Fritz!Box und Gigaset N510 IP Pro - Konfiguration (Tutorial)

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von svenyeng, 3. Oktober 2018.

  1. Dahlhaus-Ema

    Dahlhaus-Ema Starter

    Registriert seit:
    16. August 2019
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,

    wir sind ein kleines Unternehmen und versuchen gerade mittels N510 die DECT Leistung zu verbessern.
    Leider komme ich z.Zt überhaupt nicht weiter.
    Habe folgendes bisher gemacht:

    1. N510 ist per LAN an FB 7490 angeschlossen
    2. N510 ist als IP Telefon in FB eingestellt (siehe Fotos 1+2)
    3. in der N510 habe ich den Konfig.- Assisstenten gestartet und die FBFon als Provider ausgewählt. Habe auch nicht den IP1 genommen, da er wohl Probleme bereitet.
    Habe dort als Name und Kennwort die Daten von Bild 1 eingegeben. Name und PW sind min. 8 Zeichen lang und haben weder Zahlen, Sonderzeichen oder Umlaute.
    4. Daraufhin scheitert die Anmeldung beim Provider und ich komme nicht weiter.

    Woran liegt das?

    Vorhin hat es funktioniert, und ich habe dann 1 Mobilteil von der Fritzbox abgemeldet und an der N510 angemeldet, bin dabei genauso verfahren wie unter Punkt 2-4. Damit konnte ich dann auch telefonieren.
    Nun geht aber nichts mehr.
    Die DECT Station der FB ist deaktiviert. Die N510 ist unter den Netzwerkgeräten drin und darf selber Ports öffnen.
    Firmware der FB und N510 auf aktuellstem Stand.

    Mobilteile sind R630H Pro und R650H Pro.
     

    Anhänge:

  2. svenyeng

    svenyeng Top-User

    Registriert seit:
    27. Juni 2017
    Beiträge:
    911
    Punkte für Erfolge:
    30
    Hallo!

    Wie viele Mobilteile hast Du an der N510 IP Pro?

    Versuche es bitte mal ohne den Assistenten. Ich hatte damit auch schon mal Probleme und bin dann den manuellen Weg gegangen,
    Ich vermute das Gigaset den Assistenten nicht den Updates der Fritz!Boxen angepasst hat und das es daher zu Problemen kommt.
    Die N510 IP Pro kann 6 Mobilteile verwalten. Sie ist eine DECT Basis.
    Du musst also für jedes Mobilteil bei der Fritz!Box ein Telefoniegerät anlegen.

    Ich bin grade verwundert, das Ihr im Unternehmen eine Fritz!Box einsetzt,
    Wie viele Telefoniegeräte, Rufnummern, etc. habt ihr denn?

    Gruß
    sven
     
  3. Dahlhaus-Ema

    Dahlhaus-Ema Starter

    Registriert seit:
    16. August 2019
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Es sollen 5 Mobilteile an die N510, bisher funktioniert aber nichts :)
    Im Grunde kann die N510 doch nur 5 Mobilteile+1 Platz für die Fritzbox oder?
    Und wenn ich den IP1 nicht benutzen soll, dann nur 4 Mobilteile, richtig?

    Das ich jedes Mobilteile auch in der FB anlegen muss weiß ich, sonst bekomme ich ja keine Zugangsdaten

    Ich gehe also folgendermaßen vor:

    1. Anmeldung FB
    2. Deaktivierung FB DECT Station
    3. Alle Telefone, die vorher an der FB DECT hingen, habe ich gelöscht
    4. Neues Telefongerät
    5. IP Telefon
    6. Name und Passwort wählen
    7. Bestätigen mit Taste an FB ( weil ich ja keine an der FB angemeldeten Mobilteile habe, um diese *167412 Nummer anzurufen)
    8. Anmelden bei N510
    9. Verbindungen>IP1>bearbeiten
    10. Angaben siehe Screenshot
    11. Kein Erfolg

    Wir haben 5 Mobilteile+1 Multifunktionsdrucker, der auch als Fax dient
    Wir haben 2 Rufnummern, 1x Telefon, 1x Fax
     

    Anhänge:

    • N510.JPG
      N510.JPG
      Dateigröße:
      63,4 KB
      Aufrufe:
      102
  4. svenyeng

    svenyeng Top-User

    Registriert seit:
    27. Juni 2017
    Beiträge:
    911
    Punkte für Erfolge:
    30
    HAllo!

    Die N510 IP Pro kann 6 Mobilteile.

    Sehr gut, das Du einen Screenshot von der Konfiguration der N510 IP Pro eingefügt hast.
    Ich sehe das Du dort fritz.box als Registration Server angegeben hast. Bitte setze da mal die IP der Fritz!Box ein.
    Also die 192.168.178.1 dort eingeben.

    Die Fritz!Box braucht keinen Platz bei der NP510 IP Pro.
    Die FB ist einfach nur der SIP Provider bei dem die Leitungen in der N510 IP Pro angemeldet werden.

    Solltest Du gar nicht weiter kommen, schreibe mir eine PN oder eMail.
    Dann gucken wir mal, das wir nen Termin absprechen. Ich würde Dir anbieten, das wir telefonieren und ich mir das per Teamviewer mal ansehe. xIst immer schwierig so aus der Ferne nur mit paar Screenshots weiter zu kommen.

    Gruß
    sven
     
  5. CapFloor

    CapFloor Moderator

    Registriert seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    3.416
    Punkte für Erfolge:
    160
    #25 CapFloor, 16. August 2019
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2019
    Hi,

    willkommen im Forum.

    Der "Anmeldename" und der "Benutzername" im Gigaset müssen beide auf den Benutzernamen der Nebenstelle in der FB gesetzt werden.

    VG
     
  6. Marind_62

    Marind_62 Starter

    Registriert seit:
    18. April 2020
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    ... und jetzt von mir noch 'mal 'ne ganz blöde Frage: Hatte mir ein N510 IP Pro gegönnt und nun wird mir in anderen Foren gesagt: Das kann die Fritz!Box auch. Wollte sie nun schon wieder verkaufen.
    Welche Argumente sprechen dafür, hinter die Fritz!Box noch eine Basisstation zu konfigurieren?
    fragt: Marind_62
     
  7. Elektrotechniker

    Elektrotechniker Super-User

    Registriert seit:
    22. November 2017
    Beiträge:
    2.100
    Punkte für Erfolge:
    190
    Hallo,

    Ich denke, der Vorteil liegt darin, dass die DECT Reichweite viel größer ist. AVM kann kein dect bezüglich dect roaming, wenn man wegen der Reichweite, noch einen DECT repeater zulegen müsste (kurze Telefonunterbrechung beim Wechsel).

    Das würde beim N510 nicht passieren,

    Aber ich selber nutze die Geräte nicht, aber FritzFon über DECT per fritzbox und die Reichweite ist für meine Bedürfnisse gut. Hab ein großes Haus mit Garten.


    Gruß Marcel
     
    Marind_62 hat sich bedankt.
  8. Elektrotechniker

    Elektrotechniker Super-User

    Registriert seit:
    22. November 2017
    Beiträge:
    2.100
    Punkte für Erfolge:
    190
    Hallo,

    Um es genauer zu sagen,

    Die Fritzbox hat eine eigene Basisstation integriert. Die meisten aktuellen Telefone können mit der FB gekoppelt werden und deren Basisstation dient dann nur noch als Ladeschale.

    Für viele Homeuser reicht das...

    Sollte die Reichweite eine große Rolle spielen, wäre ein Telefon mit eigener DECT Basisstation natürlich von Vorteil.

    Gruß Marcel
     
    Marind_62 hat sich bedankt.
  9. Marind_62

    Marind_62 Starter

    Registriert seit:
    18. April 2020
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Danke, Marcel,
    dann dürfte für unsere Wohnung die FB ausreichen.
    Gesundheit und schönes WE
    Martin
     
    Elektrotechniker hat sich bedankt.
  10. Elektrotechniker

    Elektrotechniker Super-User

    Registriert seit:
    22. November 2017
    Beiträge:
    2.100
    Punkte für Erfolge:
    190
    Hallo Martin,

    Danke, das wünsche ich dir auch.

    Gruß Marcel
     
  11. svenyeng

    svenyeng Top-User

    Registriert seit:
    27. Juni 2017
    Beiträge:
    911
    Punkte für Erfolge:
    30
    Hallo!

    Wenn Du die N510 IP nun schon gekauft hast, probiere sie doch aus und vergleiche mit der Reichweite der Fritz!Box in Sachen DECT in Deiner Wohnung.
    In einer kleinen Wohnung wird es mit DECT mit der Fritz!Box wohl klappen.
    Nichts desto trotz kann AVM kein DECT.
    In der Praxis bei vielen Kunden, musste ich genau das immer wieder feststellen und deshalb setze ich immer die Gigaset N510 IP Pro mit Gigaset Pro Mobilteilen ein.
    Ich hatte bei mir im Haus (Keller, EG, DG) schon auf einer Ebene Probleme mit Fritz!Fon und DECT der Fritz!Box.
    War einfach unzumutbar. Daher hab ich das Fritz!Fon nach 4 Wochen sofort verkauft.
    Der Bekannte der es nahm kommt damit in seiner 2 Zimmer Wohnung soweit zurecht.

    Gruß
    sven
     
  12. David16

    David16 Starter

    Registriert seit:
    21. April 2020
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo, vielen Dank für die tolle Anleitung. hat mich echt um eines weitergebracht!

    Ich hänge zur Zeit leider bei dem Besetzt-Zeichen und komme nicht weiter. Auch die Suchfunktion brachte mich nicht entscheidend weiter. Ich habe alles wie in der Anleitung entsprechend eingestellt.

    Folgende Hardware habe ich im Einsatz

    Gigaset N510 IP Pro (wegen der Reichweite zu den Mobilteil)
    FRITZ!BOX 7590
    Gigaset S650H Pro

    Entgegen der Anleitung besitze ich aber nur eine Rufnummer. Das Besetztzeichen soll kommen, wenn ich über das Mobilteil telefoniere. Derzeit kommt das "Freizeichen" und nach 20 Sekunden springt der AB an.

    Kann mir hier jemand helfen?
     
  13. svenyeng

    svenyeng Top-User

    Registriert seit:
    27. Juni 2017
    Beiträge:
    911
    Punkte für Erfolge:
    30
    Hallo!

    Das ist meines Erachtens jetzt eine Konfigurationssache der Fritz!Box.
    Die N510IP Pro ist ja an sich nur eine DECT Basis.

    Nutzt den den AB der Fritz!Box? Das macht ja Sinn.
    Dann schau mal dort, was beim AB eingestellt ist.
    Damit ein Besetztzeichen kommt musst Du bei der FB unter Telefongeräte/Merkmale des Telefongerätes "Anruf abweisen bei besetzt (Busy on Busy)" aktivieren.

    Warum darf denn der AB nicht drangehen, wenn bei Dir besetzt ist?
    Eigentlich ist das die Standardkonfiguration die man heute macht.
    Ein Anrufer kann so auf den AB sprechen, während Du noch telefonierst.
    Bist Du fertig, kannst Du direkt zurückrufen.
    Es ist aus Sicht des Anrufenden ja eher nervig, wenn besetzt ist und man es mehrfach probieren muss.

    Gruß
    sven
     
  14. ESK400E

    ESK400E Freak

    Registriert seit:
    14. September 2019
    Beiträge:
    684
    Punkte für Erfolge:
    50
    Hallo.
    Ich denke bei Deinem IP Telefon wirst Du das Busy Busy Merkmal in der Fritz Box nicht aktivieren können. Ich würde die Zuordnung zum AB aufheben und im N510 IP das Anklopfen ausschalten. Dann ist kein Ziel mehr da und es sollte besetzt geben.
    Vielleicht hilft das ja etwas weiter.
    .
     
  15. David16

    David16 Starter

    Registriert seit:
    21. April 2020
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ja genau, das Busy in Busy Merkmal kann ich da leider nirgends aktivieren.

    Dann müsste also der AB dafür weichen. Wo Stelle ich dann "Anklopfen" denn in der N510 IP aus? - Finde dazu leider nichts. Kenne die Einstellung nur am Mobilteil. Die hat aber leider keinerlei Auswirkung.
     
  16. ESK400E

    ESK400E Freak

    Registriert seit:
    14. September 2019
    Beiträge:
    684
    Punkte für Erfolge:
    50
    In der BDA N510 Seite 32 im Menue unter Netzdienste Verweis S43.
    In der FB darf dann kein AB und kein Fon eine kommende Zuordnung zu der Leitung haben. Alle Telefoniegeräte kontrollieren.
    Ich schreibe das weil die analogen Fons manchmal nicht beschaltet sind und dann merkt man es nicht.
    Einziges kommendes Ziel Deiner Rufnummer in der FB ist Deine SIP Nebenstelle 62?.
    Ich hab das hier auch nicht und hoffe es klappt. Aber probier man mal.
     
  17. svenyeng

    svenyeng Top-User

    Registriert seit:
    27. Juni 2017
    Beiträge:
    911
    Punkte für Erfolge:
    30
    Hallo!

    Bei der N510IP Pro gibt es Busy on Busy nicht.
    Das liegt daran, das die N510 IP Pro eine DECT Basis ist und eben keine Telefonanlage.

    Da AVM das Feature nicht bei IP Telefonen implementiert hat, geht es nicht.
    Solche Dinge sind Sache der Telefonanlage, in diesem Falle eben die Fritz!Box.
    Somit kommt man hier wieder an die Grenzen der Fritz!Box.

    Gruß
    sven
     
    HTM hat sich bedankt.
  18. HTM

    HTM Starter

    Registriert seit:
    7. Juni 2020
    Beiträge:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Zunächst herzlichen Dank an Frank, die Anleitung hat mir sehr geholfen!

    Ich habe versucht, eine gebrauchte N510 mit Mobiltelefonen an meiner FritzBox zu installieren. Bei Gebraucht-Ware kann man sich nicht immer ganz sicher sein, ob die Geräte auch wirklich in Ordnung sind.

    Meine Haupt-Probleme waren:

    1. Man muss die gebrauchte N510 erstmal komplett zurücksetzen, sonst funktioniert nicht einmal die Anmeldung eines Mobilteils. Blöderweise kommt dann nämlich der irreführende Hinweis: PIN ist falsch.
    Ich habe dann das Mobiteil probeweise an meiner alten Anlage angemeldet und siehe da, die Mobilteil-PIN stand auf dem Standardwert "0000". Ist schon blöd, wenn Fehlermeldungen selbst feherhaft sind!

    2. Beim Einrichten der N510 IP wird dann nach dem Provider gefragt. Mein Provider ist O2 und wenn man genauer hinschaut, erkennt man, dass es genaugenommen sogar sogar Alice ist. Doch weder das Eine noch das Andere ist in der vorgegebenen Liste der Basisstation vorhanden !? Rätselraten ....

    Und da hat mir dann Franks Anleitung extrem geholfen:
    Ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass "FritzBox" als Provider zählt !

    Also nochmals herzlichen Dank für das gute Tutorial !!

    Mit besten Grüßen
    Hartmut
     
    frank.td hat sich bedankt.
  19. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.226
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    nun offiziell >>> Willkommen im Forum.

    Freut mich sehr, dass du es hin bekommen hast.
    Man könnte den entsprechenden Beitrag mit der Anleitung mit einem Danke versehen. -klick-
    bzw. auch andere zielführende Beiträge.

    Gruß Frank
     
  20. jomawi

    jomawi Starter

    Registriert seit:
    1. Juli 2020
    Beiträge:
    1
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,
    da meine Fritzbox cable im Keller steckt, war die DECT-Telefonie zum "Knacksen" verurteilt. Über diesen Thread bin ich auf die N510 aufmerksam geworden und habe sie nun auch schon in Betrieb genommen. Die Telefonie funktioniert sehr gut - vielen Dank für das hilfreiche Tutorial.
    ABER: Ich verwende bisher 4 Fritz!Fon. Bereits beim Abrufen des Telefonbuchs kommt die Meldung "Funktion benötigt Fritz!Box". Mit anderen Worten: Ich kann zwar durch die N510 wunderbar mit der Fritzbox telefonieren - aber scheinbar sind alle AVM-Funktionen (Anrufbeantworter, Anruferliste, Telefonbuch, Wahlwiederholung, ...) nicht mehr möglich.
    Geht das prinzipbedingt nun nicht mehr, weil Gigaset die DECT-Befehle vom Fritz!Fon nicht korrekt an die Fritzbox (6490) weitergibt und ich muss mir vier neue Gigaset-Telefone kaufen oder mache ich doch noch etwas falsch?
    Ich hoffe, meine Frage an diesem Thread anschließen zu dürfen...
    Liebe Grüße sendet
    Johannes