Fritzbox 4020 per Android einrichten

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von mhuettmann, 4. Oktober 2019.

Schlagworte:
  1. mhuettmann

    mhuettmann Starter

    Registriert seit:
    5. Januar 2007
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    Tach allerseits,
    ich habe eine Frage zur Einrichtung der 4020 vom Android-Smartphone aus. Ich benutze die 4020 zur Verstärkung des (regelmäßig schwachen) WLAN-Netzes in Ferienwohnungen, Hotels usw.; aus dem schwachen "FeWoWLAN" erzeuge ich also ein prima "MeinWLAN" im Adressraum 192.168.188.x. Funktioniert soweit gut, aber:
    Ich betrete also die neue FeWo, stecke die Fritzbox ein, Power- und WLAN-Lämpchen leuchten. "MeinWLAN" wird aber noch nicht erzeugt, ein Ping auf 192.168.188.1 schlägt fehl (obwohl das WLAN-Lämpchen ja schon leuchtet). Jetzt packe ich das Notebook aus, schließe es über Netzwerkkabel an die Fritzbox an, gehe ins Fritzbox-Menü ... Internet/Zugangsdaten... Vorhandener Zugang über WLAN ... wähle "FeWoWLAN" aus, gebe den Netzwerkschlüssel ein, fertig. Das Internet-Lämpchen leuchtet auf, "MeinWLAN" ist da - prima.
    Erst jetzt kann ich auch per Android-Smartphone in das Fritzbox-Menü gehen. Das hätte ich gerne schon zu Anfang gemacht und auf Notebook und Patchkabel verzichtet. Muss ich denn wirklich immer Notebook und Kabel mitschleppen? Kann doch wohl nicht sein. Was übersehe ich, wo liegt mein Denkfehler?
    Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe!
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    31.567
    Punkte für Erfolge:
    475
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Verstehe manche deiner Ausführungen nicht.

    Teste mal
    fritz.box. oder Not-IP 169.254.1.1.

    Eventuell könnte man auch die App FritzWLAN benutzen. -klick-

    Gruß Frank
     
  3. mhuettmann

    mhuettmann Starter

    Registriert seit:
    5. Januar 2007
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Frank,
    welche meiner Ausführungen verstehst Du nicht? Ich hatte gehofft, alles Schritt für Schritt beschrieben zu haben.

    fritz.box und 169.254.1.1 funktioniert anfangs in einer neuen Ferienwohnung ebenfalls nicht, auch die FritzWLAN-App sieht das "MeinWLAN" anfangs nicht, weil die Fritzbox 4020 es anscheinend noch nicht erzeugt. "MeinWLAN" wird bei dieser Betriebsart erst dann gesendet, wenn der Internetanschluss hergestellt ist, d.h. wenn ich die Fritzbox in das "FerienwohnungsWLAN" eingeloggt habe. Das schaffe ich aber nicht ohne Notebook und Netzwerkkabel. Nach dem Einloggen funktioniert alles, sowohl die 192.168.188.1 wie auch fritz.box wie auch 169.254.1.1 wie auch die FritzWLAN-App. Aber auf Notebook und Kabel hätte ich eben gerne verzichtet. Ich hatte gehofft, dass es einen Trick gibt, das Einloggen der Fritzbox in das FerienwohnungsWLAN vom Handy aus hinzukriegen.
     
  4. ESK400E

    ESK400E Stammgast

    Registriert seit:
    14. September 2019
    Beiträge:
    67
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hallo.
    Ich denke wenn Du mit Deiner Box ankommst hat sie ja noch kein WLan was Sie weitergeben soll. Eigenes Wlan wo Du Dich anmelden kannst hat sie nicht.
    Vielleicht kannst Du wenn Du im Hotel ausbuchst vorher den Repeatermodus ausschalten. Dann gibt es ja im neuen Hotel erst nur das eigene WLan. Da könntest Du Dich einbuchen und vielleicht wieder auf Repeatermodus und andere Kennung ändern. Hab ich noch nicht probiert.
     
    mhuettmann hat sich bedankt.
  5. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    31.567
    Punkte für Erfolge:
    475
    Hallo,

    musste mehrere Male deine Informationen durchlesen, bis ich verstanden habe, was du wolltest...

    Demnach ist es so, dass alles erst eingerichtet sein muss....
    Dein Router kennt ja die SSID des FeWoWLANs nicht, deswegen erst die Einrichtung.
    Mit deinem Smartphone oder einem anderen WLAN-Client muss man sich auch erst einmal im Gast-WLAN anmelden.

    Gruß Frank
     
  6. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    31.567
    Punkte für Erfolge:
    475
    Hallo,

    hast du mal den internen IP-Bereich geändert von original 192.168.178.XXX in 192.168.170.XXX.

    Die FB vergibt erst bei Erkennen/ Einrichten des Zugangs via WLAN den IP-Bereich 192.168.188.XXX

    Eventuell kannst du dann mit der neuen IP das Routermenü so erreichen. Bitte mal testen. Würde mich auch interessieren.

    Gruß Frank
     
    mhuettmann hat sich bedankt.
  7. mhuettmann

    mhuettmann Starter

    Registriert seit:
    5. Januar 2007
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    @ESK400E:
    Das habe ich mal getestet (natürlich zuhause, bin also nicht wirklich von Hotel zu Hotel gezogen :) ).
    Habe also im (virtuellen) "Hotel1" vor der Abreise das Fritzbox-Menü aufgerufen und "Internetzugang über Kabelmodem oder Internetrouter" ausgewähltl. Die Internetverbindung mit "Hotel1WLAN" bricht natürlich sofort zusammen, klar. Egal, ich reise ja ab. -
    Bei der Ankunft im "Hotel2" verhält sich die Fritzbox 4020 jetzt tatsächlich anders als bisher: Power- und WLAN-Lämpchen leuchten wieder, aber der Unterschied ist: jetzt wird "MeinWLAN" tatsächlich sofort erzeugt, zunächst mal noch ohne Internetzugang. Aber leider eröffnet sich jetzt die nächste Baustelle:
    Ich wähle auf meinem Android-9-Smartphone (Samsung Galaxy A7) also "MeinWLAN" aus. Es kommt die Meldung "Qualität der Internet-Verbindung wird überprüft... " und "Internet eventuell nicht verfügbar". Recht hat er, ich will ja auch erstmal nur ins Fritzbox-Menü. Gebe also Adresse 192.168.188.1 ein (oder auch 169.254.1.1, gleiches Ergebnis) und kriege nur "Netzwerk-Zeitüberschreitung" zurück.
    Ich schalte also wieder mein Windows10-Notebook ein, diesmal ohne Netzwerkkabel, wähle "MeinWLAN" aus und komme mühelos ins Fritzbox-4020-Menü! Dort stehen unter "Heimnetz" als verbundene Geräte das Notebook mit Adresse 192.168.188.20 und das Smartphone mit 192.168.188.21 einträchtig beieinander. Ich wähle wieder "Internet... vorhandener Zugang über WLAN..." , wähle "Hotel2WLAN" aus, und das Internet-Lämpchen an der Fritzbox leuchtet auf. Und erst jetzt komme ich auch per Handy ins Fritzbox-Menü und auch sonst überall hin.
    Android 9 verhält sich hier also anders als Windows 10: es lässt einen nur ins Netz, wenn tatsächlich eine Internetverbindung besteht; Windows ist das egal. Ob es wohl noch irgendwo eine Schraube gibt, mit der man das ändern kann?
     
  8. mhuettmann

    mhuettmann Starter

    Registriert seit:
    5. Januar 2007
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    @frank.td:
    Die Änderung des Adressraums habe ich nicht getestet, davor habe ich einen Heidenrespekt, seit ich vor vielen Jahren mal durch Spielereien an Adressen und Routing-Tabellen ein Netzwerk total zerschossen habe. Ein traumatisches Erlebnis. Ich kann kann für meinen Einsatzzweck den Nutzen auch nicht recht erkennen. Trotzdem vielen Dank!
     
  9. ESK400E

    ESK400E Stammgast

    Registriert seit:
    14. September 2019
    Beiträge:
    67
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hallo. Ich weiß nicht welchen Browser Du auf dem Handy verwendest . Wenn es nicht geht den Cache vielleicht mal leeren und dann versuchen.
     
  10. mhuettmann

    mhuettmann Starter

    Registriert seit:
    5. Januar 2007
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    Mit allen Browsern gleiches Verhalten, egal ob Firefox, Chrome oder "Samsung Internet", auch bei gelöschtem Cache.
     
  11. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    31.567
    Punkte für Erfolge:
    475
    Hallo,

    sehe mit dem Ändern des IP-Bereichs keine Probleme, da man es ja wieder rückgängig machen kann.
    Mit dem Notebook kommst du ja über die NOT-IP in das Menü.
    Weißt du wo man das ändert? Kann dir auch noch einen Screenshot schicken....

    Gruß Frank
     
  12. mhuettmann

    mhuettmann Starter

    Registriert seit:
    5. Januar 2007
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    Na gut, dann mach ich das mal. Komme aber erst am Montag dazu, bin bis dahin auf Reisen. Schönes Wochenende bis dahin!
     
  13. mhuettmann

    mhuettmann Starter

    Registriert seit:
    5. Januar 2007
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo frank.td,
    der Adressenbereich 192.168.178.x kommt in meiner Fritzbox 4020 nirgends vor, da sie als Router betrieben wird; also kann ich ihn auch nicht auf ...170.x setzen, wie du vorigen Montag vorgeschlagen hast. Die Fritzbox routet das jeweilige Hotel-WLAN um in MeinWLAN, das im Bereich 192.168.188.x liegt. Dies könnte ich im Fritzbox-Menü unter Heimnetz/Netzwerk/Netzwerkeinstellungen/IPv4-Adressen zwar umbiegen, z.B. in den Bereich 192.168.187.x. Ich sehe aber beim besten Willen nicht, wozu das nütze sein sollte; alle Adressen im Bereich 192.168.x.y sind doch gleichwertig, oder? Das wird das Verhalten meiner Fritzbox nicht beeinflussen.

    Die Adressen, die die Hotels für ihr WLAN verwenden, sind jedenfalls in diesem Zusammenhang völlig egal, da kann es wegen des Routings keine Konflikte geben. Wenn das Hotel eine Fritzbox betreibt, werden die Adressen bei 192.168.178.x liegen, bei Routern anderer Firmen irgendwo anders. Spielt aber für meinen Anwendungsfall als "Reiserouter" keine Rolle.
     
  14. mhuettmann

    mhuettmann Starter

    Registriert seit:
    5. Januar 2007
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich denke, wir sollten den Thread an dieser Stelle beenden. Gibt schließlich wesentlich wichtigere Probleme auf der Welt. Vielen Dank an alle Beteiligten!
     
    frank.td hat sich bedankt.
  15. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    31.567
    Punkte für Erfolge:
    475
    Hallo,

    ja, wenn du meinst....

    Gruß Frank