Synergy 21 an Speedport W 501V

Dieses Thema im Forum "Allnet" wurde erstellt von telekomsklave, 11. September 2006.

  1. telekomsklave

    telekomsklave Starter

    Registriert seit:
    11. September 2006
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich möchte W-Lan und die VOIP-Funktionen des "Speedport W 501V" Routers nutzen, habe allerdings meherere Rechner die per Lan-Kabel ans Internet angebunden werden sollen.
    Der besagte Router hat leider nur einen LAN-Anschluss, deshalb möchte ich an diesen Anschluss meinen "Synergy 21" anschliessen, etwa wie eine Mehrfachsteckdose.
    Welche Einstellungen muss ich am "Synergy 21" (Firmware V 39.40.4) treffen um dies zu ermöglichen?

    PS: Ich habe das Internet und dieses Forum durchsucht um eine Lösung zu finden, habe es aber wegen meinen zu geringen Kenntnissen nicht geschafft, angebotene Lösungen auf mein Problem zu übertragen.
     
  2. pez

    pez Super-User

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    15.828
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hi,

    das was du möchtest, nennt sich Router an Router, wobei der 2. Router nur als Switch arbeitet;
    wurde schon ziemlich oft erklärt, aber gerne nochmal

    die einfachste Lösung:
    um ca. (ab) 10.- einen einfachen 5 bis 8-Port-Switch kaufen, einfach alle Kabel anstecken, KEINE Konfiguration nötig :D

    mit dem Synergy 21:
    den Synergy 21 auf Werkseinstellungen resetten und an einen PC stecken, Verbindung herstellen, DHCP abschalten!! und die LAN-IP des Synergy auf den Bereich des Speedport einstellen:
    z.B: Speedy: 192.168.178.1 -- Synergy: 192.168.178.100
    dem PC jetzt auch eine fixe IP vergeben: z.B: 192.168.178.101 (DNS und Gateway ist die IP des Speedport!! )

    jetzt den Speedport an eine LAN Buchse (nicht WAN!! ) des Synergy stecken und es sollte funktionieren, die anderen PCs sollten natürlich auch alle eine fixe IP bekommen (DNS und Gateway ist immer die IP des Speedport!! )
     
  3. michatronic

    michatronic Starter

    Registriert seit:
    4. Februar 2007
    Beiträge:
    1
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geht das eigentlich auch, wenn man die IP dynamisch zuweist?
     
  4. pez

    pez Super-User

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    15.828
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    solange nur ein DHCP-Server im LAN ist, gehts auch mit dyn. IPs, am einfachsten wenn beim 1. Router (mit INet) DHCP an ist;

    bei Problemen schau auf den Rechnern welcher Gateway und 1. DNS-Server zugewiesen wurde, sollte IP des 1. Router sein
     
  5. telekomsklave

    telekomsklave Starter

    Registriert seit:
    11. September 2006
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Wollte nur kurz zurückmelden, das es funktioniert.
    Danke pez!
     
  6. pez

    pez Super-User

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    15.828
    Punkte für Erfolge:
    166
    Danke,
    besser ein spätes, als kein Feedback :up: