Gelöst Fritz!Fax an FB 7590 läuft nicht

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von Holpe, 21. Mai 2020.

  1. Holpe

    Holpe Starter

    Registriert seit:
    21. Mai 2020
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Nach tagelangem Suchen versuche ich nun hier Rat zu finden.
    Seit vielen Jahren nutze ich die antike Fritz!Fax-Software, unter WIN XP angefangen und nun eben unter WIN 10, und bin von der Zuverlässigkeit immer noch überzeugt.
    Seit wenigen Monaten nun betreibe ich an einem IP-Anschluss eine FB 7590. An dieser Box bekomme ich die Software nicht zum Laufen. Nur wegen dieser Faxfunktion habe ich noch die alte FB 7490 im Netz, als Repeater, via LAN angeschlossen. Über diese alte Box funzt der Fax-Betrieb hervorragend, vom gleichen Rechner, liess sich auch nach neu aufgesetztem Rechner sofort wieder problemlos installieren. Ich würde die Box gerne aus dem Netz nehmen, nur hindert mich die sture 7590 daran.

    Auf der 7590 läuft das OS 7.12, problemlos. Die Installation der Software, auch nach Freigabe der Firewall-Regel, bringt mir jedoch die Meldung "Es wurde weder eine Fritz!Box Fon noch ein AVM ISDN-Controller gefunden. Die Installation wird abgebrochen."
    Nach gelesenen Hinweisen (auch AVM), habe ich alles ausgeschaltet was sich Firewall oder Antivirus etc. nennt, weil der Port 5031 evtl. blockiert wird. Bei allen möglichen Konstellationen mit Port-Freigaben in WIN und auf der BOX ebenfalls keine Chance.

    Kann mir jemand bitte den entscheidenden Tipp geben was ich übersehe oder kann die 7590 mit der Fritz!Fax-Software nicht mehr?
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    37.973
    Punkte für Erfolge:
    1.305
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Eventuell kommst du -hiermit- weiter.
    Auch mal -dort- schauen.

    Gruß Frank
     
  3. Holpe

    Holpe Starter

    Registriert seit:
    21. Mai 2020
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Vielen Dank Frank, das hilft mir leider nicht bei der FB 7590, ansonsten schon klar, seit Jahren so gemacht und immer problemlos zu Laufen bekommen. Nur bei der neuen Box nicht.
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    37.973
    Punkte für Erfolge:
    1.305
    Hallo,

    ob das nicht sogar eingestellt wurde?
    Man findet auf keiner FTP-Seite die Fritz-Fax-Software mehr.

    Hast du mal das interne Fax getestet? -klick-

    Gruß Frank
     
  5. wasserbueffel

    wasserbueffel Experte

    Registriert seit:
    25. Januar 2006
    Beiträge:
    260
    Punkte für Erfolge:
    18
    Holpe und frank.td haben sich bedankt.
  6. Hans.Tr

    Hans.Tr Aufsteiger

    Registriert seit:
    6. April 2016
    Beiträge:
    26
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo Frank, schau mal unter
    Index von ftp://ftp.avm.de/archive/fritz.box/tools/fax4box/
     
    frank.td hat sich bedankt.
  7. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    37.973
    Punkte für Erfolge:
    1.305
    Hallo,

    danke, da haben die es versteckt, in den Archiven.
    Von W8 und W10 ist da keine Rede mehr.

    Gruß Frank
     
  8. Holpe

    Holpe Starter

    Registriert seit:
    21. Mai 2020
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Die Problematik habe ich oben beschrieben, die hier und an anderen Stellen beschriebenen Installationsanleitungen funktionieren, funktionierten unter allen möglichen Betriebssystemen, auch unter dem aktuellen Win 10 mit der FB 7490, jedoch nicht auf neu aufgesetztem Rechner mit der FB 7590.
    Dank des Tipps von "Wasserbueffel" und etwas Nachdenken, habe ich das Problem nun gelöst.

    Die Eintragung in der Registry HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\AVM\AVMIGDCTRL mit dem Wert FoundFritzBoxes"="192.168.xx.xx" war die halbe Lösung. Diese wird zumindest bei meinem aktuellen System benötigt und zeigt der Software den richtigen Weg zur vorgesehenen Fritz!Box.
    Das jedoch hat immer noch nicht funktioniert, ist auch logisch. Dieser Schlüssel liegt im 64 Bit bereich der Registriy. Die Fritz!Fax-Software jedoch ist uralt, da gab es nur 32 Bit-Software. In diesem Bereich fehlte jedoch der gesamte AVM-Zweig. Schlussendlich den 64 Bit-Schlüssel aus der Registry exportiert, durch Bearbeiten jeden Hinweis auf 64 Bit entfernt (WOW6432Node) und wieder in die Registry importiert, nun in den 32 Bit-Bereich HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\AVM\.

    Was soll ich sagen, es funzte sofort, da bereits alle anderen Einstellungen vorhanden und richtig waren. Fritz!Fax läuft nun auch wieder mit der neuesten FB 7590 auf dem aktuellsten Win 10 / 64bit. Die Schlüssel werde ich mir gleich wieder für evtl. spätere Neuinstallation exportieren und gut archivieren. Habe ich so schon seit Jahren gemacht, erspart beim Einrichten unheimlich Arbeit. Nur leider fehlte der Wert FoundFritzBoxes"="192.168.xx.xx", der bis jetzt nie erforderlich war.

    Vielen Dank Wasserbueffel & Frank.td
     
    frank.td hat sich bedankt.
  9. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    37.973
    Punkte für Erfolge:
    1.305
    Hallo,

    toll und danke für deinen erarbeiteten Lösungsweg.

    Gruß Frank
     
  10. hildefeuer

    hildefeuer Experte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2006
    Beiträge:
    470
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich habe Fritz-Fax Software bei mir auch am laufen via Netcapi auf 2 Rechnern mit 2 Fax Nr. und Win10/64 V1909.
    Schön das es bei Dir läuft. Aber man braucht dafür keinen ISDN Adapter im Rechner und ISDN Kabel vom Router zum Rechner.
    Mit der Netcapi geht das über LAN und WLAN mit drüber.
    Der Installer der Fritzfax Software versagt, wenn die Fritze eine abweichende ip hat, also eine andere als 192.168.178.1.
    Dann findet sich in der Registry genau dieser Eintrag, der aber nicht funktionieren kann, weil der Router eine andere ip hat. Mann kann das dann händisch korrigieren. Registry Wert exportieren und in anderen Systemen importieren, klar müste gehen.