7590 - Basisstation (fremd); https-Zugang, uvm

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von what, 12. Februar 2019 um 10:43 Uhr.

  1. what

    what Starter

    Registriert seit:
    Dienstag
    Beiträge:
    1
    Punkte für Erfolge:
    1
    Liebe AVM-RouterspezialistInnen,

    seit Dezember habe ich über Vodafone eine Fritz!Box 7590 (OS 07.01) gemietet. Da der DSL Zugang zunächst nicht vorhanden war, benützte ich den Nachbar-Router (WLAN) als Internetzugang.
    Jetzt liegt mir immer noch die Basisstation des Nachbars als Mesh-Client vor - das möchte ich nicht. Ich kann den Client zwar löschen, aber kurze Zeit später sehe ich den Client wieder. Wie kann ich das definitiv verhindern?

    Wie konfiguriere ich den Zugang zum meinem Router über "https://fw.mylan.lan"? Ich habe noch keine Lösung gefunden.

    Ich habe in meinem LAN einen Raspberry, der gewisse Service zur Verfügung stellt - auch dnsmasq. Der Fritz-Router ist hier nur als fw.mylan.lan bekannt. Ein Zugriff mit dem FQN auf Router ist nicht möglich; nur über die IP-Adresse - warum?
    http://10.10.10.22 - okay
    http://fw.mylan.lan - non okay!!!
    Was ist hier falsch? Browser ist FireFox unter LINUX.

    Optional
    Vielleicht noch ein Thema, das nur bedingt mit dem Router zu tun hat oder haben könnte. Meine Android Geräte lösen die IP-Adresse des DNS (Raspberry dnsmasg) mit der Domain fritz.box auf - und nicht mit myLan.lan.
    Ahhh - ich sehe, das kommt nur vor, wenn ich auf meinen Android Devices "Firewall ohne Root" aktiviere, dann wird die IP-Adresse mit der Domain fritz.box ergänzt. Verstehe ich nicht. Aber vielleicht hat jemand doch einen Tipp.


    Danke für jeden Tipp