Frite für andere Geräte sperren wg. Störerhaftung?

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von Bingo089, 12. August 2010.

  1. Bingo089

    Bingo089 Starter

    Registriert seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,

    ich habe eine Wohngemeinschaft und folgendes Problem.
    Ich habe meinen Internetanschluss und möchte nicht, dass die anderen
    Bewohner in meiner Abwesenheit dran surfen können. Stichwort
    illegale Nutzung von P2P / Störerhaftung die mich als Anschlussinhaber treffen würde.

    Gibt es eine Möglichkeit die Fritte so zu "erziehen", dass Sie nur meinen PC und Netzwerkdrucker akzeptiert? Die Geräte kann man per Mac Adresse hinzufügen, aber wenn jemand in meiner Abwesenheit das Netzwerkkabel auf meinem PC zieht und sein Notebook dranstöbselt, richtet die Fritte sofort einen Internetzugang für das "fremde" Gerät ein und es kann auf meine Internetleitung gesurft.

    Kurz - die Fritte soll keine anderen Geräte berücksichtigen als meinen PC & Drucker.

    Ich bin über jeden Tipp dankbar!

    bye
    Bingo
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    27.465
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    der MAC-Filter klappt nur bei WLAN, nicht per LAN.

    Man könnte es aber mit der Kindersicherung probieren, falls deine Fritte es im Menü anbietet. Über die Hilfe kannst du dich erstmal einlesen.

    Einfach wäre es, bei deiner Abwesenheit die FB einfach abzustöpseln und unter Verschluss zu bringen. Da kann nun garnichts passieren.

    Gruß Frank
     
  3. vielwerth

    vielwerth Routinier

    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    137
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    verhindern kannst es nicht, aber seeeehr erschweren:

    Schalte den WLan aus,
    schalte das DHCP aus.

    Dann muss der Eindringing die IP-Adresse deiner Frite kennen. Und der (und deinem PC) gibst du "exotische" IP-Nummern.

    Normalerweise hat die Fritz Box die IP-Nummer 192.168.178.1.
    Gib ihr beispielsweise die Nummer 198.204.17.28 und
    deinem Rechner die Nummer 198.204.17.119

    - oder aber eine IP-Nummer aus dem "A" oder "B" Netz; dann wird es noch komplizierter, für den, der eindringt -

    Das dürfte auch für geduldige Jäger schwer zu finden sein. Auch wenn einer "fritz.box" auf deinem Computer eingibt - muss der das Passwort deiner Fritz Box kennen.

    Viel Erfolg:
    Vielwerth
     
  4. Pinguin66

    Pinguin66 Experte

    Registriert seit:
    5. April 2008
    Beiträge:
    425
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo!

    Mit "ping fritz.box" bekommt man aber sehr schnell die IP-Adresse der Fritzbox raus :p

    Gruß, Andreas
     
  5. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.178
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Welche Box haste eigentlich?

    Die Kindersicherung in der AVM funktioniert sehr gut sofern deine Box das anbietet.
    Da kann man erst mal alle Geräte sperren und nur die gewünschten Clients freigeben, egal ob per LAN oder WLAN.

    Bye Chris
     
  6. Bingo089

    Bingo089 Starter

    Registriert seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke für die vielen Antworten.

    Ich bin mit der Frite 7270 am Start.
    Das Teil ist in ner umgebauten Geldkassette weggeschlossen, also fällt schon mal das heimliche umgestöpsel während meiner Abewesenheit aus.

    http://www.imagebanana.com/view/fl1ipojq/00003.jpg

    WLan ist sowieso aus und DHCP ist abgeschalten.

    Was ich nicht so recht Blicke ist der Tipp der Frite eine "exotische" IP zu geben. Kann mir bitte jemand verraten, wie ich das hin bekomme?
     
  7. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.178
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Schöne Bastelarbeit, bleibt nur zu hoffen dass du damit kein Thermisches Problem bekommst...

    Bei den LAN Einstellungen kannste die IP der AVM festlegen, das ist da wo du den DHCP Server deaktiviert hast.
    Mit einem Netzwerkscanner kannste die IP der AVM trotzdem rausfinden, dauert ein wenig ist aber prinzipiell kein Problem.

    Die Kindersicherung funktioniert mit dem Anmeldenamen des Rechners und der MAC Adresse, wenn die nicht übereinstimmen funktioniert auch kein Netzwerk.

    Bye Chris
     
  8. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    27.465
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    du solltest die FB nur wegschließen, wenn sie aus ist. Mit der Kindersicherung, die die FB 7270 definitiv hat, sollte es auf jeden Fall klappen.
    Außerdem solltest du deinen Rechner nicht unbeaufsichtigt lassen, da sonst ein "versierter Störer" dein BN und deine MAC raus finden kann. James Bond lässt grüßen. :cool:

    Gruß Frank
     
  9. Bingo089

    Bingo089 Starter

    Registriert seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Jungs, danke für die Antworten :)

    >Schöne Bastelarbeit, bleibt nur zu hoffen dass du damit kein Thermisches Problem bekommst...
    als der Router steht schon seit gut 4 Wochen in der Kassette und ist genau so leicht angewärmt
    wie er vor her auch war. Also "thermisch" gibts da null Probleme. Ich bin sogar übergangen, wichtige
    Dokumente noch in die Box zu stopfen und es wird alles nicht wärmer als es war als der Router in Freiheit war.
    Wahrscheinlich fungiert die Eisenkassette als überproportionaler passiver Kühler ;)

    >Die Kindersicherung funktioniert mit dem Anmeldenamen des Rechners und der MAC Adresse, wenn die nicht >übereinstimmen funktioniert auch kein Netzwerk.
    Also das mit der Kindersicherung hab ich schon probiert. Da kannste eben einen Rechner der schon dran hängt, sagen ja oder nein wobei, an meine Fritte kommen bis auf meine Sache eh keine Stecker mehr rein, von daher ist die Kindersicherung in diesem Fall überflüssig.

    >Außerdem solltest du deinen Rechner nicht unbeaufsichtigt lassen, da sonst ein "versierter Störer" dein BN und deine >MAC raus finden kann. James Bond lässt grüßen
    jetzt kommen wir in den Bereich des unmöglichen, wo ich selber für mich sage, das ist einen Zacken zuviel. Mehr als den Router einkasteln, dieses DHCP ausschalten und feste IP`s zuweisen ist für mich nicht mehr möglich.

    Mehr zum Thema Frite für andere Geräte sperren wg. Störerhaftung? im Router Forum AVM (Fritz), Seite 2 - auf www.router-forum.de