Fritz!Fax für Fritzbox V. 3.07.04

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von 1Manfred1, 7. Mai 2020.

Schlagworte:
  1. 1Manfred1

    1Manfred1 Starter

    Registriert seit:
    25. August 2013
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,

    Vorwort

    Da ich keine PCI Karte in meinem PC habe, habe ich mir von AVM vor langer Zeit die Software (Titel) geholt. Damals hatte ich noch Windows 7/64 gehabt.

    Mittlerweile habe ich auf Windows 10 umgestellt. Und das die Software Fritzfax hatte auch auf diesem System weiterhin brav ihren Dienst gemacht. Mein Sohn hatte dan irgendwann mal irgendwelche Pokerspiele installiert u. es ergaben sich Probleme.

    Deshalb habe ich eine komplette Neuinstallation von Windwos 10 gemacht. Nun wollte ich Fritzfax wieder installieren, aber es klappt irgendwie nicht mehr richtig.

    Ich kann zwar die Setup-Datei anklicken und er fängt dann auch nach Bestätigung wegen Datenschutz oder so was ähnlichem ganz kurz an zu Dateien auf Laufwerk C zu kopieren/installieren. Das ist dann aber auch alles. Normalerweise sollte doch ein neues Fensterchen kommen, wegen der installation selbst. So habe ich das zumindest in Erinnerung.

    Nach Recherche habe ich gelesen, dass es bis zu ca. 1 Stunde dauern kann, bis dieses 2. Fenter erscheint. Diese Information kann ich jedoch nicht so ganz ernst nehmen. Zumal ich da bessere Erfahrungen habe. Ich habe ca. 5 Minuten gewartet, danach habe ich dann aufgegeben.

    Ist es möglich, dass mir hier jemand behilflich sein kann? Wäre super nett.

    Nette Grüße
    Manfred
     
  2. hildefeuer

    hildefeuer Experte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2006
    Beiträge:
    470
    Punkte für Erfolge:
    28
    Zuerst die Frage, ob Du eine Fritzbox und welche für den Internetzugang via ip hast?
    Dann PCI-Karte rausziehen und entsorgen. Zuvor alles deinstallieren. Fritz-Fax funktioniert heute via LAN oder WLAN in Zusammenhang mit Fitzboxen bei allen Windows Betriebsystemen von xp bis win10 1909.. Nicht mehr per ISDN. Das Kabel und den Steckplatz kann man sich sparen.Die Herausforderung ist eher über ip zu Faxen.
    Die Fritzfax-Software hast Du ja und die läuft auch unter Win10/64.
    Falls Du einen anderen Router (Speedport, EasyBox) nutzt muss die ISDN-PCI Karte und das ISDN Kabel bleiben.
     
  3. svenyeng

    svenyeng Top-User

    Registriert seit:
    27. Juni 2017
    Beiträge:
    974
    Punkte für Erfolge:
    50
    Hallo!

    Wir sollten die Sache anders angehen.
    Geht es Dir nur darum Faxe zu erhalten?
    Faxempfang kann de Fritz!Box von such aus und kann Dir dann die empfangenen Faxe an Deine eMail als pdf senden.

    Musst Du auch Faxe senden können?
    Hier würde ich überlegen, wie oft das überhaupt vorkommt.
    Für 3-5 Faxe pro Jahr würde ich nen anderen Weg gehen.
    Generell ist es ja so, das Fax immer mehr ausstirbt.
    Daher sollte man dann besser per eMail kommunizieren,

    Ist bei Dir das senden von Faxen sehr wichtig und sind es noch sehr viele Faxe, gibt es noch andere Wege zum senden.
    Entweder man nimmt ein Multifunktionsgerät (drucken, scannen, kopieren, faxen), einen Onlinedienst usw.

    Gruß
    sven
     
  4. hildefeuer

    hildefeuer Experte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2006
    Beiträge:
    470
    Punkte für Erfolge:
    28
    Man kann FritzFax Soft auf Rechnern mit Win10 einrichten. Funktioniert mit Fritzboxen gut, Auch mit 2 verschiedenen Ruf-Nr. für 2 Software-Faxe. Die FritzFax Software installiert 2 Drucker auf dem Rechner. Einen für s/w Faxe einen für Color Faxe. Funktioniert alles einwandfrei via Netcapi auch über ip. Muss aber händisch konfiguriert werden. Habe das bei mir am laufen mit 2 Fax-Nr. auf 2 verschiedenen Rechnern mit Win10/64 v1909. Einzig die E-Mail-Weiterleitung kann an 2 verschiedene E-Mail-Adressen erfolgen, aber es muss identischer E-Mail-Provider sein, da unter Push Service für den Ausgang nur ein SMTP-Server hinterlegt werden kann.
    Das einzige was unter Win10 nicht funktioniert, ist der Fax-Empfang auf Rechner. Die FritzFax Soft lässt sich nicht aufwecken bei ankommenden Fax.
    Da muss man die E-Mail Weiterleitung via Fritz-Box nutzen. Hat auch den Vorteil, das es auch funktioniert, wenn Rechner ausgeschaltet ist.
     
  5. 1Manfred1

    1Manfred1 Starter

    Registriert seit:
    25. August 2013
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,

    erst mal vielen Dank an alle.

    Zunächst an dich, hildefeuer.

    Ich hatte in dem PC noch nie eine PCI-Karte. Und der zweite PC läuft über Lan-Anschluss zur Fritzbox 7490. Und wie schon erwähnt hatte Fritz-Fax funktioniert.

    @svenyeng

    Ich möchte es mal so sagen. Ich bin zwar Privatmann, aber auch ehrenamtlicher Betreuer. Und hin und wieder muss von dem zweiten PC (anderer Stadtteil) auch mal ein Fax versenden., was ich aber nicht gerne mache.
    Fax wird wohl oder übel nie aussterben – denke ich mal. Ich persönlich arbeite am liebsten per E-Mail – schon alleine der Bäume wegen.
    Manche Institutionen arbeiten nur per Fax – warum auch immer. Natürlich habe ich auch einen Drucker (Multifunktionsgerät) von HP, aber die Faxfunktion ist nicht so ganz ausgeprägt wie ich das gerne hätte.

    Das Faxen ist auf dem zweiten PC ja auch nicht so ganz wichtig. Ich hatte nur eine kurze Zeit lang auf meinem ersten PC Probleme Faxe rauszuschicken (ISDN - Meldung – Fax abgebrochen) und wollte dann mit dem dem zweiten Rechner einen Faxtest machen. Und dadurch viel mir das auf, dass Fritz-Fax auf dem anderen nicht mehr klappt. Deshalb versuchte ich Fritz-Fax mit dem bekannten Ergebnis neu zu installieren.

    Nette Grüße

    Manfred
     
  6. hildefeuer

    hildefeuer Experte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2006
    Beiträge:
    470
    Punkte für Erfolge:
    28
    #6 hildefeuer, 9. Mai 2020
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2020
    Ich habe das auch mit einer 7490 am laufen. Du hast also 2 Rechner, einen bei Dir zu Hause einen mir unbekannten Router. Einem anderen 2.PC Ort an anderem Ort an einer 7490.
    Das naheliegenste wäre FritzFax Software jetzt erst mal bei Dir zu Hause zum laufen zu kriegen. Aber das geht wie gesagt nur an Fritzboxen. Die FritzOS-Version 7.04 ist die auf Deiner Fritze zu Hause installiert? Welche Fritzbox ist das? Es ist ja eine ältere Version müsse aber klappen.
    Und bitte nenne nicht Hardware die Du nicht hast. Ich hatte das glatt überlesen, das keine Fritzcard installiert ist, weil in der Folge von ISDN geschrieben wurde. Das ist dann kein Thema.
    Du brauchst folgendes Tool das Du Dir hier herunter laden kannst (ist von meiner Magenta Cloud) https://www.magentacloud.de/lnk/Yigj5LLX
    Kurzanleitung:
    1. Fritzfax Software auf Rechner installieren
    2. Tools aufrufen und auf bottoms gemäß Abbildungen drücken
    das zipfile aus dem link muss entpackt werden. Da sind dann Screenshots mit Markierungen drin.
    3. Netcapi muss aktiviert sein, entweder per Tools oder per Telefoneingabe
    3. Testen mit Fax Ausgang an beliebige Handy nr. um zu sehen ob es klingelt.
    4. Testfax an Faxempfänger senden mehrere Seiten
    Einfach ein Pdf auf den FritzFax Drucker drucken mit mehreren Seiten 2-5 Seiten.
    5. Empfangsweg in Fritzbox einrichten incls. Weiterleitung als E-Mail
    6. Testen mit Handy Fax-Nr. anrufen und hören ob der Ruf durch geht. Die Fritzbox Faxsoft muss sich dann melden mit piepen. Dann legt die aber gleich wieder auf, weil kein Fax erkannt wurde.
    7. Testfax mehrere Seiten zusenden lassen und schauen ob es per E-Mail ankommt.
     
    frank.td hat sich bedankt.