7590 - Über WLAN nur 12MB/s zur 1Gbit NAS, zu anderen Geräten 30-50MB/s

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von DerNiesl, 9. März 2018.

  1. DerNiesl

    DerNiesl Starter

    Registriert seit:
    9. März 2018
    Beiträge:
    7
    Punkte für Erfolge:
    1
    Beim Kopieren einer größeren Datei von oder zur an die Fritzbox 7590 per LAN angeschlossenen NAS (WD MyBookLive) von einem Win10 Laptop über 5Ghz WLAN erhalte ich nur 10-12MB/s (=100Mbit). Ich spare mir die Details zur WLAN Verbindung, die ist i.O., denn: Kopiere ich vom gleichen Win10 Laptop auch wiederum per WLAN an einen an die Fritzbox 7590 per LAN angeschlossenen PC erhalte ich Datenraten von 30-50 MB/s.

    Hat jemand einen Tipp, wie dieses Phänomen zu erklären ist? Ich habe das Gefühl hier wird irgendwie ein 100Mbit Modus aktiv. Aber (wie) kann das sein? Vielleicht hat auch jemand eine Idee, wie ich mich dem Problem annähern kann, denn ich bin mit meinem Latein am Ende und habe mir im Internet die Tage schon die Finger wundgesucht.

    Nochmal zusammengefasst:
    WIN10 LAPTOP -> wlan -> FRITZBOX 7590 -> lan -> 1Gbit SWITCH -> lan -> NAS MyBookLive ..... 10-12MB/s
    WIN10 LAPTOP -> wlan -> FRITZBOX 7590 -> lan -> 1Gbit SWITCH -> lan -> WIN7 Desktop Rechner ..... 30-50MB/s

    Die NAS hat natürlich auch Gbit:
    WIN7 Desktop Rechner -> lan -> 1Gbit SWITCH -> lan -> NAS MyBookLive ..... 30-50MB/s

    Danke für Eure Hilfe!!!
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    27.949
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Tausche bitte mal die beiden LAN-Ports an der FB. PC <> NAS.

    Die LAN-Ports haben einen Green-Mode (100MBit/s) und einen Power-Mode (GBit/s). Einzustellen im Routermenü.
    Auch das Kabel mit tauschen.

    Gruß Frank
     
  3. DerNiesl

    DerNiesl Starter

    Registriert seit:
    9. März 2018
    Beiträge:
    7
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Frank,

    danke für deine Unterstützung! PC und NAS sind nicht an der Fritzbox. Siehe oben. Schlechte Leitung schließe ich aus. Green Mode...mh...
    Von der Fritzbox geht nur 1 Kabel zum Switch. An meiner tollen Zeichnung im Anhang ;P kannst du sehen, dass über alle Kabel 30-50 MB/s gehen. Nur eben nicht, wenn ich vom WLAN Laptop zur NAS Dateien schiebe...
     

    Anhänge:

  4. der_horst

    der_horst Freak

    Registriert seit:
    2. November 2016
    Beiträge:
    733
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ist die Geschwindigkeit immer niedrig oder war das nur in einem Fall so?
     
  5. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    27.949
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    prima, so eine Skizze ist top.

    Ist das auch bei einem anderen PC mit gleichen Bedingungen so?

    Gruß Frank
     
  6. DerNiesl

    DerNiesl Starter

    Registriert seit:
    9. März 2018
    Beiträge:
    7
    Punkte für Erfolge:
    1
    #6 DerNiesl, 9. März 2018
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2018
    Hallo Horst, vielen Dank auch dir!
    Hatte vorher statt der 7590 eine 7412 von 1&1. Die hat ja nur 2.4Ghz. Da waren es immer so um die 5MB/s. Vor 2 Wochen hatte ich einen Nighthawk R8500 Router bestellt und kam nur auf enttäuschende 10MB/s. Mit der 7590 sind es jetzt ziemlich gleichbleibend und ohne Schwankungen die 12MB/s -> sprich das obere Cap für eine 100Mbit Leitung.

    - unter Win10 im Status des WLAN Geräts wird mir eine Übertragungsrate von 866,7 Mbit/s angezeigt / Signalqualität 5 von 5 Balken
    - die Fritzbox selbst sagt Datenrate 780 / 866 (zur Fritzbox hin / von Fritzbox weg) und zu den Eigenschaften der Verbindung: 5 GHz / ac / 80 MHz, WPA2, MU-MIMO, 2 x 2
    - inSSIDer4 sagt mir 1733,3 Mbit/s und Signalstärke von 41 dB

    Edit: Der Laptop ist i.Ü. ein Aspire 7 (A717-71G-58KH) -> WLAN Adapter Qualcomm Atheros QCA61x4A​
     
  7. DerNiesl

    DerNiesl Starter

    Registriert seit:
    9. März 2018
    Beiträge:
    7
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Frank.
    Das habe ich noch nicht probiert. Das ist eine gute Idee. Ich muss den Fehler womöglich beim Win10 Laptop suchen. Ich versuche mal andere Hardware aufzutreiben. Außerdem versuche ich es mal mit einem anderen OS.
    DANKE
     
  8. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    27.949
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    eventuell liegt es auch an der Schutzsoftware oder an einem Treiber.

    Gruß Frank
     
  9. wpsh9903

    wpsh9903 Aufsteiger

    Registriert seit:
    11. November 2017
    Beiträge:
    42
    Punkte für Erfolge:
    8
  10. DerNiesl

    DerNiesl Starter

    Registriert seit:
    9. März 2018
    Beiträge:
    7
    Punkte für Erfolge:
    1
    Problem ist leider bis jetzt nicht gelöst.

    Lösungsversuche:
    - Firewalls, Virenprogramme: Deaktivierung bringt keine Verbesserung
    - Anderes OS: Mit Ubuntu statt Win10 auf dem Laptop erreiche ich nur 7MB/s beim Kopieren auf die NAS (noch offen ist hier andere Treiber zu testen. Kenne mich in der Umgebung nicht so gut aus)
    - Treiber: unter Win10 habe ich es mit 2 anderen Treibern für den WLAN Adapter Qualcomm Atheros QCA61x4A versucht -> kein Erfolg
    - Aktivierung von iperf auf der Fritzbox (versteckte Konfigurationsseite, erreichbar unter http://fritz.box/support.lua) und Messung des Datendurchsatz vom Win10 Laptop mittels jperf ergibt ~450Mbit/s -> Verbindung Laptop nur zur Fritzbox ist also SUPER!

    Es scheint also tatsächlich etwas mit der Aushandlung der Geschwindigkeit zwischen der NAS und dem Laptop zu tun zu haben. Stichwort: Autonegotiation. Danke für den guten Tipp wpsh9903.
    Leider gibt es bei der Adapter Konfiguration im Tab Erweitert bei mir nicht die Optionen „Übertragungsrate und Duplexmodus„, „Flusssteuerung“ und „Jumbo Packet„, bei denen ich etwas einstellen könnte. Ich habe hier nur 5-6 andere Einträge, mit denen habe ich ein wenig herumgespielt, das hat aber zu keinem Erfolg geführt.

    Für weitere Tests habe ich mir mal für den Laptop einen anderen WLAN Adapter (Intel Dual Band Wireless-AC 8265) bestellt. Von den Qualcomm Atheros Adaptern habe ich im Web doch recht häufig von negativen Erfahrungen gelesen. Lieferung und neuere Erkenntnisse dann leider erst am 19. März.

    Sofern keine weiteren Lösungsansätze vorhanden sind: Hat evtl. jemand erweiterte Kenntnisse zur Netzwerktechnik? Wenn man nach Autonegotiation googelt, enthält gleich der dritte Treffer eine schöne Erklärung über die Problematik "Duplex Mismatch und Auto-Negotiation im Ethernet", d.h. wie die beiden Netzwerkteilnehmer über den Fast Link Pulse (FLP) Informationen über u.a. Speed- und Duplexeinstellungen austauschen. Hier kommt es teilweise selbst zu Problemen, wenn bspw. ein Teilnehmer auf 1Gbit und Autoerkennung und der andere auf 1Gbit und Fullduplex eingestellt ist. Sicherste Methode ist wohl beide Adapter auf 1Gbit und Fullduplex einzustellen. Ich werde mich bei Gelegenheit daranmachen, auf meiner MyBookLive NAS mittels mii-diag und ethtool den dortigen Adapter-Einstellungen auf die Schliche zu kommen.

    1.) Evtl. kennt jemand ein Tool, mit dessen Hilfe es mir unter Windows möglich ist die Parameter des WLAN Adapters zu konfigurieren, bzw. erst einmal zu erkennen, in welchem Modus sich dieser befindet? In den Treibern finde ich wie gesagt keine Einstellmöglichkeiten/Informationen.
    2.) Gibt es in der Fritzbox evtl. hilfreiche Logs über den Netzwerktraffic?
    3.) Ich habe es mit Wireshark nicht geschafft mir (FLP)Informationen über die aufgebaute Verbindung zwischen NAS und Laptop anzeigen zu lassen. Kenne mich aber auch hier nicht so gut aus. Ich glaube die Flags bzgl. Autonegotiation befinden sich in einer anderen OSI-Schicht, die Wireshark nicht betrachtet? Kann das sein? Evtl. hat hier jemand eine Anleitung für Wireshark für mich oder ein anderes (Sniffing) Tool, welches mir hilft die Fehlerursache der zu geringen Datenrate zu erkennen.

    Mist, ich glaube so viel Text schreckt vor dem Lesen ab. Ich hoffe, es gibt trotzdem Antworten. Danke und machts gut erstmal. Ich melde mich!
     
  11. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    27.949
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    deaktivierte Schutzsoftware (welche?) macht meistens das Gegenteil und blockt oder bremst erst recht.
    Wenn dann temporär deinstallieren und testen.

    Zum Optimieren könnte man das Tool "TCP-Optimizer" benutzen.
    Bitte schau mal dazu -hier-

    Gruß Frank
     
  12. DerNiesl

    DerNiesl Starter

    Registriert seit:
    9. März 2018
    Beiträge:
    7
    Punkte für Erfolge:
    1
    Übertragungsrate mit dem WLAN Adapter Intel Dual Band Wireless-AC 8265
    zur NAS liegt nun bei ~20MB/s und
    von der NAS weg bei ~25MB/s.
    Abstand Laptop zur NAS 2m, keine mir ersichtlichen Störquellen, freier 5Ghz Kanal.
    Das ist zwar immer noch nicht das, was ich mir erhofft habe (und unerklärlich bleiben die niedrigen Übertragungsraten für mich trotzdem, denn Kopiergeschwindigkeit über Kabel sind ja 30-50MB/s, d.h. an der Schreibgeschwindigkeit auf den Datenträger der NAS liegt es nicht), aber ich schließe das Thema nun mal hiermit für mich.

    Anregungen zur Erhöhung der Performance sind natürlich weiterhin gern gesehen.

    @frank.td
    360 Total Security als Virenschutz. Sonst nichts weiter. Der TCP Optimizer scheint mir eher ein Optimizer der Internetverbindung zu sein. Dank dir trotzdem.
     
  13. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    27.949
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    hast du schon mal deine Sicherheitssoftware deinstalliert und nach einem Reboot wieder installiert?

    Gruß Frank
     
  14. DerNiesl

    DerNiesl Starter

    Registriert seit:
    9. März 2018
    Beiträge:
    7
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo nochmal,

    mit neuer NAS (Eigenbau mit OMV) werden die Daten von und zur neuen NAS nun mit 50-70MB/s kopiert. Lag wohl irgendwie dann doch an der ollen MyBookLive.

    Danke nochmal an alle Helfenden!
     
  15. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    27.949
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    prima und danke für deine Rückmeldung.

    Gruß Frank