ASUS RT-N12D1 sehr schlechte Ping Werte

Dieses Thema im Forum "ASUS" wurde erstellt von Retzi, 4. April 2018.

  1. Retzi

    Retzi Starter

    Registriert seit:
    4. April 2018
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    ich habe Google usw. durchsucht und doch nichts gefunden diverse Unternehmen wie Asus, Netzbetreiber usw. können mir leider nicht helfen zu meinem Problem:

    Ich zocke ab und an auf der PS4 (immer im WLAN) aber hauptsächlich Abends mal etwas auf dem Tablet (Galaxy Tab A6 2016 LTE) mein Problem dabei ist der hohe Ping Optimal wäre er ja im Bereich bis glaube 80 m/s allerdings dümpel ich bei 200-5000 m/s und wie man sich denken kann macht es das Spielen gegen echte Spieler fast Chancenlos.
    Asus konnte mir nur den Tip geben mal alle Kanäle zu probieren das habe ich auch getan und auf einmal ging der Ping runter auf 40-80 allerdings nur für ca 5 min dannach war wieder alle zauberei vorbei.

    Egal wo im Haus ich mich befinde ob direkt am Router oder eine Etage weiter der Ping bleibt gleich schlecht. (Die Lan Verbindung ist natürlich TOP aber keine Option). Da wir hier bei mir leider keinen Fachmarkt haben bin ich mal zum Media Markt und dieser empfahl mir die Fritz Box 4040 allerdings wurde es damit noch schlechter.

    Ich denke mein Problem liegt bei der Umwandlung von Lan auf Wlan nur wie, was und wo bin ich total überfragt wie so ziemlich jeder andere.

    Leitung ist eine 32er von Kabel Deutschland/Vodafone laut Speedtest kommen da auch meist zwischen 29 und 33 an und beim Upload statt der 2 kommen zwischen 1,9 und 2,5 an.

    Ich hoffe mir kann hier jemand helfen.

    P.S. von einem Repeater wurde mir abgeraten und ganz ehrlich glaube ich wenn direkt am Router der Ping immernoch mies ist wirds auch mit solchen Produkten nicht besser.
     
  2. der_horst

    der_horst Top-User

    Registriert seit:
    2. November 2016
    Beiträge:
    900
    Punkte für Erfolge:
    28
    Also, welcher Ping ist hier gemeint. Sprich welche Gegenstelle/Ziel wird hier angepingt, ein Server im Internet oder der Router/FritzBox zuhause?
     
  3. Retzi

    Retzi Starter

    Registriert seit:
    4. April 2018
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ganz ehrlich bin da jetzt kein Profi teste sowas meist mit der Seite wie ist meine IP. Daher gehe ich ja mal davon aus vom Router zu meinem Internet/PC/Tablet.

    An dem Asus habe ich auch statt der Originalen 2 verstärkte Antennen (Wurde mir vor Jahren empfohlen) allerdings bringt es nichts mehr und auch mit den Originalen ergibt sich kein Unterschied.

    Die Frage die sich mir halt dauernd stellt wäre, warum geht ein TOP Lan Empfang mit dem Kabel aber W-Lan selbst wenn man direkt neben dem Gerät steht hat einen Ping von 250-2000.
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    28.398
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Wie sieht generell deine WLAN-Umgebung aus. GGF. total überfüllt.
    Dann nicht verwunderlich bezüglich der Abbrüche.
    Alternative 5GHz-WLAN-sofern das die beteiligten Geräte unterstützen.

    Gruß Frank
     
  5. Retzi

    Retzi Starter

    Registriert seit:
    4. April 2018
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke,

    Was heißt W-Lan Umgebung ? Also unser Router und das Modem stehen seit mehr als 10 Jahren an der selben Stelle (Natürlich kamen die Geräte mal neu aber auf den selben Platz) hatte so an sich früher nie Probleme damit.

    Angemeldet im W-Lan sind oft 5-8 Geräte wovon 2 TV`s sind die nur eingeloggt sind wenn sie laufen und auch nur was ziehen wenn etwas über das Netz geht das ist eigentlich selten der Fall. Der Rest sind Tablets/Handys oder Laptops. Ab und an könnte ich das verstehen wenn viel genutzt wird allerdings auch wenn nur ein Gerät im W-Lan ist ändert es nichts an dem Ping da ist es eben auch egal wie weit man vom Router weg ist.

    Download und Upload sind an sich okay.

    Edit: Nur die Fritz Box ist 5GhZ Fähig da habe ich es mal ausprobiert mit einem Gerät allerdings ist dort W-Lan und auch der Ping deutlich schlechter wie auf dem 2,4GhZ Kanal
     
  6. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    28.398
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    mit WLAN-Umgebung meine ich das Vorhandensein anderer Nachbar-WLANs?

    Gruß Frank
     
  7. Retzi

    Retzi Starter

    Registriert seit:
    4. April 2018
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ja da sind ca. 4-5 wobei ich mich für Kanal 2 entschieden habe der wird laut Fritz APP von keinem genutzt und bei so einem Video von Vodafone heißt es man solle sich auf einen Kanal einstellen der nicht genutzt wird von anderen.

    Wurde damit auch besser aber nicht extrem.
     
  8. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    28.398
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    damit es bestens funktioniert sollte man mind. drei Sendekanäle Abstand zu anderen WLANs haben. Die Sendekanäle überlagern ja.
    Bitte poste doch mal einen Screenshot von deiner WLAN-Umgebung. Eventuell kann man dann gezielter einen Tipp geben.
    Man bedenke, selbst wenn du für den Augenblick eine stabile Verbindung mit passendem Sendekanal erwischst, dann ändert sich das sofort, wenn die anderen auch ihre Sendekanäle wechseln.
    Bedingt durch den fehlende LAN-Port am Tablet, kann man nicht mal LAN oder DLAN in Betracht ziehen.

    Gruß Frank