Fritz-Box 7590 Parallelruf zu einer Mobilfunknummer

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von siewon, 29. November 2019.

  1. siewon

    siewon Starter

    Registriert seit:
    29. November 2019
    Beiträge:
    5
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo.


    Nach der Umstellung auf IP-Telefonie verwenden wir die Fritz-Box 7590.

    Wir verwenden das POLLING zur Rufweiterleitung aufs Handy.

    Bei einem eingehenden Anruf und POLLING werden beide IP-Kanäle blockiert.

    Es wird nach einer Möglichkeit gesucht, die Weiterleitung zum Handy über eine Mobilfunkverbindung zu realisieren.



    Gibt es eine solche Möglichkeit?



    Vielen Dank für entsprechende Hinweise.
     
  2. ESK400E

    ESK400E Kenner

    Registriert seit:
    14. September 2019
    Beiträge:
    98
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hallo.
    Was Du mit Polling meinst weiß ich nicht genau. Bei Rufweiterleitung ist es mir noch nicht untergekommen. Ich kenne das nur in Verbindung mit Faxabruf.
    Wenn die Weiterleitung ohne Belegung Eurer Kanäle gemacht werden soll muß Sie als Anrufweiterschaltung mit anderer Prozedur geschaltet werden.
    1.Mit welcher Prozedur und wie schaltet Ihr eure Weiterschaltung ein und aus.
    2.Von welchem Anbieter habt Ihr euer Telefon.
    Ich hoffe ich meine das richtige.
     
  3. siewon

    siewon Starter

    Registriert seit:
    29. November 2019
    Beiträge:
    5
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo.
    Vielen Dank für die ersten Antworten.

    Bedauerlicherweise habe ich einen falschen Begriff in meiner Fragestellung.

    POLLING ist selbstverständlich falsch. Richtig: PARALLELRUF.

    Parallelruf bedeutet, dass die in der FRITZ!Box eingerichteten Telefone klingeln und gleichzeitig ein externes Telefon.

    Hier bedeutes das: Die Telefone im Büro klingeln - gleichzeitig klingelt ein Handy.

    Durch den eingehenden Ruf wird eine "Leitung" belegt und durch den Parallelruf die zweite "Leitung". Somit kann ein weiterer eingehender Anruf nicht mehr erfolgen:

    IP-Anbieter ist die Telekom.


    siewon
    29.11.19
     
  4. ESK400E

    ESK400E Kenner

    Registriert seit:
    14. September 2019
    Beiträge:
    98
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hallo. Es gab früher bei Telekom vor IP auch Parallelruf in der Auswahl bei Anrufweiterschaltung in der VST. Aber ich glaube das war einmal. Jetzt gibt es das bei Telekom nur noch für Geschäftskunden mit einem Business Tarif. Bei anderen SIP Anbietern habe ich schon mal gelesen das es unterstützt wird.
    Die Fritzbox oder manch andere Telefonanlage selbst unterstützt das auch . Aber dann passiert die Weiterschaltung auch in der Fritz Box und dannr mußt Du wieder auf einem Kanal zurück so wie es jetzt bei Dir ist.
    Ist bei euch hinter der FB auch noch eine Telefonanlage.
    Man kann auch das Handy als IP Telefon in der FB einrichten, in die Rufverteilung einbinden und dann über Fernzugang mit Fritz App Fon von unterwegs an die FB angeschaltet sein.
    Ob es aber etwas für Dauerbetrieb ist weiß ich nicht. Ich mach das nur ganz selten.
     
  5. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    31.979
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,

    einen direkten Parallelruf habe ich im Routermenü meiner FB 7590 nicht (mehr) gefunden.
    Man kann nur eine direkte Rufumleitung einrichten.

    Gruß Frank
     
  6. ESK400E

    ESK400E Kenner

    Registriert seit:
    14. September 2019
    Beiträge:
    98
    Punkte für Erfolge:
    8
  7. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    31.979
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,
    hatte ich bereits mitgeteilt, einen Parallelruf gibt es nicht mehr.

    Gruß Frank
     
  8. ESK400E

    ESK400E Kenner

    Registriert seit:
    14. September 2019
    Beiträge:
    98
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hallo. Dann wäre es ja in der Wissensbank unter 1.8 falsch bechrieben. Aber ich habe keine 7590 zum probieren.
    Ob es angeboten wird hängt auch bei mir davon ab was ich in der Auswahl zum Umleiten gesetzt habe. Anrufe zu Rufnr /Telefon geht es.
     
    frank.td hat sich bedankt.
  9. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    31.979
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,

    die FB an einem Komplettanschluss (bei 1&1) bietet das nicht an, den Paralellruf als Art der Rufumleitung, einzustellen.
    Firmware 7.12
    upload_2019-11-29_18-21-57.png

    Gruß Frank
     
  10. ESK400E

    ESK400E Kenner

    Registriert seit:
    14. September 2019
    Beiträge:
    98
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hallo. Sieht ja genau aus wie bei mir. Wenn ich jetzt (eine Rufnummer /ein Telefon) anklicke wird die Auklappliste--- Art der Rufumleitung---unterlegt und ich kann Parallelruf auswählen.
    Mein Anbieter ist Telekom Zuhause Regio.
     
    frank.td hat sich bedankt.
  11. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    31.979
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,

    bei mir musste ich erst eine von meinen drei MSN auswählen, dann wurde auch der Parallelruf in der Rubrik "Art der Rufumleitung" angeboten.
    Danke @ESK400E
    hätten wir das auch geklärt, dass so ein Parallelruf immer noch möglich ist, aber ggf. Kosten verursacht.

    Nun sollte das @siewon mal testen.

    Gruß Frank
     
  12. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    31.979
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,

    interessant wäre dann auch, was für eine Rufnummer im Smartphone erscheint.
    Vermute mal stark, eine MSN, die in der FB als abgehende Rufnummer hinterlegt worden ist.
    Wählt man dann bei "Abgangsrummer" aus.

    Gruß Frank
     
  13. ESK400E

    ESK400E Kenner

    Registriert seit:
    14. September 2019
    Beiträge:
    98
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hallo. Wenn Die Weiterschaltung in der FB passiert wird die gehende Rufnummer angezeigt.
    Wenn sie beim Anbieter gemacht wird wird die Anrufernummer angezeigt.
    Wo es gemacht wird entscheidet man auch beim Einschalten am Telefon durch Prozedur, Rufweiterleitung ist in der Fritz #40 bis #46.
    Anrufweiterschaltung ist beim Provider wenn möglich *21 ,*61, *67.
    Dann kann man mit Tastencode #961 vorher noch einstellen wo sie gemacht werden soll wenn es möglich ist. Bei Werkseinstellung ist glaube ich beim Anbieter drin.
    Ist also immer etwas mit vielen Möglichkeiten und darum aus der Ferne schlecht genau zu sagen. Wenn man es genau wissen will hilft meißt nur mit den Möglichkeiten zu probieren.
    Damit es noch unübersichtlicher wird gilt das alles nicht bei einem SIP Trunk. Den soll ja die FB auch unterstützen.
     
    frank.td hat sich bedankt.
  14. svenyeng

    svenyeng Top-User

    Registriert seit:
    27. Juni 2017
    Beiträge:
    755
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hallo!

    Das Problem ist meiner Ansicht nach hier nicht die Fritz!Box, sondern die Telekom.
    Denn wie schon geschrieben wurde, bietet die Telekom nur 2 SIP Kanäle. Und da liegt der Hase im Pfeffer.
    Wenn die beiden belegt sind, kann kein dritter Anruf erfolgen.
    Allerdings ist jetzt die Frage wie die Telekom das handelt. Man unterscheidet nämlich eingehende und ausgehende Kanäle.

    Bei meinem Telefonprovider ist es so, das ich aktuell 2 ausgehende Kanäle habe, die beide eine Flat haben.
    Sind beide Kanäle ausgehend belegt und ich würde einen weiteren dritten Anruf machen, würde Minutenpreis berechnet.
    Ich kann natürlich für weitere Kanäle auch eine Flat bekommen.
    Eingehend können bei mir so viele Anrufe (als letztendlich Kanäle) wie es eben den DSL Anschluss meines Internetproviders schafft.

    Wenn Du schon bei der Telekom bist, dann nehme dort einen Businessanschluss. Wobei man mit Telekomanschlüssen oft Probleme bekommt, weil da irgendwas immer eingeschränkt ist.
    Es gibt wesentlich bessere Telefonieprovider.

    Ob die Fritz!Box für das was Du da machst richtig ist, na ja, sehe ich anders.
    Wenn ich solche Dinge vernünftig umsetzen will, greife ich zu richtigen IP Telefonanlagen. Meine Empfehlung. Starface
    Da kannst Du nämlich so tolle Dinge wie IFMC machen. D.h. Handys sind dann eine Nebenstelle.
    Da kann man dann das Handy erst etwas später bei Festnetzanrufen klingeln lassen, wenn gewünscht.
    Auch bekomme ich die Rufnummer des Anrufers auf dem Handy angezeigt .

    Ich weiß ja nicht wie viele Mitarbeiter ihr im Büro seid.
    Habe die Starface mal bei einem kleinen Handwerksbetriebs eingesetzt, wo nur 2 Leute im Büro sind.
    Die Vorzüge gegenüber der Fritz!Box überzeugen einfach. In dem Fall habe ich die Cloud Variante genommen um eben keine Telefonanlagen Hardware im Betrieb zu haben.
    Im Betrieb sind nur eine N510 IP Pro + 2x Gigaset Pro Mobilteile und der Multifunktionsdrucker wird auch über die Starface Cloud fürs Fax genutzt.

    Gruß
    sven
     
  15. siewon

    siewon Starter

    Registriert seit:
    29. November 2019
    Beiträge:
    5
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo.

    Vielen Dank für die zahlreichen Antworten.

    Der Parallelruf ist bei uns in der Fritz-Box eingerichtet und funktioniert.
    Auf dem Handy wird dann die "Büro-Rufnummer" angezeigt.

    Auf eine "IP-Telefonanlage" haben wir bewusst verzichtet, nachdem wir bei der Umstellung unsere ISDN-Anlage in Rente geschickt hatten.

    Meine Idee war, den Parallelruf evtl. über eine LTE-Box zu realisieren.
    Dazu hatte ich aber keinerlei Beispiele gefunden.

    mfg
    03.12.2019
     
    frank.td hat sich bedankt.
  16. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    31.979
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,

    danke für deine Rückmeldung.
    Ich werte die somit als Problem gelöst.

    Gruß Frank
     
  17. ESK400E

    ESK400E Kenner

    Registriert seit:
    14. September 2019
    Beiträge:
    98
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hallo. Weil Du noch nichts von der Fritz App Fon erwähnt hast. Das kostet alles nichts und ist nur eine Sache des Einrichtens. Man kann dann ja sehen ob es zusagt.
    Ich hatte schon in #4 geschrieben im Mobiltelefon die Fritz App Fon einrichten. Das Mobiltelefon ist dann in der FB eine Nebenstelle.
    Leitungen Zuordnen wann es klingeln soll wie bei einer anderen Nst. Fernzugang über VPN einrichten. Dann bist Du mit Deinem Mobiltelefon immer mit der FB verbunden ohne eine von Deinen Leitungen zu belegen und wirst direkt gerufen wie eine Nst. Da wird dann aber der Anrufer angezeigt.
     
  18. siewon

    siewon Starter

    Registriert seit:
    29. November 2019
    Beiträge:
    5
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo.

    Vielen Dank für die Antwort.

    Handy als Nebenstelle funktioniert aber nur im Bereich der Fritz-Box.

    Bei uns ist eine "Handy-Erreichbarkeit" durch den Parallelruf aber im ganzen Land erforderlich.

    mfg
    03.12.2019
     
  19. ESK400E

    ESK400E Kenner

    Registriert seit:
    14. September 2019
    Beiträge:
    98
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hallo.
    Wenn Du den Fernzugang zur Fritz Box über VPN einrichtest geht es um den ganzen Erdball.
     
  20. ESK400E

    ESK400E Kenner

    Registriert seit:
    14. September 2019
    Beiträge:
    98
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hier auch noch ein Link zum anschauen.
     
    frank.td hat sich bedankt.