Austausch der Fritzbox 7390 gegen 7590

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von wpsh9903, 11. November 2017.

  1. wpsh9903

    wpsh9903 Aufsteiger

    Registriert seit:
    11. November 2017
    Beiträge:
    45
    Punkte für Erfolge:
    8
    Habe die Einstellungen von 7390 nach 7590 ohne Probleme übertragen können und anschließend die DECT Geräte ( Telefon und Comet ) neu angemeldet und es ist alles schick. Die MESH - Funktionalität läuft einwandfrei und alle WLAN - Geräte haben jetzt eine stark verbesserte Performance. Die App MyFritzbox musste neu angemeldet werden. Zur Zeit wird noch die Feinjustierung noch vorgenommen. Ich hatte vorher von der 7390 noch Hardcopies mit diversen Einstellungen erstellt. Nach meinen jetzigen Einstellung habe ich bei einer 50000 Leitung eine Downloadrate von 43.000. Ich bin sehr zufrieden. Telefonfunktionen sind auch stabil bei 5 DECT Telefonen. Noch ein Hinweis: VPN ( EXTERNER Anbieter ) für Windows und Android läuft auch rund.
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    28.761
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    prima und danke für deine Information, dass der Umstieg auf eine andere FB tadellos geklappt hat.

    Gruß Frank
     
  3. wpsh9903

    wpsh9903 Aufsteiger

    Registriert seit:
    11. November 2017
    Beiträge:
    45
    Punkte für Erfolge:
    8
    #3 wpsh9903, 25. November 2017
    Zuletzt bearbeitet: 25. November 2017
    Nach weiteren Einstellungen und Feinjustierungen habe ich jetzt bei einer 50000 Leitung einen Durchsatz von fast 47000 erreicht. Nach meiner Erfahrung sollte die FB ( wie beim PC ) in regelmässigen Abständen neu gestartet werden. Speicherinhalte werden wieder freigegeben und es ist wieder alles Clean. ( Reboot tut gut ). Noch ein Hinweis: In Kombination mit Repeater 1750E und Powerline 546E mit MESH habe ich im ganzen Haus fast gleichbleibenden Empfang.
     
  4. wpsh9903

    wpsh9903 Aufsteiger

    Registriert seit:
    11. November 2017
    Beiträge:
    45
    Punkte für Erfolge:
    8
    #4 wpsh9903, 25. November 2017
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2017
    Erfahrungen zur Sicherheit und Verbindungen:

    1) Passwort ( mit allen Zeichen ) für Webaufruf der FB, REPEATER UND POWERLINE
    2) langer WPA - Netzwerkschlüssel ( mit allen Zeichen ) -> mindestens 50 Zeichen
    3) HÄCKCHEN ( WLAN ) setzen für nur eigene Geräte zulassen
    3a) WPA Modus -> WPA2 (CCMP) -->> gleiche Einstellung FB, REPEATER und Powerline
    4) Vergabe eines neuen SSID Name um keine Rückschlüsse machen zu können
    4a) SSID - Name sollte bei FB, Repeater und Powerline gleich sein. ( wichtig bei MESH )

    5) VPN ( My Fritzapp2 und generell ) IST EIN MUSS
    6) Einsatz Passwortmanager ( z.B. Keepass FÜR Windows, Android -> gleiches Dateiformat)
     
  5. wpsh9903

    wpsh9903 Aufsteiger

    Registriert seit:
    11. November 2017
    Beiträge:
    45
    Punkte für Erfolge:
    8
    Noch zwei Anmerkungen:

    Bei den DECT Telefonen habe ich bei Merkmale des Telenfongerätes die HD Telefonie deaktiviert. Es hat ja nicht jeder die gleiche Technik. Seit dem habe ich keine Probleme mehr. Mir ist noch aufgefallen, die Heizkörper Thermostate COMET bei der 7590 eine wesentlich besser Reaktion zeigen.
     
  6. wpsh9903

    wpsh9903 Aufsteiger

    Registriert seit:
    11. November 2017
    Beiträge:
    45
    Punkte für Erfolge:
    8
    Für den Repeater 1750E ist die FRITZ!OS-Version: 06.93 zur Verfügung gestellt worden.

    Informationen und Neuigkeiten zum neuen FRITZ!OS:
    • Mehr Komfort und Leistung durch Unterstützung von WLAN-Mesh
    • Alle FRITZ!Box-Einstellungen zu WLAN-Mesh werden automatisch übernommen
    • Unterstützung von WLAN Band Steering
    • WPS zur Anmeldung neuer WLAN-Geräte (z.B. Smartphone) lässt sich nun auch an Repeatern auslösen
    • Unterstützung von Repeaterketten - Ein Repeater kann nun per Knopfdruck an einem anderen Repeater angemeldet werden
    • Dynamischer Uplink: Repeater suchen bei Verbindungsverlust selbständig nach einer alternativen Verbindung
    • Fehlerhaftes Scrolling der Benutzeroberfläche auf Mobilgeräten behoben
    • Fehlerhafte Übersetzungen auf der Startseite behoben
    • Schwäche der Schlüsselaushandlung bei WPA2 behoben
    • Neu mit FRITZ!OS 6.93: Stabilitätsverbesserung