Fax über VoIP - Verzweiflung im Büro

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von TeamCrocop, 19. September 2019.

Schlagworte:
  1. TeamCrocop

    TeamCrocop Starter

    Registriert seit:
    19. September 2019
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Moin Zusammen,

    ich schreibe in purer Frustration. Wir haben im Büro (leider) mit Faxen zu tun.

    Seit Umstellung auf VoIP nur Probleme.
    Wir haben sowohl einen Brother MCP als auch einen Samsung xpress, die ohne Probleme faxen konnten noch vor einem Jahr.

    Dann fingen die Probleme an. Meine Schritt: Fritzbox integrierte Faxfunktion auf Mail Adresse weitergeleitet.
    Probleme dann: bei mehreren Seiten kommt oft nur 1 Seite an.

    Also alles wieder auf Geräte umgestellt, T38 aktiviert, aber nichts kommt an/durch.
    Faxen über Faxbot digital geht ohne Probleme.

    Ich habe wirklich jede Auswahlmöglichkeit sowohl am Fax, bei der Fritzbox, bei den Problemlösungen beider Herstellerseiten wirklich alles ausprobiert, mittlerweile über 10 Stunden.

    1. Habt Ihr einen super tipp um die Misere zu lösen?
    2. Gibt es irgendein Faxgerät, was man einfach anstöpseln kann und was so ohne Probleme funkioniert wie früher analog? Egal was es kostet, hauptsache das Fax macht keine "faxen" :p

    Liebe Grüße,
    Lisa
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.843
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    Willkommen im Forum.

    Du solltest dir professionelle Hilfe in die Firma holen.
    Die arbeiten auch mit professionellen Geräten.

    Eine Fritzbox ist für Normaluser.

    Gruß Frank
     
  3. TeamCrocop

    TeamCrocop Starter

    Registriert seit:
    19. September 2019
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Eigentlich brauche ich nur ein funktionierendes Fax, wie vorher auch.

    Hat jemand anderes einen konstruktiven Vorschlag?
     
  4. hildefeuer

    hildefeuer Experte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2006
    Beiträge:
    369
    Punkte für Erfolge:
    28
    #4 hildefeuer, 20. September 2019
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2019
    Faxen über ip ist nicht ganz einfach. Zuerst Fax Gerät an der Fritze ordnungsgemäß Konfigurieren. Danach mit Handy testen ob Ruf ankommt. Danach die Fax-Übertragung langsam machen. Also Baut Rate langsam stellen, oder Übersee Modus einschalten, ECM ausschalten wenn möglich am Fax.
    Am einfachsten geht das alles mit Fritzfax Software-Fax und den Pikachus tools dann kann jeder von seinem PC/Lappi aus faxen. https://www.magentacloud.de/lnk/Yigj5LLX
    Ich habe ein paar screenshots hinzugefügt und eingekreist was eingestellt werden muss (analog Fax).
    Habe das bei mir seit Jahren am laufen unter Win7 und Win10 auf 2 Rechnern.
    Ansonsten google mal nach xcapi. Das ist eine professionelle Lösung,
     
  5. hildefeuer

    hildefeuer Experte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2006
    Beiträge:
    369
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hier die Fotos mit den Einstellungen:
     

    Anhänge:

  6. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.843
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    Genau es liegt nicht an der Hardware, sondern an dem Prinzip Fax over IP.
    Das ist eine ganz andere Technik.
    Damit man die jetzige Technik gut funktioniert, muss die Hardware und die dazugehörigen Einstellungen passen.

    Gruß Frank
     
  7. hildefeuer

    hildefeuer Experte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2006
    Beiträge:
    369
    Punkte für Erfolge:
    28
    #7 hildefeuer, 21. September 2019
    Zuletzt bearbeitet: 21. September 2019
    Es ist so, das die Fax-Geräte die Verbindung aushandeln. Kann das Absender-Fax schnell senden und das Empfänger-Fax nimmt die schnelle Verbindung an, gehen in der Regel die Verbindung bei ip verloren. Dann kommt meist nur eine Seite an. Wenn das Empfänger-Fax auf langsamer Geschwindigkeit, 5200baut G3 ECM aus funzt es. Baut ist die Übertragungsgeschwindigkeit, G3 die langsamste Norm, ECM die Fehlerkorrektur.
    Daher auch der Effekt, das es bei alten Faxgeräten als Absender-Fax meist mit beliebigen Einstellungen geht. Aber bei Behörden, Firmen etc mit schnellen Fax-Servern als Absender nicht geht.
    T38 hilft nur wenn es der Provider unterstützt. VF unterstützt T38 Telekom nicht.
     
    frank.td hat sich bedankt.