Externer Zugriff auf die Fritz wlan Fon

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von gast, 1. Mai 2005.

  1. gast

    gast Guest

    Hallo ich habe folgendes Problem würde gerne aüf meinen Rechnner von der Arbeit auf die Fritzbox bzw Rechner zugreifen habe dsngr.org angemeldet und Einstellungen in Box gemacht.

    Kmme aber leider nicht auf meinen Rechner/Fritzbox drauf


    weiss jemand Hilllfeeee


    Danke im voraus
    Code:
    
    
     
  2. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.178
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Wie willst du denn drauf zugreifen ???
    FTP, VNC oder wie sonst ? Bitte mehr Angaben.

    Bye
     
  3. DeWeilerer

    DeWeilerer Starter

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    hab das gleiche Problem mit dem Kollegen. Zum Testen folgende Konfiguration:

    192.168.178.1: Router Fritz!Box Fon WLAN
    192.168.178.21 PC (Win XP SP2) über LAN
    192.168.178.31 Notebook (W2K SP4) über WLAN

    LAN funktioniert, beide können ins Internet
    DynDNS auf dem Router ist aktiviert
    Portfreigabe TCP 1723 an 192.168.178.31:1723

    Notebook hat eingehende Verbindung und weist dieser die 192.168.178.51-52 zu.
    PC hat eine PPTP-Verbindung konfiguriert, Test 1 mit Host [Notebook-Name], Test 2 mit "verratichnicht.dyndns.org"

    VNC funzt.



     
  4. HugoH

    HugoH Fachmann

    Registriert seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    191
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wo werden denn die dynDNS-Daten eingegeben?

    Ich frage nicht wegen mir, sondern ein Freund hat Heute seine Fritz!BOX Fon 5050 von 1&1 bekommen und versucht die Kiste einzurichten.
    Im PDF_Handbuch finde ich keine Hilfe zu diesem Thema, dort werden noch nicht einmal Screenshots der Menüs angegeben und am Telefon, ohne zu sehen welche Menüpunkte es gibt, ist es schwer zu helfen.
     
  5. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.178
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Bei der 7050 muss bei System- > Ansicht -> Experteneinstellungen anzeigen aktiviert sein.
    Dann taucht bei "Internet" die Dyndns AKrte auf. Ich denke beim 5050 wird es etwa gleich sein.

    Bye
     
  6. HugoH

    HugoH Fachmann

    Registriert seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    191
    Punkte für Erfolge:
    0
    Alles klar, hat funktioniert, danke:up: .
     
  7. jodler1

    jodler1 Starter

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    :idee: :idee: :idee: :idee: :idee: :idee: :idee: :idee: :idee: :idee:

    Hallo Freunde bin leider immer noch nicht weitergekommen, Extern über das Internet auf die Konfigseite von der Fritzbox Fon Wlan sich einzuklinken

    auch die xxxxx.dyndns.org Geschichte futz bei Mir nicht so richtig.
    Könnte mal jeman ein paar Bilder machen und sie ins Internet stellen.
    Gut wäre auch welche Pogramme man für die aufschaltung hernehmen soll.

    Schön wäre auch wenn HugoH kurz beschreib was bei ihm die Lösung war.

    Würde mich über die Lösung freuen..
    Gruß Jodler/Jodler1
     
  8. HugoH

    HugoH Fachmann

    Registriert seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    191
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie das mein Freund gemacht hat, kann ich leider nicht im Detail sagen, aber unter Experteneinstellungen gibt es einen Punkt für dynDNS und da werden einfach die Daten, welche Du bei der Registrierung bei dyndns.org getroffen hat, eingetragen und bei jeder neuen Einwahl bei Deinem Provider, wird Deine IP-Adresse aktualisiert.
     
  9. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.178
    Punkte für Erfolge:
    0
    @jodler1

    Du willst von Extern auf dein Konfigmenü der Box zugreifen ??
    Dafür ist DYNDNS nicht gedacht.

    Noch mal als DYNDNS INFO:
    Bei DYNDNS erstellst du dir einen Account deiner Wahl, z.B. jodler1.dyndns.org
    Die DYNDNS-Funktion in der AVM Box leitet deine IP die vom Provider (1&1, T-Com ...) bekommen hast zu deinem DYNDNS Account weiter. Wenn du nun die http oder FTP Adresse jodler1.dyndns.org eingiebst weiss DYNDNS deine IP und du wirst zu deinem Heimnetzwerk weitergeleitet. Diese Funktion ist wichtig wenn du einen FTP oder HTTP Server in deinem Netzwer laufen hast, da verschiedene Provider täglich die IP ändern.

    Bye
     
  10. HugoH

    HugoH Fachmann

    Registriert seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    191
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aber genau dafür ist dynDNS gedacht :! :! :!

    Du brauchst ja einen Domainname, damit Du von überall auf der Welt per DNS-Auflösung die IP-Adresse Deines DSL-Anschlusses hast.
    Mein Netgearrouter hat z.B. ein Remotemanagement, über welches ich vom Internet ins Setup des Routers gelange.
    Dabei kann ich bestimmen, über welches Port die Verbindung hergestellt wird und wer das darf
    Dann kann ich z.B. über meinedomain.homedns.org:8080 von Aussen, also aus dem Internet, auf meinen Router zugreifen.
    Die Sache mit FTP- und Webserver funktioniert ja über Portforwarding an den entsprechenden PC.
     
  11. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.178
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo HugoH,

    Natürlich ist DYNDNS dafür gedacht.

    Ich hab das so verstanden dass Jodler 1 mit DYNDNS auf die Box zugreifen will.
    DYNDNS ist hier nur Mittel zum Zweck wenn die AVM Box über eine Remotemanagement verfügt wie bereits von dir beschrieben, leider habe ich weder im Handbuch noch beim AVM Support etwas gefunden.
    Ich schreib mal an den AVM Support.

    Bye
     
  12. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.178
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Antwort von AVM:

    Sehr geehrter Herr ....

    vielen Dank für Ihre Anfrage.

    Die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box Fon WLAN 7050 ist aus
    Sicherheitsgründen nicht aus dem Internet erreichbar. Sie können aber auf
    einem Rechner der an der FRITZ!Box angeschlossen ist eine
    Remote-Desktop-Software wie z.B. PCAnywhere installieren. Richten Sie dann
    die entsprechende Portfreigabe in der FRITZ!Box ein. Dann können Sie von
    außen auf den Rechner zugreifen und über ihn die Benutzeroberfläche der
    FRITZ!Box aufrufen.

    Mit freundlichen Grüßen
     
  13. HugoH

    HugoH Fachmann

    Registriert seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    191
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist ja mal wieder sehr aufschlussreich:devil:

    "Wenn Sie auf unser Programm zugreifen möchten, kaufen Sie sich ein Programm für 170 Euro und dann ist gut."

    Das ist mal wieder typische Firmenpolitik, unfähig selbst was zu leisten:down: .
     
  14. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.178
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Na nun sei mal nicht so pessimistisch. Es gibt im Augenblick wohl kaum eine Box die besser ist als die AVM 7050 für den Preis. Da darf man sich kleine Schwächen leisten.

    Nimm als Programm doch VNC, das kostet nix, belegt weniger Recurcen und funzt mit jeder Art von Internetverbindung. Einfach mal ausprobieren.

    Bye
     
  15. oliver-kelm

    oliver-kelm Starter

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    na ob man das als "Schwäche" bezeichnen kann... Die Fritz!Box ist ganz schön mächtig. (siehe www.ip-phone-forum.de)
    Ein externer Zugriff ist prinzipiell möglich, nur wurde von AVM gesperrt, da diese Option für unwissende Nutzer sehr gefährlich sein kann. Wer Zugriff auf die Konfiguration hat, kann alles ändern, somit wäre ein direkten Zugriff auf das Netzwerk, an dem die Fritzbox hängt kein Problem mehr..

    Gruß
    Oli
     
  16. Darkyputz

    Darkyputz Power-User

    Registriert seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    1.393
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hiho!

    Das iss in 3 min gemacht...nur sollte man sich im klaren sein das die box dann "angreifbar" iss...aber man kann es ja immer fleissig ein und ausschalten...*GRINS
    Oder den zugang uaf irgendeinen wilden port, auf den keiner kommt legen...
    Also...fbeditor runterladen...
    dann starten, in der config bis "forwardrules" scrollen...sort dann folgendes eintragen...zurückspielen und fertig...

    "# tcp 0.0.0.0:443 192.168.179.1:80 0 # Webinterface von aussen",

    einziger haken...im webmenü für portfreigaben sind nu keine änderungen mehr möglich, da er jedesmal die "Böse" weiterleitung erkennt...
    aber neue freigabane kann man ja auch mit dem fbeditor machne...

    Noch fragen??
    Ach ja...:443 heißt, das du zum aufrufen des menüs aus dem intenet adresse:443 angeben musst...
     

Diese Seite empfehlen