Alles erreichbar — ausser die Fritzbox 5490

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von Anamon, 12. Dezember 2017.

  1. Anamon

    Anamon Starter

    Registriert seit:
    12. Dezember 2017
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo!

    Ich habe gerade Glasfaser in meine Wohnung aufschalten lassen, und habe nun ein seltsames Phänomen mit der angeschlossenen Fritzbox 5490. Darum wollte ich mich hier mal bei ein paar erfahreneren Köpfen erkundigen, was da los sein könnte.

    Kurz gesagt: von meinem Laptop aus funktioniert der Internetzugang über das WLAN der Fritzbox problemlos, aber ich kann die Weboberfläche der Fritzbox selbst nicht öffnen. Von meinem Handy aus klappt über dasselbe Netz aber beides! Irgendwie weigert sich die Fritzbox einfach, mit meinem Laptop zu sprechen.

    Im Detail: der Laptop verbindet sich problemlos mit dem WLAN, und erhält die richtige DHCP-Konfiguration. Er kriegt eine IP im 192.168.178er-Subnetz zugewiesen, sowie das Gateway 192.168.178.1. Internetzugang ist völlig problemlos, ich erreiche alle Hosts. Die Fritzbox kann ich auch pingen. Sowohl auf fritz.box als auch auf 192.168.178.1 und 169.254.1.1 kriege ich die entsprechenden Pongs. Versuche ich aber, die Oberfläche via eine dieser Adressen im Browser zu öffnen, kriege ich bloss entweder ein "Verbindung abgewiesen" oder aber auch gerne ein Timeout.

    Meinem Laienauge kommt es vor, als wäre der Port 80 der Fritzbox verriegelt. Dagegen spricht aber, dass ich mit meinem Handy dasselbe Problem nicht habe! Auch auf dem Handy funktioniert der Internetzugang, von dort aus kann ich aber auch die Konfigurationsseite der Fritzbox öffnen, und zwar über jegliche der drei Adressen!

    Die Situation ist für mich nun keine Riesenproblem, denn Internet geht ja. Trotzdem fände ich es aber doch ganz komfortabel, wenn ich die Fritzbox auch per Laptop konfigurieren könnte, und dafür nicht jedesmal auf dem Telefon rumfummeln muss.

    Mein Laptop ist ein HP Elitebook mit einem Intel Dual Band Wireless-AC 8260-Interface. Auf dem Gerät läuft Windows 10 (Fall Creators Update), die Windows-Firewall ist deaktiviert, Drittanbieter-Firewall ist nicht installiert. Ich habe auch keine VPN-Einrichtung oder ähnliche Spässe, meine Hosts-Datei ist leer, und auch die Fritzbox ist noch im Fabrikzustand.

    Hat da jemand eine Idee?
    Vielen Dank schon mal!
     
  2. Der_Dedl

    Der_Dedl Fachmann

    Registriert seit:
    24. November 2017
    Beiträge:
    162
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo
    Ideen zum Problem leider noch keine.
    Aber eine Idee, was du mal testen könntest, häng das Laptop doch mal per Kabel an die Fritz und schau, ob es dann geht.
    Ausserdem wäre eine Info zum verwendeten Browser evtl. noch nützlich.
    Gruß
    Der Dedl
     
  3. Brösel

    Brösel Super-User

    Registriert seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    1.998
    Punkte für Erfolge:
    38
    Lösche doch mal deinen Browser Verlauf. Hast du es mal mit der Not IP Probiert. Diese bitte so eingeben http://169.254.1.1

    Gruß Werner
     
  4. svenyeng

    svenyeng Top-User

    Registriert seit:
    27. Juni 2017
    Beiträge:
    974
    Punkte für Erfolge:
    50
    Hallo!

    Nimm mal den Haken bei IPv6 in den Netzwerkeinstellungen unter Windows weg.

    Gruß
    sven
     
  5. AlterMann

    AlterMann Kenner

    Registriert seit:
    5. Juli 2017
    Beiträge:
    91
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hi,

    ansonsten: Proxy-Einstellungen am PC prüfen, anderen Browser testen...

    Schöne Grüße

    Der AlteMann
     
  6. Anamon

    Anamon Starter

    Registriert seit:
    12. Dezember 2017
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke schon mal für die Tipps!

    Direkt per Kabel anhängen werde ich bei der nächsten Gelegenheit mal versuchen.

    Dass es am Browser liegen könnte dachte ich auch schon. Ich habe vergessen das zu erwähnen, aber ich habe es sowohl mit Firefox, Vivaldi, Edge und Chrome versucht, überall mit dem gleichen Resultat. Daran sollte es also nicht liegen.

    Die Not-IP habe ich auch versucht, es passiert dasselbe. Das Problem scheint nicht am DNS oder dem Routing zu liegen, ebenfalls nicht an Proxy-Einstellungen (ich habe keine konfiguriert) da ich ja scheinbar von der Fritzbox die korrekten Einstellungen erhalte und auch auf allen Adressen pingen kann.

    Das Deaktivieren des IPv6-Stacks notiere ich mir auch mal als weiteren Versuch, danke! Ich erstatte wieder Bericht, sobald ich diese Dinge ausprobieren konnte :)
     
  7. Anamon

    Anamon Starter

    Registriert seit:
    12. Dezember 2017
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Nun denn…

    Direkt an der Fritzbox angehängt komme ich noch weniger weit als per WLAN. Ich erhalte nun nur noch eine self-assigned IP (169.254.*.*) und nicht mehr eine im von der Fritzbox verwalteten Subnetz (192.168.178.*). Dementsprechend kann ich die Fritzbox auch unter keiner der drei Adressen pingen, was bei WLAN-Verbindung funktioniert.

    Da ich derzeit nur ein LAN-Kabel im Haus habe, musste ich für dieses Experiment die Fritzbox vom Glasfaser-Modem trennen, ich denke aber nicht dass das auf die Verbindung zwischen Fritzbox und PC einen Einfluss haben sollte. Da ich mit Kabelverbindung allerdings noch weniger weit komme als per WLAN, drängt sich mir die Vermutung auf dass es wohl eher an der Konfiguration des PCs liegt als an der Konfiguration der Fritzbox.

    Das IPv6-Protokoll war für den WLAN-Adapter bereits deaktiviert, aber auch das Aktivieren hat keinen Unterschied gemacht.

    Was mich weiterhin beschäftigt ist, dass die Rückmeldung in den Browsern in den meisten Fällen ein "connection refused". Das heisst, irgend eine Komponente auf dem PC oder der Fritzbox blockiert aktiv meinen Versuch, eine HTTP-Verbindung auf Port 80 der Fritzbox zu öffnen. Da das Handy den Zugriff schafft liegt es wohl eher nicht an der Fritzbox. Aber mangels Firewall auf dem PC, und weil alle 80er-Verbindungen ins externe Netz (auch im Büro-LAN) funktionieren, weiss ich nicht so recht wer denn auf dem PC sonst noch solchen Schabernack treiben könnte :)
     
  8. Ehemalige Benutzer

    Ehemalige Benutzer Sammelaccount aufgelöster Benutzeraccounts

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    1.226
    Punkte für Erfolge:
    48
    Wie sieht denn die Verkabelung genau aus? Ein Bild ist hier immer sehr hilfreich. Es sollten die genutzten Ports und so eingemalt sei.
     
  9. Anamon

    Anamon Starter

    Registriert seit:
    12. Dezember 2017
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich bin gerade nicht zuhause, kann daher nicht kurz ein Bild knipsen, aber viel ist da ohnehin nicht:

    - Ein Glasfaserkabel von der Buchse auf den Fiber-Anschluss des Optical Network Terminal.
    - Ein RJ45-Kabel vom LAN1-Port des ONTs auf den LAN1-Port der Fritzbox.

    Das wärs auch schon, mehr habe ich im Moment noch nicht angeschlossen.
    Die Fritzbox 5490 habe ich mir eigentlich wegen des Fiber-Anschlusses gekauft, nur um dann festzustellen, dass man das ONT wegen passivem FTTH trotzdem braucht :| aber an der Seite solls ja nicht liegen, Internetzugriff klappt ja auch mit dem Laptop prima.
     
  10. Ehemalige Benutzer

    Ehemalige Benutzer Sammelaccount aufgelöster Benutzeraccounts

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    1.226
    Punkte für Erfolge:
    48
    Und wie sehen die FritzBox Einstellungen aus? Super wären Screenshots von den WAN/Internet, LAN und WLAN Einstellungen.
     
  11. Der_Dedl

    Der_Dedl Fachmann

    Registriert seit:
    24. November 2017
    Beiträge:
    162
    Punkte für Erfolge:
    18
    Das sieht mir doch alles sehr danach aus, als wäre mit deiner Windows Installation irgendetwas fritte.
    Dass du übers Lankabel keine IP bekommst ist komisch. Ist die Netzwerkkarte überhaupt korrekt installiert?
    Sitze grad nicht an einem Win10 Rechner, aber gibts da nicht auch so etwas wie automatische Problembehebung der Netzwerkumgebung?
     
  12. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    37.962
    Punkte für Erfolge:
    1.305
    Hallo,
    Netzwerkadapter deinstallieren, neu starten und automatisch installieren lassen.

    Gruß Frank