6490 / LAN: kann bestimmte Geräte nicht löschen

Dieses Thema im Forum "AVM (Fritz)" wurde erstellt von Rollo_27, 19. Juni 2018.

Schlagworte:
  1. Rollo_27

    Rollo_27 Starter

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    1
    Moin!

    In Heimnetz / Heimnetzübersicht / Netzwerkverbindungen stehen bei mir zwei Geräte, die sich nicht löschen lassen. Eins im oberen Teil bei den verbundenen oder angemeldeten Geräten (Name PC-00-17-10-9A-60-1C, nichts bei Verbindung / IP-Adresse / Eigenschaften, grünes "Lämpchen"), eins im unteren Teil bei den inaktiven Geräten (Name PC---ca0e-14ff-fe92-b483, nichts bei Verbindung / IP-Adresse / Eigenschaften) mit einem Kreuz zum Löschen. Das obere müsste ich ja "ausschalten" zum Löschen, aber das untere kann ich im Prinzip mit dem Kreuz löschen - nur dass es hinterher noch da ist.

    Was ist das? Bekomme ich diese Geister irgendwie los? Alle anderen Geräte sind sauber vorhanden und nichts ist überzählig oder fehlt. Ich habe alles mir bekannte gemacht, um mein Netzwerk abzudichten, habe auch nicht mehr vorhandene Geräte im Router gelöscht, der MAC-Adressfilter ist aktiv. Beiden "Geräten" habe ich den Internetzugang verwehrt, ohne dass es irgendwas bewirkt - die Dinger gibt es also nicht wirklich.

    Ich würde mich über Hinweise sehr freuen - sowas stört mich einfach. Danke schonmal!

    Ralph
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.076
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Das grüne Lämpchen bedeutet >>> Verbindung zum Router, aber nicht online, dann kommt eine Weltkugel.
    Ohne alles bedeutet, dass das Gerät mal bei angemeldet war.

    Das Löschen dauert manchmal etwas länger, also anschieben und etwas warten.

    Mal das WLAN abschalten und nur den PC via LAN online bringen und beobachten.

    Eventuell ein Darstellungsfehler oder eine Netzwerkleiche.

    Gruß Frank
     
  3. Rollo_27

    Rollo_27 Starter

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    1
    Merkwürdig. Das "ungenutzte" Gerät PC---ca0e-14ff-fe92-b483 hat die MAC-Adresse C8-0E-14-... und die gehört laut [1] zu AVM - das könnte also die Fritzbox selbst sein!? Die steht ja natürllich extra da, ganz oben. Das angeschlossene, aber nicht mit dem Internet verbundene Gerät PC-00-17-10-9A-60-1C gehört wegen der MAC-Adresse 00-17-10-... (es hat keine IP) zu einer Firma Casa Systems Inc., die aber was mit Geld zu tun hat und nichts mit Elektronik.

    Das Löschen geht auch nach einer Weile nicht. Was ist eine Netzwerkleiche?

    [1] https://regauth.standards.ieee.org/standards-ra-web/pub/view.html#registries
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.076
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,

    eventuell bringst du doch mal einen Screenshot zum besseren Verdeutlichen.
    Hast du zwei Fritzboxen oder einen Repeater?

    Man könnte die FB ggf. auch mal zurück setzen.

    Geräte ohne IP waren lange nicht im Netz und sollten zu löschen sein.

    Ist die Firmware vom Router aktuell?
    Ist der Router dir oder vom Provider?

    Gruß Frank
     
  5. Rollo_27

    Rollo_27 Starter

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich hänge 3 Sceenshots an: einmal Heimnetz / Heimnetzübersicht mit den beiden toten "Geräten", und dazu die Bearbeitungsseite dieser Geräte. Die einzige Fritzbox steht ganz oben, was anderes gibt es nicht. Ihre Software ist aktuell (6.87). Die Box gehört kabel Deutschland / Vodafone.

    Zurücksetzen ist erst die letzte Option, an zwei Geräten wird ernsthaft gearbeitet und die Leichen stören ja technisch nicht wirklich.

    VG router1.jpg router2.jpg router3.jpg
    Ralph
     
  6. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.076
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,

    danke, nun besser zu verstehen.

    Mal was einfaches. Hast du die FB mal für eine halbe Stunde komplett vom Netz genommen und neu booten lassen?

    Gruß Frank
     
  7. Rollo_27

    Rollo_27 Starter

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    1
    Tja, hinterher == vorher, keine Änderung.
     
  8. Rollo_27

    Rollo_27 Starter

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    1
    Jedenfalls bin ich nicht allein damit. Das Problem gibt es schon ewig in verschiendnen Formen, Lösungen habe ich aber nicht gefunden. Beispiele:

    https://www.computerbase.de/forum/threads/fritzbox-unbekannte-geraete-unter-netzwerk.691419/
    https://edvtraining.wordpress.com/2017/01/20/zwei-unbekannte-mac-adressen-im-lan/ (ja, es gibt einen Windows10-PC per LAN im Netz, der aber jetzt aus ist und die genannten MAC-Adressen stimmen nicht)
    https://www.computerbase.de/forum/threads/fritzbox-zeigt-unbekannten-pc.1026907/

    Nein, es gab nie andere LAN-Geräte im Netz, seit dieser Router dran ist. Es gibt auch keine VM oder wine (hier läuft Linux).
     
  9. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.076
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,

    habe in der Wissensdatenbank -dies- gefunden.

    Gruß Frank
     
  10. Rollo_27

    Rollo_27 Starter

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    1
    Gut zu wissen, nur nicht ganz schlüssig. Eine Verbindung ist aktiv (wenn auch ohne IP), die andere nicht. Beide lassen sich nicht löschen. Ich konnte in den Eigenschaften nur die Internetverbindung verbieten, das habe ich getan. Mehr geht nicht, also sei's drum.

    Danke Frank!
    Ralph
     
  11. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.076
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,

    die letzte Option wäre ein Werksreset mit anschließender Neukonfiguration.

    Ist ggf. ein Gerät zweimal angemeldet, LAN und WLAN oder so?

    Gruß Frank