FritzBox 7490 Shrew Soft VPN kein Internet in bestimmten Netzen

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von vpn_student, 4. Mai 2019.

  1. vpn_student

    vpn_student Starter

    Registriert seit:
    3. Mai 2019
    Beiträge:
    1
    Punkte für Erfolge:
    1
    Guten Abend,
    ich habe bald ein Auslandssemester und wollte mir dafür einen VPN-Zugang zum Heimnetz der FritzBox erstellen.
    Ich verwende einen Asus-Laptop mit Windows 10. Den VPN-Benutzer habe ich entsprechend des AVM-Guides

    https://avm.de/service/vpn/tipps-tr...ritzbox-mit-shrew-soft-vpn-client-einrichten/

    erstellt und so eingerichtet, dass der gesamte Datenverkehr über den VPN abgewickelt wird.
    Da bei mir der FritzFernzugang zwar eine Verbindung erzeugen konnte, jedoch überhaupt keine Internet-Verbindung zustande kam, bin ich zum Shrew Soft Client 2.2.2 gewechselt. Damit kann ich, solange ich über den Hotspot meines Iphone verbunden bin, einen funktionierenden Tunnel erzeugen und auch das Internet verwenden.
    Sobald ich aber mit einem anderen Netz, z.B. dem Uninetz eduroam oder einem DB WLAN, verbunden bin wird der Tunnel zwar eingerichtet

    attached to key daemon ...
    peer configured
    iskamp proposal configured
    esp proposal configured
    client configured
    local id configured
    remote id configured
    pre-shared key configured
    bringing up tunnel ...
    network device configured
    tunnel enabled

    aber kein Internetzugang ist mehr möglich. Auf dem Iphone hab ich das VPN ebenfalls eingerichtet, dort funktioniert alles ohne Probleme, seit ich den NetBIOS- und Teredo-Filter aus- und wieder eingeschaltet hatte, egal ob ich mit einem beliebigen WLAN verbunden bin oder über Mobile Daten verwende.
    Hat jemand eine Idee, was das Problem sein könnte? An den Netzwerken kann es ja eigentlich nicht liegen, denn mit dem Handy gibt es ja keine Probleme. Die verwendeten Ports sollten auf Handy und Laptop auch dieselben sein, denn die hängen ja von der FritzBox ab
    (
    • UDP-Port 53 (DNS)
    • UDP-Port 500 (ISAKMP)
    • UDP-Port 4500 (NAT-Traversal)
    • ESP ("Encapsulated Security Payload", IP-Protokollnummer 50)
    ).

    Ist etwas viel Text geworden ^^', ich hoffe jemand hat eine Idee