Fritz!Box 7490: blockierende Sprachkanäle

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von dieantwortist42, 23. Juni 2020.

  1. dieantwortist42

    dieantwortist42 Starter

    Registriert seit:
    29. Mai 2020
    Beiträge:
    9
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo zusammmen

    Ich habe hier ein Phänomen, zu dem ich einfach keine Lösung finde und daher hoffe, hier ebenjene zu finden.

    Im Einsatz ist eine Fritz!Box 7490, Firmware ist 7.12.

    Die Fritz!Box fungiert als Router hinter einem im Bridge-Modus befindlichen Router der Deutschen Glasfaser (Genenix).

    Internet steht störungsfrei zur Verfügung.

    Die Telefonie (SIP) wird wie der Internetzugang durch den Anbieter zur Verfügung gestellt, und zwar mit 3 verschiedenen Rufnummern.

    Folgende Rufnummern sind hinterlegt und auch nutzbar:
    xxx333 (Nummer Büro)
    xxx336 (Faxnummer)
    xxx878 (Privatnummer)

    Alle Rufnummern werden erkannt und in der Fritz!Box als aktiv (grün) gekennzeichnet.

    Bestandteil des Vertrags ist, dass über die Telefonie 2 Sprachkanäle genutzt werden können, also 2 Telefonate parallel geführt werden können.

    Die Telefoniegeräte sind wie folgt konfiguriert:

    FON1:
    Faxgerät, Rufnummer xxx336, Rufe nur ausgehend (Faxe werden über das Gerät versandt)

    Faxfunktion integriert, Rufnummer xxx336, Rufe nur eingehend (die Fritz!Box empfängt die Faxe und leitet sie per Mail weiter).

    FONS0, Rufnummer xxx333, ein ISDN-Telefon hängt (ohne Anlage) am Anschluss und reagiert auch entsprechend auf die Rufnummer ankommend und abgehend.

    DECT (an Fritz!Box), Mobilteil, Privat1, Rufnummer xxx878 ankommend und abgehend.

    DECT (an Fritz!Box), Mobilteil, Privat2, Rufnummer xxx878 ankommend und abgehend.

    Die Telefonie funktioniert soweit, bis zu einem bestimmten Punkt:

    Es ist nicht möglich, ebenjene 2 Telefonate parallel zu führen.

    Sofern man mit der Rufnummer 333 telefoniert, ist das Telefonieren mit der Rufnummer 878 nicht mehr möglich (und anders herum).

    Ich muss dazu sagen, dass ich die Konfiguration selber nicht vorgenommen habe und es sich dabei auch nicht um mein Gerät und meinen Anschluss handelt.

    Der Ursprungs-"Einrichter" ist nicht mehr greifbar.

    Wo könnten hier Eurer Meinung nach die Fehlerquellen lauern, die die parallele Telefonie verhindern?

    Über eine Antwort würde ich mich wirklich freuen.
     
  2. ESK400E

    ESK400E Freak

    Registriert seit:
    14. September 2019
    Beiträge:
    570
    Punkte für Erfolge:
    50
    Hallo.
    Ist die Option zweite Leitung wirklich gebucht. Ich frage nur weil es ja auch eine Extra Option ist. Sollte ja auch in den Gebühren aufgeführt sein.
    Euren Aufbau hast Du ja schön klar aufgeführt. Da würde ich sagen es ist beim Anbieter nicht frei geschaltet.
     
  3. dieantwortist42

    dieantwortist42 Starter

    Registriert seit:
    29. Mai 2020
    Beiträge:
    9
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo

    Ja, das ist gebucht.

    In den Verträgen "der ersten Stunde" (das war unmittelbar nach dem Ausbau hier in der Region) war das per Default noch enthalten ;)

    Heute muss man das wirklich separat zubuchen.

    Und der Support bestätigte gestern, dass es aktiv ist.

    Würdest Du / Ihr denn sagen, dass der Aufbau so erstmal korrekt ist?

    Oder lauert da irgendwo ein Fallstrick?
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.853
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Was für diesbezügliche Fehlermeldungen findet man in den Ereignissen der FB, wenn der Aufbau einer zweiten Telefonverbindung nicht klappt?
    Zu deinem Problem habe ich -dies- und -das- gefunden.

    Gruß Frank
     
  5. dieantwortist42

    dieantwortist42 Starter

    Registriert seit:
    29. Mai 2020
    Beiträge:
    9
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo Frank

    Vielen Dank für die Info und die Links.

    Ich werde morgen mal die Logs prüfen (heute habe ich keinen unmittelbaren Zugriff mehr auf das Gerät) und dann hier noch einmal das Ergebnis posten :)

    Gruß
     
  6. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.853
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    -hier- noch einer.

    Gruß Frank
     
  7. dieantwortist42

    dieantwortist42 Starter

    Registriert seit:
    29. Mai 2020
    Beiträge:
    9
    Punkte für Erfolge:
    3
    Besten Dank ... ein Bandbreitenproblem wird es nicht sein ...

    Der Anschluss ist FTTH, 400 / 200 MBit ;)

    Und die liegen auch tatsächlich permanent an ...
     
  8. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.853
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    mag ja sein, es muss aber auch richtig diesbezüglich in der FB konfiguriert sein. Punkt 2 in der verlinkten Anleitung

    Gruß Frank
     
  9. dieantwortist42

    dieantwortist42 Starter

    Registriert seit:
    29. Mai 2020
    Beiträge:
    9
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo

    Doch, das ist so konfiguriert.

    400000 / 200000

    Die Leistung wird auch nirgendwo abgezogen.

    Es sind keine anderen Clients da, die diese Bandbreite beanspruchen.

    Es ist ja auch ein permanentes Problem ...

    Ich schaue morgen mal in die Logs und hoffe, dass ich da einen plausiblen Fehlercode sehe.

    Gruß
     
  10. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.853
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    in Ordnung.

    Da ja es generell funktioniert, kann es eigentlich nicht an der Konfiguration liegen, die auch so normal ausschaut.

    Kannst du den originalen Glasfaser-Router wieder temporär in den Routermodus bringen und dort mal probieren ohne die FB?

    Gruß Frank
     
  11. dieantwortist42

    dieantwortist42 Starter

    Registriert seit:
    29. Mai 2020
    Beiträge:
    9
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo

    Nein, das geht nicht.

    Die Umschaltung erfolgt auch anbieterseitig.

    Für den Endanwender ist der Glasfaser-Router nach der Umschaltung intranspararent.
     
  12. ESK400E

    ESK400E Freak

    Registriert seit:
    14. September 2019
    Beiträge:
    570
    Punkte für Erfolge:
    50
    Hallo.
    Du schreibst in #1 Nur telefonieren nicht möglich nicht ob abgehend oder ankommend. Nochmal ein Gedanke.
    Gibt da noch eine Einstellung bei den Telefonen Busy Busy. Das soll es aber nur bei ankommend verhindern aber kannst ja mal bei den App Merkmalen schauen ob da etwas aktiviert ist.
    Ich würde einmal versuchen von einem Telefon an der Fritz mein eigenes Fax anzurufen. Das wären ja auch zwei Leitungen. Eine raus und eine rein. Nur hören ob Du Ruf hast und der Fax sich meldet oder ob besetzt.
    Nur bis zum klingeln wäre das anders herum vom Fax auch möglich.
     
  13. dieantwortist42

    dieantwortist42 Starter

    Registriert seit:
    29. Mai 2020
    Beiträge:
    9
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo

    Danke für die zahlreichen Rückmeldungen - ich bin der Sache dann auf die Schliche gekommen.

    Die Fritz!Box gab bei den gescheiterten Telefonieversuchen dann tatsächlich den Statuscode 403 aus.

    Das machte mich stutzig, was mich bewegte, noch einmal Kontakt zum Anbieter aufzunehmen, dieses mal aber in einem anderen Supportlevel in der Technik.

    Der Techniker erkannte dann, dass zwar vertraglich wirklich das Merkmal gebucht war, der zweite Sprachkanal entgegen der ersten Aussage aber inaktiv war.

    Gesagt, getan: 30 Sekunden später wurden in der Fritzbox auf einmal 6 statt 3 Nummern angezeigt (jeweils für die Sprachkanäle scheinbar) und schon funktionierte es.

    Da hätte ich lange weiter suchen können ;)

    Danke allen für die Tipps :)
     
    frank.td hat sich bedankt.
  14. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.853
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    prima und danke für deine Rückmeldung.
    Da lagen wir ja anfänglich garnicht falsch.

    Gruß Frank