Fritz 7170: Kindersicherung/feste IP-Adressen

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von AndyZ, 12. Februar 2017.

  1. AndyZ

    AndyZ Starter

    Registriert seit:
    12. Februar 2017
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mal eine blöde Frage: Wenn ich die Kindersicherung für einen "Nutzer" einrichte, der das Passwort des Netzwerkes kennt (und bei einem neuen Pw wieder kennen wird - bitte keine Diskussion hierüber, ist halt so), an was koppelt die "Sperrung" die Fritz-Box? Offenbar nicht an die MAC-Adresse, denn man gibt sich einfach eine neue IP-Adresse und ist wieder online.
    Aber warum kann ich ich manchen keine "feste IP-Adresse" geben lassen, anderen aber schon? Das Feld zum "Häkchen setzen" fehlt bei einigen, bei anderen aber nicht bei meiner Fritz-Box 7170.
    Danke!

    Gruß
    Andy
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    25.762
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Die Kindersicherung orientiert sich an MAC-Adresse und IP.
    Die IP reserviert man im Routermenü.
    Statisch vergibt man die in den IPv4-Eigenschaften in dem jeweiligen Adapter.

    Man sollte die Kindersicherung anders herum aufbauen, dass man nicht IPs erlaubt, sondern nur bestimmte erlaubt und der Rest gesperrt ist. Kombination Whitelist/Blacklist.
    Das Routerkennwort sollte man dann auch ändern und geheim halten.

    Die neuen FBen haben ein GAST-WLAN.

    Gruß Frank
     
  3. AndyZ

    AndyZ Starter

    Registriert seit:
    12. Februar 2017
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    "UND" im Sinne des Boolschen UND? Daher ist es auch so einfach, die Kindersicherung zu umgehen. Verstehe nicht, warum man nicht einfach nur die MAC-Adresse nimmt. Da gehört schon etwas mehr dazu, die zu verändern.

    Bei manchen Einträgen in der Netzwerkliste im Router lassen sich eben keine statischen IP-Adressen geben. Das war ja meine Frage: Warum nicht? Bei vielen geht es, bei einigen aber nicht.

    Ja, wenn man Zugriff auf das Gerät hat. Das ist nicht in jedem Fall so und auch aus verschiedenen Gründen nicht gewünscht.

    Wie gesagt, es ist eine Fritzbox 7170. Routerkennwort soll einem bestimmten Nutzerkreis bekannt sein und bleiben.
    Gruß Andy
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    25.762
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    zu dem wichtigsten nimmst du keine Stellung.
    Die Änderung/Anpassung der IPs im Routermenü haben jetzt erst die aktuellen Fritzboxen mit neuster Firmware 06.80 integriert. Die herkömmliche Variante ist die Reservierung von IPs, die via DHCP von der FB vergeben wurden.

    Schau dir -hier- die Bemerkungen zu "Internetnutzung für unbekannte Geräte sperren" an.

    Wenn User das Kennwort haben und diese auch diese Kindersicherung umgehen, dann ist doch alles gesagt.

    Gruß Frank
     
  5. AndyZ

    AndyZ Starter

    Registriert seit:
    12. Februar 2017
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich wäre vor allem an Antworten auf meine Fragen interessiert, z.B. warum sich bestimmten Geräten keine festen IP-Adressen zuordnen lassen.
    Ich denke, die FritzBox 7170 hat keine Whitelist-Funktion.
    Gruß
    Andy
     
  6. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    25.762
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    im Routermenü kann man keine feste IPs zuordnen, lediglich reservieren.
    Diese IPs werden zuvor via DHCP zugeordnet, dann kann man diese reservieren.

    Die statische IP-Vergabe erledigt man in den IPv4-Eigenschaften im jeweiligen Adapter selbst. Da sollte man unbedingt IP benutzen, die außerhalb des DHCP-Bereichs liegen.
    Bei diversen anderen Geräten macht man das im Netzwerkmenü (Drucker, etc.)

    Die verlinkte Anleitung von mir, gilt für die FB 7170.

    Gruß Frank
     
  7. der_horst

    der_horst Experte

    Registriert seit:
    2. November 2016
    Beiträge:
    438
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo,

    eine Verständnisfrage von meiner Seite. Was ist mit Netzwerkkennwort gemeint? Das WLAN-Passwort oder das Passwort für die Webseite des Routers?


    Christoph
     

Diese Seite empfehlen