Fritz!Box 7270 akt. Update und Exchange

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von Eckart, 5. Oktober 2010.

  1. Eckart

    Eckart Starter

    Registriert seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    ich habe einen Fehler gemacht und hoffe auf Hilfe, um den zu beheben.

    Ich habe die FritzBox 7270 auf die Firmware vom 16.9.10 umgestellt.

    Seither geht der Zugang zum Exchange-Server im Büro nicht mehr, die ich zuvor in der ar7.cfg freigeschaltet hatte (upd und tcp porte 135 und 137-139 erlauben).

    Jetzt folgende Fragen:
    * Weiß jemand, wie man die Freischaltung mit der neuen Firmware in ar7.cfg hinbekommt?
    * Oder alternativ, wo ich die alte Firmware vom Dezember herkriege, um die Box auf den Zustand vorher zurückzusetzen?

    Viele Grüße,

    Eckart
     
  2. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Welcome in the Forum.

    Schau mal -hier- gibt es aktuelle und ältere Firmware für AVM Boxen.

    Bye Chris
     
  3. Darkyputz

    Darkyputz Power-User

    Registriert seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    1.393
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo!

    Sofern ich weiß ist ein Downgrade nicht so ohne weiteres möglich...
    Unten in meiner Sigantur ist nen Firmware Imgae für die v3 und v2 der 7270 mit der das freigeben dieser ports wieder möglich wäre...
    in dem ordner der sigantur ist auch der fritzbox editor mit dem du die ar7.cfg direckt editieren kannst und ansonsten kannst du auch per telnet der box sagen, welche version sie drauf hat...da tippst du dann was altes ein und er flashed dann eine ältere version ohne murren, da er ja durch deine eingabe glaubt es käme jetzt was neueres...
    bei fragen...fragen
     
  4. Eckart

    Eckart Starter

    Registriert seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo

    das Image für meine v2 habe ich mit geholt, besten Dank.

    Frage aber noch: weiß denn jemand, was man bei der neuen Frimware vom 16.09.10 ar7.cfg ändern muß, damit die NETBIOS-Ports wieder offen sind? Dann könnte ich mir das ganze Downgrade ersparen.

    Weitere Frage: Ich habe gesehen, dass du Freez-User bist. Kann man da die Ports einfach freigeben und lohnt der Umstieg. (Bin allerdings mit Freez ganz unerfahren. Kompliziert?)

    Viele Grüße, Eckart
     
  5. Eckart

    Eckart Starter

    Registriert seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo, noch eine Nachrfrage. Der FritzBox Editor verweigert den Login: Falsches Passwort. Das Passwort geht aber via Telnet und über Web-Login der Fritzbox. Gibt es da noch andere Passworte?
    Grüße, Eckart
     
  6. Darkyputz

    Darkyputz Power-User

    Registriert seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    1.393
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo...
    Nach der durchsicht meines FTP Logs habe ich gesehn das du die NICHT BETA genommen hast...die iss nicht mehr für die neuen Firmwaren möglich wegen der Einführung der Session ID von AVM...
    Daher werd ich das eh mal auf dem FTP löschen...nimm bitte die Beta.
    Und schau wegen der IP Einstellungen nochmal nach...

    Um deine vorherige Frage zu beantworten...
    Ja du kannst dann die portfeigaben direkt in ein Webinterface eintragen und speichern...kein gebastel mehr.
    Und ob sich freetz lohnt iss bedarfs sache...wenn du einen echten ftp server benötigst, der unterschiedliche pfade mit unterschiedlichen benutzern und passwörtern kann und schnell sowie sicher ist(vsftp) dann ja.
    Wenn du einen echten samba server benötigst, bei dem du eigene freigaben defineiren kannst, dann ja
    Wenn du nas geräte oder sowas an die box mounten und per ftp und/oder samba freigeben willst, dann ja
    Wenn du schon beim anruf mit rückwärtssuche im telefonbuch am telefon sehen willst wer anruft und eventuell pro angerufene nummer doer anrufender nummer aktionen ausführen möchtest, dann ja
    Wenn du eine einfach zu konfigurierende Portfreigabe UND Firewall haben willst, dann ja
    Wenn du generell gern vollzugriff auf deine Box haebn willst, oder mit ssh remote allen möglichen blödsinn damit anstellen magst, dann ja
    Wenn du dinge die du mit avmload/fritzload runtergeladen hast auf einem NAS speichern und entpacken lassen möchtest, dann jan

    usw.
    Nur die garantie iss halt damit etwas in gefahr...