Routingprobleme mit RT-AC56U in Verbindung mit Speedport und sehr vielen Geräten

Dieses Thema im Forum "ASUS" wurde erstellt von Prokktor, 5. August 2019.

  1. Prokktor

    Prokktor Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    1. Juli 2019
    Beiträge:
    17
    Punkte für Erfolge:
    1
    #1 Prokktor, 5. August 2019
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2019
    Hallo,

    ich habe seit 2 Monaten Probleme im LAN die sich durch Paketverluste, zufällige hohe Ping Zeiten und plötzlich für minuten oder Stunden aus dem WLAN fallende Gerät äussern. Internet funktioniert scheinbar einwandfrei.

    Folgendes ist meine Konfiguration:

    - Telekom Speedport Hybrid
    - IP: 192.168.1.1
    - Alles deaktiviert bis auf Firewall und Telefonie (evtl sollte ich die Firewall abschalten?)
    - DHCP aus
    - fungiert quasi als DSL Modem, hat haber keinen Modem-Modus

    - ASUS RT-AC56U
    - WAN:
    - am WAN Port hängt der Speedport
    - IP 192.168.1.100
    - Gateway/DNS: 192.168.1.1
    - Subnet 255.255.255.0
    - DHCP Server an:
    - IP/GATEWAY/DNS 192.168.2.1
    - Subnet 255.255.255.0
    - Bereich: 192.168.2.100 bis 192.168.2.254
    - Firewall ist mit wenigen Port Forwards (Home Assistant, Synology) an, diese befinden sich auch im Speedport und funktionieren
    - QoS und Security Funktionen scheinen keinen Einfluss auf das Problem zu haben
    - Das Monitoring des Datenflusses zeigt keinerlei relevante Auslastung des Netzes wenn der Fehler auftritt

    Am ASUS befinden sich folgende weitere Geräte:
    - ein Devolo 1200+ der 2 DEVOLO WIFI AC 1200+ versorgt
    - IP 192.168.2.2 und .4
    - DHCP AUS
    - GATEWAY/DNS: 192.168.2.1
    - eine Speed Home Bridge mit einem passiven Switch der mehrere Geräte und einen TP Link AP versorgt (TP LINK wie die DEVOLOs nur die .3)
    - ein weiterer passiver Switch der mehrere Geräte versorgt (Synology/Home Assistant...)

    Normalerweise sind 30 bis 50 Netzwerkgeräte aktiv. Die Anzahl der Geräte die der ASUS anzeigt fluktuiert aber stark, manchmal geht sie bis 5 runter und 1 Sekunde später wieder auf 40 rauf... ob das Teil des Problems ist oder normal, weiß ich leider nicht.

    Der Fehler äußert sich hauptsächlich darin, das ein Gerät plötzlich aus dem Netz verschwindet, und erst nach Minuten / Stunden wieder auftaucht, neustarten des Geräts hilft manchmal. Bei eine Kamera bekomme ich das meist sofort mit, bei einem Lichtschalter aber meist nicht, daher habe ich keine Ahnung wie oft der Fehler auftritt aber auf jeden Fall mehrfach täglich. Manchmal merke ich auch das die Datenübertragung zu einem Gerät plötzlich sehr langsam ist, ein Ping zeigt dann Schwankungen und Paketverluste.

    Gibt es ein Problem mit meiner grundsätzlichen Konfiguration?
    Was kann ich noch testen?

    VG

    Martin
     
  2. Bezüglich Merlin-FW, schaue gerne hier. Es sollte sicher auch eine Version für Dein Gerät dabei sein. Hier gibt es noch weiterführende Informationen. Ich nutze diese FW bereits seit einigen Jahren und dies absolut problemlos.
     
  3. Prokktor

    Prokktor Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    1. Juli 2019
    Beiträge:
    17
    Punkte für Erfolge:
    1
    Habe mir Merlin mal angeschaut, leider wird mein Router da nicht mehr von der aktuellen Version unterstützt. Sollte die Chance hoch sein das das mein Problem löst, kaufe ich mir aber gern einen neuen...

    Die Speed Home Bridge als Ersatz für die DEVOLOs und der TP Link als ersatz für den Fritz Repeater waren auch Versuche das Problem zu lösen, bisher erfolglos...
     
  4. Dein Gerät wird noch bis zur Version 384.6 unterstützt. Hier könntest Du die FW laden. Ein Versuch wäre es wert.

    Verstehe ich Deinen Aufbau so richtig: Telekom Speedport Hybrid (LAN) --> ASUS RT-AC56U (WAN)?

    Das bedeutet, Du hast Doppel-NAT, was ein Problem verursachen könnte. Wären statische Routen eine Option?
     
  5. Prokktor

    Prokktor Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    1. Juli 2019
    Beiträge:
    17
    Punkte für Erfolge:
    1
    #5 Prokktor, 5. August 2019
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2019
    Ok das probiere ich mal aus.

    Gerade mal bei ASUS nach Routern geschaut, finde leider keine Angaben dazu wie lange die Geräte noch mit FW Updates versorgt werden... dabei wäre das quasi meine Hauptkategorie bei der Kaufentscheidung... hast du da einen Tipp?

    EDIT: Wenn ich einen ASUS Router mit 4 oder mehr Antennenanschlüssen kaufe, kann ich dann über Verlängerungskabel die Antennen entfernt aufstellen und so die ganze Topologie verkleinern?

    EDIT2: Da ich den HYBRID Teil des Speedports garnicht nutze könnte ich auch bei der Telekom anrufen und mit einen normalen Router mit nur Modem Option shcicken lassen. Gute Idee?

    Ja der ASUS hat den Speedport am WAN Anschluss und benutzt ihn als Modem, leider hat dieses Model (Speedport Hybrid) aber keinen dedizierten Modem Modus. Doppel Nat habe ich dadurch sehr wahrscheinlich, zumindest ist es im ASUS angeschaltet, was aber die Konsequenzen davon sind und was genau mit statischen Routen gemeint ist weiss nicht nicht.
     
  6. Hängt wohl wiedermal sehr von der Entwicklungspolitik des Herstellers ab. Habe leider keine Referenzerfahrung. Für mein Modell kann ich nur sagen, dass sowohl Original- als auch Merlin-FW bereits seit 4 Jahren verfügbar sind.

    Da bin ich nicht sicher, inwiefern das praktikabel ist. Ansonsten ASUS-eigenes AiMesh-System zur Unterstützung?

    Wenn die Telekom das macht?! Wäre zumindest vom Aufwand der Konfiguration einfacher, da dann nur noch ein IP-Netz vorhanden ist. Doppel-NAT, Routen etc. fallen ebenfalls weg.
     
  7. Prokktor

    Prokktor Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    1. Juli 2019
    Beiträge:
    17
    Punkte für Erfolge:
    1
    Die Telekom schickt mir jetzt einen Speedport Smart 3 :)

    Der kann Modem Modus, allerdings hab ich da auch schon wieder Probleme gefunden:

    https://telekomhilft.telekom.de/t5/...idge-mode-mit-speed-port-smart-3/td-p/3408587
    Der kann kein VLAN Tagging und arbeitet daher nicht mit jedem Router zusammen.
    Verstehen tu ich das aber (noch) nicht^^

    Habe gestern Merlin installiert, etwa 30 min nach der installation waren dann alle ausgefallenen Geräte wieder im WLAN... allerdings habe ich immer noch Geräte gegen die ein Ping um die 300ms braucht und stark schwankt, dh. da ist noch längst nicht alles in Ordnung.

    Was ist eigentlich ein "normaler Ping" Ich finde bei google nur Diskussionen zu Pings ins Internet, was da im LAN normal sein kann finde ich nicht.

    ZB Pinge ich mein Android Tablett das über Speed Home Bridge und TP Link AP am Router hängt mit etwa 300 ms vom PC aus der direkt an der Speed Port Bridge hängt. Den Router selbst eher so mit 5ms. Was wäre da normal?
     
  8. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.089
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,

    nur mal nebenbei.
    AVM versorgt seine Geräte recht lange mit Updates und neuen Features.
    Eventuell setzt du prinzipiell mal eine Fritzbox für alles ein.

    Gruß Frank
     
  9. Moin :)

    Das sollte hier nicht weiter stören, da er ja zum Modem degradiert wird.

    Also, habe eben mal getestet. Komme auf:
     
  10. Prokktor

    Prokktor Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    1. Juli 2019
    Beiträge:
    17
    Punkte für Erfolge:
    1
    #10 Prokktor, 6. August 2019
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2019
    Oha habe gerade gelesen das das Telefon nicht mehr funktioniert wenn ich den Smart 3 als reines Modem betreibe...

    Wie kann ich dieses Problem lösen?

    @frank.td
    Ist zwar subjektiv, aber ich hatte schon mehrere Fritz! Geräte und war mit keinem so richtig zufrieden. Ich hatte sogar schon eine Horst! Box oder wie das Dingens hieß^^ (ja ist DLINK ich weiss, war ich auch nie zufrieden) Ich mag den Asus Router sehr und würde gern bei der Marke bleiben.
     
  11. Dann wirst Du wohl nicht drum herumkommen, den Speedport wieder als Router zu nutzen. Du könntest soweit alle Funktionen abschalten, die nicht weiter von Interesse sind und baust eine Kaskade.
     
  12. Prokktor

    Prokktor Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    1. Juli 2019
    Beiträge:
    17
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich habe gerade herausgefunden das man VOIP Telefonanlagen direkt kaufen kann die dann einfach in den Ethernet Port des Routers gesteckt werden.

    Also währe mein Plan:
    Smart 3 als Modem konfiguriert
    Dahinter der Asus AC56U (bzw ein besserer sobald ich auf der ASUS Seite entscheiden kann welcher Router der Beste für mich ist^^
    Dahinter dann die VOIP Telefonanlage.

    Das müsste doch funktionieren?
     
  13. Welche fasst Du ins Auge?

    Allerdings solltest Du beachten, dass Du dann mit Portweiterleitungen arbeiten müssen wirst. Quasi vom Speedport über ASUS zur Telefonanlage. Ich habe jedoch keine großartigen Erfahrungen, wie sich das im Speedport handeln lässt.
     
  14. Prokktor

    Prokktor Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    1. Juli 2019
    Beiträge:
    17
    Punkte für Erfolge:
    1
    Gigaset C430A GO kostet mit 2 Mobilteilen 100€, wir wollten eh ein neues Telefon kaufen.

    Portweiterleitungen brauche ich ja nur im ASUS, der Speedport ist nur noch ein Modem. Und die Ports sollten in der Anleitung des Gigasets stehen :)
     
  15. Bin gespannt auf Deine Konfiguration und Erfahrungswerte. Berichte gerne :up:
     
  16. Prokktor

    Prokktor Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    1. Juli 2019
    Beiträge:
    17
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ja also ein Admin hat sich das Ganze mal angeschaut. Wir haben ein paar Sachen geändert, hauptsächlich sinnlose Funktionen wie IPV6 deaktiviert und die WLAN Frequenz geändert. (Der Router des Nachbarn springt alle paar Wochen auf meine Frequenz... Was bedeutet eigentlich AUTO findet da irgendwas anderes als RANDOM statt?^^)
    Aber ich soll mir n neuen Router kaufen^^

    Der Smart 3 ist da, nach ner Stunde Tüftelei hab ich dann die Stelle in der ASUS Firmware gefunden wo ich den VLAN TAG 7 eingeben kann und ich hatte Internet mit dem Smart als Modem.

    (Das ist nicht bei WAN --> XXX sondern bei VPN --> IPTV das nen ich mal intuitiv^^)

    Heute kommt das Telefon, mal schaun...
     
  17. Moin :)

    Das scheint aber recht aufwendig zu sein, in Verbindung mit dem Speedport :confused:

    Mit der F!B ging das doch einfacher von der Hand :up:
     
  18. Prokktor

    Prokktor Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    1. Juli 2019
    Beiträge:
    17
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ja ok,
    habe jetzt:
    ein Smart 3 im Modem Modus
    ein AX88U Router von ASUS, komplett neu konfiguriert
    die Speed Home Bridge hat den Geist aufgegeben also den Bohrer ausgepackt durch ein 30m Kabel ersetzt

    Und die Ausfälle sind noch da!

    Habe inzwischen auch ein PI-Hole das zeigte mir das die Broadlink S2 Alarmanlage etwa 40k Anfragen nachhause macht jeden Tag... habe das geblockt... hilft auch nicht.

    Ich bin echt verzweifelt, und habe keine Ahnung was ich noch tun soll. Wie kann ich diesen Fehler finden?
     
  19. erzonk

    erzonk Aufsteiger

    Registriert seit:
    15. März 2019
    Beiträge:
    33
    Punkte für Erfolge:
    8
    Sind es immer unterschiedliche Geräte die aussteigen?

    Evtl. Gibt es Geräte die einfach zu viele Anfragen an der Router schicken und der kickt das Gerät raus. Schalt man zeitweise die DDoS Filter in der Firewall des Asus aus.... Wenn das nix bringt schalt testweise mal die komplette Firewall aus....
     
  20. Prokktor

    Prokktor Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    1. Juli 2019
    Beiträge:
    17
    Punkte für Erfolge:
    1
    Der DDoS Filter war schon lange Zeit aus, keine der Sicherheitseinstellungen im Router bewirkt etwas.

    Viele Anfragen gab es nur von dem Alarm Dingens und einem Alexa Lautsprecher mit den Standard Einstellungen des Pi-Hole (jeweils 40k in 24h) aber nachdem ich 1 geblockt und 2 entblockt habe, liegen die maximalen Anfragen in 24h auf eine Site bei 500 und das ist irgend ein Zeitserver.

    Jedes Gerät kann ausfallen, letzte Woche sind ein Android Tablett ein Dell Laptop und ein HP Laptop jeweils mind 1 mal ausgefallen.
    Er versucht dann ewig zum WLAN zu verbinden und meint dann "kein Internet" "schlechter Empfang" obwohl der AP nur 2m entfernt ist. Durch wildes neuststarten von AP oder Router lässt sich das meist beheben. Bis halt n paar h später was anderes oder das gleiche ausfällt. Ausser das scheinbar WLAN Geräte häufiger betroffen sind kann ich keinerlei Muster erkennen.

    Die Firewall vom Router? Weiss nicht das ist doch etwas heikel^^