     
  10. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    27.960
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    falls es wirklich am Router liegen sollte, dann beachte, dass die meisten AVM-Geräte 5 Jahre Garantie haben.

    Klar geht auch mal ein Router oder dessen Netzteil kaputt, aber der regelmäßige pünktliche Aussetzer bestärkt nicht die Vermutung, dass es am Router liegt.

    Gruß Frank
     
  11. jojobiene

    jojobiene Aufsteiger

    Registriert seit:
    7. Juli 2018
    Beiträge:
    29
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    die 10 Abbrüche wünscht sich AVM, wahrscheinlich zur besseren Analyse.
    Würden ja auch bei häufigeren Trennungen schnell zusammen kommen (Standard-
    Vorgehensweise).

    Grüße
     
  12. jojobiene

    jojobiene Aufsteiger

    Registriert seit:
    7. Juli 2018
    Beiträge:
    29
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    nebenbei die Frage, ob man die Einstellungssicherung (inclusive Zugriff der WLAN-Geräte) auf eine neuere Box zurückspielen kann.

    Grüße
     
  13. AndreasL

    AndreasL Experte

    Registriert seit:
    18. November 2002
    Beiträge:
    494
    Punkte für Erfolge:
    18
    ja, Sicherung mit Passwort erstellen. So kannst du sie auf einer anderen Box einspielen.
     
  14. jojobiene

    jojobiene Aufsteiger

    Registriert seit:
    7. Juli 2018
    Beiträge:
    29
    Punkte für Erfolge:
    1
  15. Telekom hilft

    Telekom hilft Aufsteiger

    Registriert seit:
    3. April 2017
    Beiträge:
    37
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hallo jojobiene,

    dann haben die Kollegen vom technischen Service keine Auffälligkeiten bei der Analyse der Leitung feststellen können? Dann ist der nächste Schritt, einen anderen Router zu testen.

    Wie hier schon vorgeschlagen, kann ich gerne zu diesem Zweck einen Speedport versenden.

    Gib einfach Bescheid. Jetzt bin ich aber erst einmal auf die andere Fritzbox gespannt.

    Viele Grüße
    Jutta T. von Telekom hilft
     
  16. jojobiene

    jojobiene Aufsteiger

    Registriert seit:
    7. Juli 2018
    Beiträge:
    29
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Jutta T.,

    danke für das Angebot.
    Die Leute von AVM können sich einfach nicht vorstellen, daß irgendein techn. Feature des Routers diese regelmäße, zu einem bestimmten Zeitpunkt stattfindende Unterbrechung hervorrufen könnte; ich auch als ehemaliger Telekomler nicht. Der Verdacht liegt da eher in einem anderen Feld.
    Wir werden sehen.

    Grüße
     
  17. Telekom hilft

    Telekom hilft Aufsteiger

    Registriert seit:
    3. April 2017
    Beiträge:
    37
    Punkte für Erfolge:
    8
    Bei der Regelmäßigkeit kann ich mir das auch eher weniger vorstellen. Aber durch das Testen eines anderen Routers können wir diesen evtl. ausschließen.

    Genau, wir werden sehen und du berichtest dann wieder hier.

    Viele Grüße
    Jutta T. von Telekom hilft
     
  18. AndreasL

    AndreasL Experte

    Registriert seit:
    18. November 2002
    Beiträge:
    494
    Punkte für Erfolge:
    18
    USV Test im Outdoor Verteiler, Akku Defekt, Verteiler macht nen Reset. Ok, weit hergeholte Möglichkeit :)
    Hat Dein Nach nen Tesla gekauft der zu dieser Zeit anfängt zu laden? Spannung in de Umgebung sinkt, Modem auf der Straße macht Reset.

    Ich weiß, alles abwegig. Ich will nur sagen, das man auch an andere Dinge denken sollte die evt Einfluss haben könnten. Habt Ihr Elektrische Geräte im Haus, die über eine Zeitschaltung laufen? Photovoltaik Anlage?
     
  19. jojobiene

    jojobiene Aufsteiger

    Registriert seit:
    7. Juli 2018
    Beiträge:
    29
    Punkte für Erfolge:
    1
    Keine derartigen Szenarien. Telekom hat im Gespräch ja auch durchblicken lassen,
    daß sie ihr „Pulver noch nicht verschossen haben“; sollte der Effekt auch bei einem 2. Router auftreten, wollen sie sich weiter bemühen. Ist ja auch einfacher, erstmal den Kunden zu beschäftigen, wobei dieser natürlich erst mal (soweit wie möglich) für eine Vorklärung sorgen sollte.
     
  20. svenyeng

    svenyeng Experte

    Registriert seit:
    27. Juni 2017
    Beiträge:
    378
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo!

    Ja, mit der Telekom kann man viel Spaß haben.
    Ich habe beruflich sehr viel mit denen zu tun. Ist dann zwar die Großkundenabteilung, aber auch mit denen ist es manchmal ein Kampf.

    Es kostet ja Geld wenn die jemanden rausschicken.
    Also schiebt man es erst mal auf den Router, zu mal man ja nicht ausschließen kann, das der Router nen Defekt hat.
    Nur muss man ja auch erst mal einen 2. Router zum testen haben.

    Gruß
    sven