Bestimmte PC-ID sperren Fritz!Box 3270

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von Kagali, 8. Oktober 2010.

  1. Kagali

    Kagali Starter

    Registriert seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo liebes Forum,

    durch eine missliche Lage, muss ich einen bestimmten PC aus dem Netzwerk "schmeißen".
    Denn mein Internet wird von einem Jungen in der Nachbarschaft benutzt für... Dinge die man nicht nennen sollte.
    Da ich mein Netzwerk absichtlich offen halte! Damit es in meinem Cafe wirklich FreeInternet geben soll habe ich auch nicht vor es zu sperren. Leidergottes bin ich weder beim Cafe(Nur der Boss) noch beim Netzwerkverwallten besonders begabt.
    [Dafür kann ich hübsche Bilder malen, und das am Computer :p]
    Ich besitze ein "Fritz!Box WLAN 3270".

    Allerdings hab ich diesem Jungen eine feste IP verpasst, dadurch weiß ich wann er Zugriff auf mein WLAN hat.

    Danke im Vorraus!
    Mit lieben Grüßen
    Kagali
     
  2. Darkyputz

    Darkyputz Power-User

    Registriert seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    1.393
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo!

    Es ist wirklich mutig von dir offenes W-Lan anzubieten.
    Immerhin sind dabei Themen wie Störerhaftung und Bandbreitenvernappung durch excessives Nutzen ortsfremder personen vorprogrammiert.
    Selbst grosse Kaffeeröster stellen solche offennen Wlans ein...
    Zumindest lassen sie sich Ihre Benutzer mit Mac Adresse registrieren...
    Was du vorhast ist indess etwas merkwürdig.
    Willst du das er über dein Wlan nicht mehr onlien kommt oder nur noch in deinem Wlan ohne Internet unterwegs iss?
    Wenn du ihn aus deinem Wlan aussperren willst, dann kann dies die 3270 mit Hausmitteln nicht.
    Dazu wäre ein Iptables oder ein Proxy nötig.
    Dadurch das die 3270 sowenig ram/flash speicher besitzt, ist aber leider keine wirklich umfangreiche iptales lösung dafür umsetzbar...sonst hätte ich dir bei einer anderen Box FREETZ mit iptables ans herz gelegt...auch privoxy hätte dir helfen können...aber auch dafür iss die box zu klein...
    Generell würde ich aber mit einem rechtverdreher mal über deine risiken sprchen...sonst bist du im schlimmsten fall recht fix durch junior in bedrängniss...
    Alternative...andere/grössere box und dann iptables druff...und/oder per proxy content filtern
     
  3. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Warum nutzt du nicht die Kindersicherung?
    Einfach "Für Computer mit deaktivierter Kindersicherung ist die Internetnutzung unbegrenzt." einstellen und dem Schlingel das Internet kpl sperren oder Stundenweise freigeben.

    Alle anderen und neuen LAN oder WLAN Teilnehme sind von diese Sperre nicht betroffen.
    Das kann auch ein "Normal User" einstellen ;)

    Bye Chris
     
  4. Kagali

    Kagali Starter

    Registriert seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich hatte mal die Kindersicherung eingestellt, allerdings dann für alle User im Netz.
    Tjoa, da haben sich einige beschwert und ich bin nun einer der meine Stammlokalgäste nicht verlieren möchte.
    Kann man dies wenigstens Individuel einstellen?
    Ich könnt ja auch zur Mutter des Jungen gehen, nur da ich wei das seine Eltern sehr, naja, gar nicht so Elternhaft sind, wie ich es im heutigen Zeitalter erwarte.
    Ansonsten spreche ich ihn direkt an.
    Obwohl die seite die er oft verwendet, komischerweise nicht Illegal ist, sondern ähnlich wie Youtube oft in der Grauzone lieg..

    Und da wir schon dabei sind, ich habe die selbe Box noch mal zuhause, allerdings reicht das WLAN leider nicht in das Dachbodenzimmer, wo ich und mein Junior vorhatten uns sowas wie eine Spieleburg einzurichten.
    Wir könnten ja einfach zwei Kabel hochziehen, allerdings ist meine Frau eh nicht von der Idee begeistert.

    Ein guter Bekannter meinte, es gibt solchen Dinger, ähnlich wie einen Router, denn kann man an den Router anschließen und hochnehmen, dadurch erhöht sich die WLAN-Reichweite und man kann auch diesen Extra-Router als Schnittpunkt für weitere Kabel benutzen.
    Daher möchte ich gerne mal wissen, welche kompatible sind, wie sie eigentlich heißen und ob das sich für den Geldaufwand lohnt.
    Und ob sie geräusche machen!?!
    Ja, mein vorheriger Router, den ich von der Telekom geschenkt gekriegt habe, hat immer bepiept wenn ihm was nicht gefallen hat.

    Danke für das Lesen eines so dummen Textes,
    Kagali
     
  5. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Die Kindersicherung kannste wie folgt einstellen:

    Alles Blockieren:
    Es werden alle LAN oder WLAN Teilnehmner blockiert, man sich sich diejenigen Tielnehmer raus wo Zugang haben dürfen und vergibt die Freigaben.
    Alles Zulassen:
    Jeder LAN oder WLAN Teilnehmer darf ins Internet, nur bestimmten Teilnehmer kann man das Internet ganz blockieren oder Stundenweise freigeben.

    Die 2. Box kannste als WDS Repeater einstellen, die platzierst du zwischen 1. Router und dev Clients im Dachgeschoss, eine Anleitung dazu findest du -hier- .
    Alternativ dazu kannst du DLAN probieren, dann verbindest du die beiden Router nach -dieser- Anleitung

    Die AVM machen eigentlich keine Geräusche...

    Bye Chris