Fritz OS 7 NAS Datei-Index wird nicht aktualisiert

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von Lumpy77, 9. August 2018.

  1. Lumpy77

    Lumpy77 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    2. März 2018
    Beiträge:
    18
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo Leute,

    ich habe eine FB 7590 mit aktuellem Fritz OS 7 im Einsatz. Prinzipiell hat das Update für mich ein Plus an Stabilität gebracht. Leide scheint eine Funktion nicht mehr richtig zu funktionieren. Dabei geht es speziell um die NAS-Funktionalität.

    Ich habe eine USB 3.0 HDD am USB-Port der Box angeschlossen. Via Windows-Explorer kopiere ich über den Rechner dort Dateien hin (Filme, Serien, Musik, Fotos etc.). Aktualisiere ich jetzt den Datei-Index, so indexiert er die neu hinzugefügten Dateien nicht mehr. Der NAS-Inhalt ist genau der, der vor dem Update indexiert wurde, obwohl neuere Dateien (nach dem Update auf OS 7) hinzugefügt worden sind, sprich "Datei-Index" aktualisieren hat keine Auswirkung.

    Natürlich handelt es sich dabei um zulässige Dateien, die der MediaServer auch erkennen kann - hat er ja vor dem Update auch gemacht.

    Die Aktualisierung der Datei-Index klappt nur, wenn ich entweder den Index komplett lösche, oder die Dateien über die Benutzeroberfläche "FritzNas" hinzufüge, welche sehr umständlich ist.

    Habt ihr eine Idee wie ich das wieder in den Griff bekomme? Ein Recover auf die Vorgängerversion 6.93 wird für die FB 7590 nicht angeboten.
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    29.963
    Punkte für Erfolge:
    263
    Hallo,

    du solltest dich mal an den Support von AVM wenden. Ich habe zwar auch auf meiner FB 7590 die aktuelle Version drauf, nutze aber dieses Feature nicht.
    Ich hätte aber schlimmstenfalls für dich die alte Firmware 6.92, da es die 6.93 nur für die FB 7490 gab.

    Gruß Frank
     
  3. Lumpy77

    Lumpy77 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    2. März 2018
    Beiträge:
    18
    Punkte für Erfolge:
    3
    hi, ich bin bereits parallel mit AVM in Kontakt, leider kommen da nur die Verweise auf KB und die hab ich schon längst durch. Ich werde den Jungs von AVM noch mal mein Support-Log schicken und dann sehen wir wie weit wir kommen. Bzgl. der Recovery würde ich mich ggf. noch mal bei dir melden - vielen Dank.
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    29.963
    Punkte für Erfolge:
    263
    Hallo,
    in Ordnung.

    Gruß Frank
     
  5. Lumpy77

    Lumpy77 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    2. März 2018
    Beiträge:
    18
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hier kann zu!!!

    Guten Tag Herr XXX,

    ich habe das Ticket von meinem Kollegen Hrn. XXX übernommen und möchte mich für die erhöhte Antwortzeit bei Ihnen entschuldigen.

    Unter anderem auch durch Ihre Mitarbeit, wofür ich mich an dieser Stelle nochmal bedanken mag, sind uns updatebedingte Unstimmigkeit im Bereich des FRITZ!NAS, genauer gesagt Indexierung und Zeitstempel, zugetragen worden.
    Dieser Umstand ist uns sehr unangenehm und wir bedauern ihn sehr. Wir arbeiten derzeit mit Hochdruck an einer Lösung, werden diese jedoch erst durch ein zeitnahes Update zur Verfügung stellen können.

    Derzeit bieten wir zwei provisorische Lösungsmaßnahmen an, die wie folgt aussehen:

    Fehlerbild: FRITZ!NAS - neue Inhalte werden nicht indexiert
    Workaround: Wechseln Sie dazu über SMB oder FTP auf den betroffenen Speicher in das Verzeichnis \FRITZ\mediabox.
    Löschen Sie in dem Verzeichnis alle Dateien mit der Dateiendung .db3 und stoßen Sie anschließend die Indexierung manuell erneut an.

    Fehlerbild: Falscher Zeitstempel bei Dateien, die über FRITZ!NAS kopiert wurden
    Workaround: Löschen Sie die betroffene Dateien und kopieren diese erneut über SMB oder FTP auf die FRITZ!Box.

    Wie gesagt werden beide Fehlerbilder zeitnah über ein Update behoben werden.


    Freundliche Grüße aus Berlin
    (AVM Support)
     
  6. inge70

    inge70 Starter

    Registriert seit:
    14. November 2018
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Tja, diese Anleitung bezüglich entfernen der .db3 Datei bringt nix (weder via. SMB noch FTP). Es kann trotzdem nicht indexiert werden. Die Indexierung funktioniert nicht mehr richtig unter FritzOS 7.01 (bei mir auf einer 7490). Das bedeutet somit, imer die NAS-HDD abnehmen und neu verbinden mit dem Router. So ein murx.
     
  7. Lumpy77

    Lumpy77 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    2. März 2018
    Beiträge:
    18
    Punkte für Erfolge:
    3
    Das FritzOS 7.01 hat den Fehler auch noch nicht behoben, die Korrektur soll im nachfolgenden Update erfolgen. Dass das oben beschriebene Vorgehen nicht reicht, sondern tatsächlich der Speicher entfernt und wieder angeschlossen werden muss, habe ich auch festgestellt. Meine Hoffnungen liegen tatsächlich im nächsten Update, leider habe ich keine Aussage dazu, wann das kommen soll.
     
    inge70 und frank.td haben sich bedankt.
  8. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    29.963
    Punkte für Erfolge:
    263
    Hallo,

    aha, dann ist das Problem AVM bekannt und man arbeitet dran.
    Danke für die Rückinfo!

    Gruß Frank
     
    inge70 hat sich bedankt.
  9. hgmichna

    hgmichna Starter

    Registriert seit:
    31. Juli 2015
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Sie arbeiten schon seit ca. 2 Jahren daran. Ich fürchte, dass sich niemand ernsthaft dafür interessiert.

    Bei mir funktioniert der Workaround:
    1. Löschen der Datenbank \\Fritz-nas\FRITZ.NAS\NAS\FRITZ\mediabox\fritznasdb_part.db3
    2. Neu indizieren https://fritz.box/ , Heimnetz, Speicher (NAS), nicht erstellt, Möchten Sie die Indexierung aller Speicher erneut starten? [OK]
    Aber es ist umständlich, das jedes Mal "zu Fuß" machen zu müssen. Selbstverständlich erwarte ich, dass die Fritz!Box so etwas vollautomatisch macht. Es ist ja nicht schwer zu erkennen, dass eine Datei hinzugefügt oder sonstwie verändert wurde, und die Indexierung dauert nur ein paar Sekunden. Allerwenigstens einmal in der Nacht sollte das von allein passieren.
     
  10. svenyeng

    svenyeng Freak

    Registriert seit:
    27. Juni 2017
    Beiträge:
    718
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hallo!

    Bitte bedenkt das die Fritz!Box ein Router ist.
    AVM hat die Fritz!Boxen zur Eierlegendenwollmilchsau gemacht, aber vieles ist eben nur grundlegend enthalten.
    Die NAS Funktion ist ein Beiwerk und eigentlich ist die Fritz!Box Hardware für ein NAS eher zu gering dimensioniert.

    Wer ein vernünftiges NAS will sollte sich ein entsprechendes (Synology, QNAP) kaufen.
    Da geht dann auch von den Funktionen her richtig was und relativ einfach einzurichten und zu administrieren ist das dann auch.

    Gruß
    sven
     
  11. hgmichna

    hgmichna Starter

    Registriert seit:
    31. Juli 2015
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Die Leistung der neueren Versionen der FRITZ!Box ist für ein NAS vollkommen ausreichend. Die 7590 macht das hier völlig problemlos. Ein Beispiel ist, zwei Filme in zwei Räumen von der Fritz-NAS USB-Platte gleichzeitig abzuspielen. Das funktioniert hier ohne Ruckeln oder Aussetzer. Wenn es einen Engpass gäbe, dann wäre es vermutlich eher die Platte als die Box. Gibt es aber nicht.

    Selbst eine alte 7430 hat das so einigermaßen geschafft. Da könnte man über die zu geringe Leistung diskutieren, aber die 7430 habe ich deswegen auch ersetzt, obwohl sie auch als NAS ohne grundlegende Einschränkungen funktioniert hat.

    Das Einzige, was seit Langem nicht funktioniert, ist das Aktualisieren des Index für den Media-Server. Ich verstehe nicht, warum das nicht längst repariert wurde. Es ist ja nicht unbedingt die schwierigste aller Aufgaben.
     
  12. Boss.55

    Boss.55 Stammgast

    Registriert seit:
    25. Januar 2017
    Beiträge:
    64
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hallo,

    die ganze Indizierung der FB, auch bei älteren Versionen ist schlicht und ergreifend Schrott.
    Ohne Angeben zu wollen, den Workaround haben die aus einem Ticket von mir übernommen.
    Besonders interessant wird das ganze bei einer großen Musikbibliothek und wenn man viel mit Playlisten arbeitet, da zeigt das Ganze dann die meisten Schwächen.
    Ich habe mir mittlerweile für dies Aktionen eine Batch gebastelt, damit geht das komfortabel.
    Und falls noch nicht hier erwähnt, die Datenbank gibt es zweimal, im internen Speicher und auf der NAS, sicherheitshalber beide löschen und neu erstellen.

    bye
     
  13. svenyeng

    svenyeng Freak

    Registriert seit:
    27. Juni 2017
    Beiträge:
    718
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hallo!

    Muss halt jeder für sich entscheiden.
    Ich nutze NAS bei der Fritz nicht, da ich einen Server laufen habe.
    Ich greife einfach via Netzwerkfreigabe von allen Geräten drauf zu. Medusserver brauche ich nicht. Dank Apple TV am Fernseher kann ich alles abspielen.

    Gruß
    sven
     
  14. Boss.55

    Boss.55 Stammgast

    Registriert seit:
    25. Januar 2017
    Beiträge:
    64
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hallo,

    schon richtig, aber wenn man wie AVM diese Funktionen implementiert, und auch in den Produktbeschreibungen damit wirbt, dann sollten diese auch einwandfrei funktionieren, und nicht wie in diesem Fall so ein halbgarer Mist sein.
    Und gerade der große Funktionsumfang ist ja immer wieder ein Argument, das AVM anführt und bei vielen Nutzern auch die Entscheidung für eine Fritz!Box beeinflusst hat.
    Und das Problem ist ja auch nicht wirklich neu, mir persönlich ist es vor drei Jahren vor die Füße gefallen,
    Da hätte man in der Zeischenzeit längst was machen können, steht wohl aber auf der ToDo-List ganz weit unten.

    So long
     
  15. Lumpy77

    Lumpy77 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    2. März 2018
    Beiträge:
    18
    Punkte für Erfolge:
    3
    Mich hat AVM erneut wg. des Themas angeschrieben und mich gebeten die aktuelle Laborvrsion zu installieren. Hier sind offenbar Änderungen vorgenommen worden, allerdings fehlt mir aktuell die Zeit dazu es zu testen. Hier die Info:

    Ihre Supportanfrage zu FRITZ!Box 7590 mit der Ticket-IDXXXXXXXXX

    FXXXX BXXXXX (AVM)

    25. Jan., 11:22 CET

    Guten Tag Herr XXXXXX,

    auch wenn der Januar fast schon vorbei ist, möchte ich Ihnen zunächst ein gesundes Jahr 2019 wünschen!

    Ich melde mich bei Ihnen, da sich in Bezug auf das von Ihnen angesprochenen Problem etwas tut. Mit
    Wir haben an einer Labor-Version für Ihre FRITZ!Box gefeilt, die dieses Problem vermutlich beheben kann. Dazu würde ich Sie bitten wie folgt die Labor-Version zu installieren:

    1. Laden Sie die Labor-Version für Ihr FRITZ!Box-Modell aus dem FRITZ! Labor auf den Computer herunter.
    2. Entpacken Sie die ZIP-Datei auf Ihrem Computer (z.B. auf dem Desktop).
    3. Installieren Sie die Labor-Version (Image-Datei) für Ihre FRITZ!Box wie in der infolab.txt beschrieben.

    Hinweis:
    Sie können jederzeit wieder das reguläre FRITZ!OS für die FRITZ!Box installieren. Hinweise zum Vorgehen finden Sie in der infolab.txt.

    Anschließend bewerten Sie das Fehlverhalten bitte erneut und geben mir im Idealfall noch entsprechendes Feedback - ich danke Ihnen.


    Ein angenehmes Wochenende und freundliche Grüße aus Berlin
    Fxxxxx Bxxxxxxx (AVM Support)


    Vielleicht möchte ja jemand von euch testen - ich würde auch die Rückmeldung an AVM geben - komme wie gesagt zeitlich gerade nicht dazu.

    Gruß
     
  16. hgmichna

    hgmichna Starter

    Registriert seit:
    31. Juli 2015
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Spart euch die Mühe, die lange Liste der Änderungen zu durchsuchen. Der Media-Server-Index wird nicht erwähnt. Der ganze Media-Server wird nicht erwähnt.

    Damit dürfte sich ein Test erübrigen, es sei denn, man hätte großes Interesse an anderen Änderungen, die mit dem Media-Server nichts zu tun haben.
     
  17. inge70

    inge70 Starter

    Registriert seit:
    14. November 2018
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    also bei mir funktionierte der Workaround nur ein einziges mal. Danach nicht mehr. jedesmal kommt die Meldung, dass die Datenbank nicht erstellt werden konnte. als wenn seit Firtz!OS 7.01 Schreibrechte fehlen würden. Es bringt mir auch nix, jedesmal die HDD abzuklemmen und neu anzuschließen (jedesmal untern Schreibtisch krauchen ist doof).

    Zudem funktionierte die manuelle Indizierung bis Version 6.98 hervorragend auf der 7490. Erst mit 7.01 ging dann nichts mehr bzw. ich seh die neu hinzugefügte Datei nicht, wenn ich beispielsweise mit meinem DLNA-Gerät (Blurayplayer) auf den NAS zugreife. Sowas ist murx.

    Und solche Hinweise von AVM auf die aktuelle Labor-Version sind auch murx, wenn der Kunde dann ein Providergerät nutzt, denn gehen die nicht drauf bzw. nur mit Umwegen.

    Aber AVM ist das problem seit längerem bekannt und Sie weisen es auch auf Ihrer Homepage aus.

    Aber mehr als abwarten geht hier ja nicht. Leider.

    PS: ich habe das NAS via Netzlaufwerk eingebunden am PC, um nicht immer die Weboberfälche nutzen zu müssen und da geht eben nur manuelle Indizierung im Anschluss, aber da bwirkt sie eben nix bzw. arbeitet nicht korrekt. Über die Weboberfläche geht es mal und dann wieder nicht (je nach größe der Datei merkwürdigerweise). Ordner umbennnen übernimmt die Indizierung auch nicht mehr seit 7.01. Also alles irgendwo murx.

    Na warten wir mal ab was da noch kommt.

    Ich fang zumindest nicht an, die Box irgendwie zu bearbeiten um die Providerbindung auszuhebeln, damit ne Labor drauf läuft. Zudem sind Labor auch nur Betas und der Kunde ist mal wieder der Tester.
     
  18. Boss.55

    Boss.55 Stammgast

    Registriert seit:
    25. Januar 2017
    Beiträge:
    64
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hallo !

    Da muß ich wiedersprechen, bei Änderungen an Playlisten, wurden die schon in der Vergangenheit nur übernommen, wenn man die DB´s löschte und neu erstellen ließ.
    Bei einer Aktualisierung des Index wurden diese Änderungen einfach ignoriert.

    bye
     
  19. inge70

    inge70 Starter

    Registriert seit:
    14. November 2018
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    ok, dazu kann ich nichts sagen, da ich keine Playlisten nutze.
     
  20. LeoM

    LeoM Starter

    Registriert seit:
    27. Februar 2019
    Beiträge:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Habe das gleiche Problem. Nach letztem Update sind all meine Diashows aus der mediabox verschwunden. Wenn ich sie in diesen Ordner neu hochlade, sind sie kurz darauf wieder weg. Der AVM Support hat mir bestätigt, dass dies ein bekanntes Problem ist, welches nach dem letzten Update aufgetreten ist. Der einzige Weg sei ein Versuch mit der Beta-Version. Ich will mir jedoch nicht noch eine unausgereifte Software von AVM auf das System laden! Habe einen Workaround gefunden, der bei mir funktioniert: Habe neben dem Ordner mediabox einen weiteren Ordner installiert (Diashows) und in diesen Ordner alle Dateien hochgeladen. So einfach! Vom AVM Support habe ich diese Empfehlung leider nicht bekommen ....
     
    frank.td hat sich bedankt.