Erfahrungen mit DSL-AC68VG Router/Modem - DECT und VoIP

Dieses Thema im Forum "ASUS" wurde erstellt von DanteInfernali, 1. Juli 2018.

Schlagworte:
  1. DanteInfernali

    DanteInfernali Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    22. Januar 2018
    Beiträge:
    11
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo alle miteinander,

    Ich wollte hier mal meine Erfahrungen mit dem Internet/VoIP Anschluss (von YPlay bereitgestellt) zusammen mit einem DSL-AC68VG Router/Modem schildern. (Hoffentlich hier richtig)
    (Für Rechtschreib- und satzbaufehler gibt es keine Finderlohn. Legasthenie lässt grüßen)

    Ich hatte vor einiger zeit hier nachgefragt bezüglich eines anderen ASUS models welches aber kein Modem integriert hatte: Asus RT-AC88U AC3100 - separates modem benötigt?
    Daher habe ich auf die xDSL variante gewechselt.

    Der Aufschalttermin ( 28.06.18 ) Rückte näher und der DSL-AC68VG wurde rechtzeitig einen tag zuvor geliefert.
    In Erwartung der Umstellung von Telekom auf Yplay habe ich dann gegen Mitternacht den Speedport abgebaut und den Asus an dessen stelle aufgestellt. (Als Schichtdienstler ist man gewöhnt um so Zeiten fit zu sein).

    Nach dem aufrufen der Weboberfläche wird man zunächst aufgefordert den Admin Login anzupassen und ein Passwort zu vergeben. Gesagt getan.
    Danach startet der Asus QIS Wizard welcher den anliegenden Anschluss selbstständig zu erkennen versucht.
    Erwartungsgemäß wurde noch ADSL erkannt welches von der Telekom bereitgestellt wurde.

    Yplay stellt VDSL2 (g993-2-17a ) mit den folgenden vorgaben bereit:
    Zugangsdaten: Nein
    Verbindungseinstellungen: Verbindungseinstellungen ändern
    VLAN-Einstellungen: VLAN-ID 10
    VPI: 1
    VCI: 32

    Leider lässt sich solange der alte Anschluss anliegt in dem Wizard nicht auf VDSL umstellen und so habe ich vergebens versucht die Einstellung im Wizard dazu zu bringen auf VDSL zu wechseln.
    Also versucht den Telekom Anschluss zu konfigurieren, aber nicht mehr alle nötigen Daten bereit gehabt wodurch das ganze fehlschlug. Egal der Wizard lies sich auch ohne eine funktionierende Verbindung abschließen. (Eine Möglichkeit diesen zu Überspringen gibt es). Im verlauf des Wizards bekommt man auch die Möglichkeit Telefonnummern zu konfigurieren was ich zunächst übersprungen habe.

    Danach habe ich dann also versucht in den Einstellungen eine Verbindung hinzuzufügen die nun VDSL verwendet. Dies hat funktioniert. Da der Anschluss noch nicht geschaltet war konnte keine Verbindung hergestellt werden was ich zu dem Zeitpunkt natürlich nur vermuten konnte. Es gibt keine Vorgabe für Yplay und man wählt dafür "Andere Anbierter" während der Konfiguration.

    Also hier und da rumprobiert einige Einstellungen geändert etc. Alles ohne erfolg.
    Dann das DSL kabel getrennt und den Router auf Werkseinstellungen zurückgesetzt.
    Jetzt bekommt man, nach dem versuch den Anschluss automatisch zu erkennen, die Möglichkeit selbst die art des Anschlusses zu wählen.
    Also hier noch mal alles von anfangan als VDSL konfiguriert, jedoch auch ohne erfolg.

    "Gut dann ist das ganze wohl wirklich noch nicht Aktiv" dachte ich mir und hab mich erst mal schlafen gelegt.
    Am Morgen bzw. Vormittag noch mal geschaut, aber noch keine Verbesserung.

    Noch mal alles von vorn gemacht und weiterhin keinen erfolg gehabt. Somit war ich dann erst mal unterwegs und nachmittags wieder zuhause.

    Jetzt die Konfiguration noch einmal durchgeführt und siehe da er erkennt den VDSL Anschluss und nach Eingabe der vorgegebenen parameter ist auch direkt Internet verfügbar.
    WLAN konfiguriert man unkompliziert im Wizard gleich mit (2,4GHz und 5GHz)
    Ich habe zunächst das anlegen von Telefonnummern übersprungen da im Wizard hier nicht die nötigen Optionen zu finden waren.
    Yplay gib hier folgende vorgaben:

    Ortsvorwahl: XXXX
    Sprachpakete: VLAN für Internettelefonie verwenden
    VLAN-ID: 20
    VLAN-ID: Zugangsdaten werden nicht benötigt
    Kapselung: Bridged (Routed Bridge Encapsulation)
    Kapselung: IP-Adresse automatisch über DHCP beziehen
    Telefonie-Anbieter: SIP-Trunking mit unterschiedlichen Rufnummern
    Rufnummer für die Anmeldung / Interne Rufnummer : 060XXX
    Rufnummer für die Anmeldung / Interne Rufnummer : 060XXX
    Rufnummer für die Anmeldung / Interne Rufnummer : 060XXX
    Benutzername: 004960XXXXXX
    Passwort: XXXX
    Registrar: sip.yplay.de
    DTMF-Übertragung: Inband
    Anmeldung immer über eine Internetverbindung (deaktivieren)
    Rufnummernunterdrückung: CLIR über Display- und Username
    Rufnummerübermittlung: Rufnummer im Display- und Username

    Jetzt fragt ASUS aber beim anlegen von Telefonnummern folgendes ab:

    Rufnummer - OK
    Benutzername - OK
    Passwort - OK
    Domain - Fragwürdig da nicht von Yplay gegeben
    Registrar - OK
    Proxy - Fragwürdig da nicht von Yplay gegeben
    Outbound Proxy - Fragwürdig da nicht von Yplay gegeben

    Jetzt sind aber die Fragwürdigen Felder, bis auf Outbound Proxy, alle Pflichtfelder ohne diese lässt sich die Konfiguration nicht abschließen.

    Also habe ich bei Yplay angefragt, diese bieten leider nur support für FritzBoxen an. Daher habe ich nur gesagt bekommen das ich bereits alle notwendigen Daten erhalten habe und weder Proxy noch Domain nötig seine.
    Ich habe dies dem Mitarbeiter von Yplay nicht übel genommen. Die haben schließlich ihre Richtlinien und mir wurde auch eine FrizBox bei Vertragsabschluss angeboten.

    Jetzt fängt das Mehrtägige Abenteuer an.

    Nach Eingabe aller Daten die mir zur Verfügung standen und unter Verwendung des Registrar als Lückenfüller der übrigen Felder, bekam ich immer ein Rotes X als Statusmeldung.
    Ich hatte auch bisher keine Möglichkeit zur Wahl der VLAN-ID gesehen.

    Gut dachte ich mir da muss ja irgendwo was falsch sein.
    Die ganzen vorgegebenen Anbieter bei der nummern Konfiguration durchgeschaut, unzählig oft probiert und einfach mal Daten eingegeben. Nie kam etwas anderes als das X dabei raus welches das nicht funktionieren signalisiert.

    Also alles auf Anfang.
    Mein stolz als Junger Fachinformatiker war einfach zu groß um irgendwo nachzufragen.

    Router wieder auf Werkseinstellung und von vorne.
    Zwischendrin default Routen geändert und Verbindung zum Webinterface verloren - wieder Werkseinstellung.
    Nach mehreren Stunden es für den Tag dann sein lassen. Internet Funktionierte immerhin und wenn es wichtig ist wählt man eh die Handynummer.
    Tag 2 - Jetzt habe ich gefunden wie man denn andere VLAN-IDs konfiguriert. Und dann auch das gewünschte WAN interface wählen kann.
    Hierfür legt man im ASUS eine neue Verbindung an und kann dann die VLAN-ID wählen. Gar nicht so schwer wenn man weiß wie. Leider hat dass jedoch nicht dazu geführt das die X bei den Telefonnummern verschwinden.
    Also in jeder der 3 nummern noch mal auf das neu angelegte Interface gewechselt. Gespeichert und... immer noch X
    Gut noch weiter hin und her. Router neustart - Werkseinstellung etc. Nach 4 std. dann aufgegeben. Der Kopf war voll und ohne neue ideen immer das selbe probieren war dann zu nervig.

    Tag 3 - Jetzt dachte ich mir dass eventuell die Konfiguration im Prinzip Korrekt ist jedoch die vorgaben von Yplay eben nur FritzBox spezifisch sind und der ASUS evtl. die Daten anders verarbeitet.

    Also Rufnummer anstatt mit 060 mit 004960 angegeben.
    Und siehe da die erste konfigurierte Nummer bekommt auf einmal einen Blauen Haken!
    Die anderen beiden Nummern auch so Konfiguriert. Hier blieb aber weiterhin das X nun dachte ich mir dass es ja nicht sein kann dass das nicht geht. Noch mal einige andere Variationen ausprobiert. Als Benutzername die anderen Nummern genommen und solche dinge. Alles ohne erfolg.
    Zum Schluss die anderen beiden Nummern wieder mit der Vorgabe aber eben mit 00490 anstatt 060 Konfiguriert.

    Also hab ich dann die nummern auf einen der Anschlüsse Konfiguriert und siehe da alle 3 Rufnummern können angewählt werden. Ausgehende Anrufe zeigen auch die entsprechend Konfigurierte Rufnummer.

    DECT Konfiguration - Folgt eventuell noch mit einem Neuen Telefon.

    Der Yplay Anschluss in Verbindung mit dem ASUS - DSL-AC68VG ist jetzt Funktionstüchtig.
    IPTV ließe sich wohl auch Konfigurieren, ich habe aber kein entsprechendes Paket gebucht und daher hierfür keine Konfiguration vorgenommen.

    Jetzt werde ich mich nach und nach mit den durchaus umfangreichen Funktionen die der ASUS bereitstellt auseinandersetzen. Sofern Interesse besteht würde ich meine Erfahrungen diesbezüglich auch hier Schildern.
    Auf Wunsch kann ich natürlich auch gerne einige Screenshots vom Webinterface erstellen.

    - Dante



     
    frank.td hat sich bedankt.
  2. Lucaen

    Lucaen Starter

    Registriert seit:
    23. Juli 2018
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo

    Das das hier wohl der einzigste Beitrag zum ASUS DSL-AC68VG ist schreib ich hier.

    Wie mach man denn einen Reconnect?

    und

    Der ASUS DSL-AC68VG kann ja die Uhrzeit des angeschlossenen Telefons stellen,
    aber macht das einfach irgendwann nach Lust und Laune.
    Gibs dafür irgendwo eine Option zum einstellen?
     
  3. DanteInfernali

    DanteInfernali Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    22. Januar 2018
    Beiträge:
    11
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo Lucaen,

    Eine explizite "Reconnect" option habe ich nicht finden können. Da aber die meisten Internet Anbieter bei der neu Initialisierung des Routers auch eine neue IP vergeben so ist dies durch ein Reboot des Routers möglich. dafür gibt es im Webinterface ganz oben die Neustart/Reboot option.
    Man kann auch einen Automatischen Reboot Konfigurieren.
    Die entsprechende Option findet man unter "Administration" - Im linken Menü ist das der dritte punkt von unten.
    Dazu "Reboot-Planer aktivieren" auf Ja stellen, dann bekommt man entsprechende Einstellungsoptionen.(Wochentag und Uhrzeit)

    Ich habe bisher noch kein DECT Telefon angeschlossen, das per Kabel verbundene zeigt die dort Manuell eingestellte Zeit.
    Meine Vermutung hierfür wäre jetzt dass der NTP Server hier die Vorgabe gibt wie oft und wann diese info aktualisiert wird.
    Standardmäßig ist im Router "pool.ntp.org" eingestellt.
    Die Einstellung dafür ist ebenfalls unter "Administration" zu finden.
    Ansonsten konnte ich leider keine Einstellung finden die manuelle Änderungen in dieser Hinsicht zulassen würden.

    Ich hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen.

    - Dante
     
  4. Lucaen

    Lucaen Starter

    Registriert seit:
    23. Juli 2018
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    Vielen Dank für deine Antwort.

    Da muß ich wohl mal ASUS kontaktieren das die da noch Optionen einbauen können.
     
  5. Spider0815

    Spider0815 Starter

    Registriert seit:
    4. August 2018
    Beiträge:
    7
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    ich habe den AC68VG nun auch schon 4 Wochen und bin von einer Fritzbox 7490 umgestiehen wegen Super Vectoring.
    Ich bereue die Entscheidung... WLAN läuft wirklich gut, aber ich bin bei 1und1 und darüber funktioniert die Telefonie nicht vernünftig, d.h. ich habe via DECT unterschiedliche Siemens Telefone angeschlossen. Alle Telefone können mit dem Router kommunizieren, Anrufe können auch entgegengenommen werden . Ein Gespräch ist dann ohne Probleme in guter Qualität möglich. Andersrum kann ich aber niemanden anrufen. Die Gegenseite hört es klingeln, nimmt ab und dann ist absolute Stille auf beiden Seiten. Nach 10 Sekunden ertönt ein Zeichen, als wenn derjenige aufgelegt hätte(was er aber nicht getan hat). Die konfigurierten Telefonnummern werden in der Routerkonfiguration mit blauem Haken angezeigt, also soll angeblich alles ok sein. Logs sind gerade bei Asus-Entwicklung/Ticket eröffnet. Darüber hinaus gibts einen Bug, dass nach mehreren Tagen Betrieb plötzlich der Router über die Weboberfläche nicht mehr aufgerufen werden kann. Durch einen Neustart des Routers kann das wieder behoben werden...Dann gehts auf einmal wieder. Soviel zu ausgereifter Firmware - nicht das wir uns falsch verstehen, ich bin selber Entwickler und weiß das bei neuen Modellen die Software nicht gerade bugfrei ist, aber das nervt.
    Vielleicht ist speziell mein Modell eine Montagsproduktion :)

    Gruß
     
  6. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    28.380
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Eventuell testest du mal die FB 7590....

    Gruß Frank
     
  7. Spider0815

    Spider0815 Starter

    Registriert seit:
    4. August 2018
    Beiträge:
    7
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hi,

    genau das ist mein Plan. Die 7590 sollte diese Woche kommen. Ich habe Sie über ein uns allen bekanntes privates Portal gekauft :)
    Damit wirds laufen, da bin ich mir 99,9% sicher.

    Gruß
     
  8. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    28.380
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    gerne kannst du hier dazu berichten....

    Gruß Frank
     
  9. DanteInfernali

    DanteInfernali Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    22. Januar 2018
    Beiträge:
    11
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo Spider0815,

    Also ich habe auch Kontakt mit dem Support von Asus aufgenommen. Die haben mir sogar ne beta firmware bereit gestellt. Diese hat bei mir leider noch nicht geholfen aber ich habe mit denen einiges geschrieben und denen auch ausführliche logs und Erklärungen zu dem was ich alles gemacht habe geliefert.
    Da ich noch kein DECT Telefon angeschlossen habe könnte dieses Problem theoretisch natürlich DECT exclusiv sein, sollte es aber eigentlich nicht.
    Es ist also davon auszugehen das dort demnächst eine neue Firmware kommen wird. Wann habe ich aber leider nicht erfahren können.

    -Dante
     
  10. Spider0815

    Spider0815 Starter

    Registriert seit:
    4. August 2018
    Beiträge:
    7
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke für die Infos. Ich werde auf jeden Fal hier schreiben sobald ich vom Asus Support Neuigkeiten erhalten habe.
    Zum "Workarround" mit der FB 7590 schreibe ich dann auch kurz.
     
  11. Spider0815

    Spider0815 Starter

    Registriert seit:
    4. August 2018
    Beiträge:
    7
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo nochmal,

    das Problem sitzt wie oft direkt vor dem PC/Router... Mein Problem mit dem "ich kann nicht angerufen werden" ist gelöst.
    Ich hatte wegen eines Rechners bei mir im Netz, der bestimmte Dienste mit diversen Ports benötigt, als DMZ konfiguriert. Das war aus Sicherheitsgründen nur eine temporäre Einstellung und als ich jetzt die Ports im IP-Forwarding eingestellt und DMZ deaktiviert hatte, lief die gesammte Telefonie einwandfrei. Da hätte ich auch schon vorher drauf kommen können....
    Nun hab ich nur noch den sporadischen Fehler, dass ich manchmal die Weboberfläche nicht aufrufen kann. Das kommt aber nicht so oft vor, d.h. ich bin nun happy mit dem Gerät :)

    Viele Grüße
     
  12. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    28.380
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    aha >>> passiert, danke für deine Rückmeldung.

    Gruß Frank
     
  13. Lucaen

    Lucaen Starter

    Registriert seit:
    23. Juli 2018
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hat schon jemand die neue Firmware Version 50007_build271 getestet?
     
  14. Spider0815

    Spider0815 Starter

    Registriert seit:
    4. August 2018
    Beiträge:
    7
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hi Lucaen,
    wie sollen wir die denn testen? Public scheint die nicht zu sein bzw, mein Router schreibt akuell folgendes:

    v5.00.04 build248 Apr. 13, 2018
    Die Firmware des Routers ist die neuste Version.

    Gruß
    Dirk
     
  15. Spider0815

    Spider0815 Starter

    Registriert seit:
    4. August 2018
    Beiträge:
    7
    Punkte für Erfolge:
    1
    Sorry, ich habs gesehen. Direkt auf der Homepage gibts die neue Version.... Danke für die Info, ich teste mal :)
     
  16. Lucaen

    Lucaen Starter

    Registriert seit:
    23. Juli 2018
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
  17. DanteInfernali

    DanteInfernali Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    22. Januar 2018
    Beiträge:
    11
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo,
    Also ich hab eben das update direkt über den Router selbst gemacht lief Problemlos.
    Großer Download läuft bisher mit 100Mbit stabil.
    Generelle Stabilität wird sich die Tage zeigen.

    Auf der Website konnte ich zur Firmware nur zwei downloads finden. Die Initiale Firmware und die Aktuelle. Keine Ahnung wo du da 3 Dateien gefunden hast.

    Mfg Dante
     
  18. Spider0815

    Spider0815 Starter

    Registriert seit:
    4. August 2018
    Beiträge:
    7
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hi,
    habe das Update nun auch online durchführen können (gestern hatten sie wohl die Schnittstelle zum automatischen Updaten noch nicht aktualiisert). Die 3 Dateien konnte ich gestern auch sehen. Nun scheinen sie aber aufgeräumt zu haben :)

    Gruß
     
  19. Lucaen

    Lucaen Starter

    Registriert seit:
    23. Juli 2018
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ja die haben ihre Webseite aufgeräumt, jetzt ist es nur noch eine Datei und hat auch eine Beschreibung.
    Das Update hat auch bei mir geklappt, aber ich hab noch keine Änderung entdeckt.
    Eine Reconnect Option kann ich immer noch nicht finden.
    Ich hatte ASUS damals angeschrieben und geantwortet hatten die mir das sie das einbauen.
     
  20. DanteInfernali

    DanteInfernali Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    22. Januar 2018
    Beiträge:
    11
    Punkte für Erfolge:
    3
    Wenn ich mir den Changelog so anschaue hatten die bisher wohl auch wichtigere dinge als einen reconnect, welchen man ja auch per reboot des Geräts machen kann, einzubauen.
    Haben auch nix in Sachen Rufnummern geändert das ich bemängelt hatte und weswegen ich mit dem Support in Verbindung stehe.

    Große Änderungen sind mir direkt auch nicht aufgefallen. Wobei ich mir meine einzubilden dass das Menü jetzt besser/flüssiger läuft.

    Version 5.00.07_build271
    - Fixed possible QIS credential check continuous timeout issue.
    - Set DSL Setting > VDSL Profile as “Multi-mode” by default.
    - Added 35b support for VDSL Profile > Multi-mode.
    - xDSL Datapump updated: B2pvfbH043q. Fixed various xDSL issues.
    - xDSL Driver updated: B2x027b. Fixed various xDSL issues.
    - Fixed System LAN IP changed leads to system abnormal issue.
    - Fixed Manual & Utility URL issue for Deutsch language.
    - Fixed UI related issues.
    - Enhanced DHCP Server behavior for WiFi clients.