Kein Netz mit DLAN All 168205

Dieses Thema im Forum "Allnet" wurde erstellt von monsterchild, 28. Januar 2010.

  1. monsterchild

    monsterchild Starter

    Registriert seit:
    27. Januar 2010
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Helfende :) ,

    wie im Titel beschrieben, bin auch ich nicht in der Lage, mein DLAN-Gerät ans Netz zu bekommen. Dazu versuche ich die ganze Geschichte zu rekonztruieren, denn DLAN habe ich eigentlich schon seit drei Jahren und hatte nie Probleme.
    Ursprünglich hatte ich ein Gerät von Anubis geschenkt bekommen (ohne Karton und Software), was aber durchgehend einwandfrei funktioniert hat.
    Seit Neujahr ist dieser Zustand vorüber,h bekam immer die Meldung "keine Konnektivität". (Zuvor war der Rechner sechs Tage unbenutzt.) Die üblichen Tricks wie Stecker ziehen, Fritzbox neu starten fruchteten nicht.

    Nach zahllosen Experimenten zusammen mit meinem Vater, ging er davon aus, dass die Geräte kaputt sein könnten und wir bestellten die 200MBPS-Geräte von Allnet. Die funktionieren nur ebenfalls nicht, die Meldung bleibt dieselbe. Die Software war beim einstellen überhaupt keine Hilfe.
    Interessant bei der Sache könnte sein, dass mein am Rechner verbundenes Gerät eifrig blinkt und eine Verbindung anzeigt, der am Router hängende sich aber immer in den Stand-by stellt.

    Beim Googeln nach dem Problem, wurde erwähnt, dass Stecker in der Wand hängen müssen. aus mangel an Steckdosen beim Router, tun die Stecker es dort nicht, allerdings hat es beim Experiment, den Adapter in die Wandsteckdose zu tun, keine Erfolge gebracht.

    Ich wäre für Hilfe ausgesprochen dankbar, vor allem, weil ich niemanden kenne, der sich mit DLAN auskennt bzw. überhaupt kennt.
    Ein Wechsel auf WLAN kommt bei unseren Wänden nicht in Frage.
    Falls irgendwelche Angaben zu ungenau sind, werde ich versuchen, sie zu klären.
    Falls es relevant ist, ich nutze Vista.

    Liebe Grüße vom monsterchild
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.148
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Der letzte Einwurf war der Beste.

    Bitte deaktiviere bei Vista das Internetprotokoll IPv6. Anleitung findest du -hier- Bild 7.

    Zudem mal direkt ohne DLAN-Adapter probieren, nur per LAN.

    manchmal hilft es auch eine feste IP zu vergeben, steht auch in der o.g. Anleitung.

    Gruß Frank
     
  3. monsterchild

    monsterchild Starter

    Registriert seit:
    27. Januar 2010
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Vielen Dank, dass ich Willkommen geheißen werde, und vielen Dank, dass du mir diese Tipps gegeben hast.
    Was nun daraus geworden ist, wollte ich auch mitteilen, vor Allem, weil sich kein Erfolg einstellen wollte.

    Als erstes, nutze ich den Link, mit besonderen Hinweis auf die IPv6-Konnektivität und als sich nichts tat, führte ich die Schritte nach und nach genauso aus, wie es dort erklärt stand (angenehmerweise war das auch Idiotensicher ;) ).
    Leider stellte sich dabei mein Problem nicht ein; ich entsann mich aber, dass du schriebst, ich sollte mein Rechner dann mal direkt an die FritzBox anschließen und hier wurde es dann nämlich interessant.

    Ich baute meinen PC ab, und schloß ihn direkt an die Fritzbox an und ich bekam immernoch kein Internet, die Fehlermeldung war folgende "Es ist kein Lankabel angeschlossen" (unten im mein Zimmer bekam ich immer "unbekanntes Netzwerk" oder "Keine Konnektivität").
    Meine Überlegung war, dass vllt. der Port der Box kaputt ist und ich steckte das Kabel um, wechselte das Kabel 2 mal aus (mit noch unbenutzen und neuen) und steckte schließlich mein Rechner an den Port, den mein Vater benutzt (der hat ja Netz).
    Die Fehlermeldung bleibt dieselbe.
    Wir haben dann noch die Netzwerktreiber heruntergeladen und erneuert, aber das blieb auch erfolglos.

    Jetzt meine Frage, was könnte kaputt sein? Mein Vater und ich grübeln über die Netzwerkkarte nach, da tun sich mir nur zwei Probleme auf:
    1. Sagt mein Sicherheitscenter, dass das Gerät einwandfrei funktioniert. Kann es sich täuschen?
    2. Kann man die Netzwerkkarte ersetzen, vor allem wenn es eine Onboard-Karte ist?

    Sehr verwirrte Grüße vom monsterchild

    PS: Ich möchte mich im verraus schon für jede Hilfe bedanken!
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.148
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    das DLAN lassen wir vorerst mal außer acht, betrachten es erst wieder, wenn alles über LAN klappt.

    Bitte überprüfe zuerst die Energieverwaltung deiner Netzwerkkarte. Es gibt eine Option, die bei Untätigkeit die Karte abschalten kann.
    Dann könnte man mal die Netzwerkkarte in dem Gerätemanager deinstallieren, neu starten und sie automatisch wieder mit dem aktuellen Treiber installieren lassen.
    Eine neue Netzwerkkarte wird einfach auf das Motherboard gesteckt, meistens automatisch beim Hochfahren erkannt und dann installiert. Die gibt es für ca. 10 Eu zu kaufen.
    Die Onboard-Netzwerkkarte kann man dann im BIOS deaktivieren.
    Des weiteren überprüfe die Verbindungseinstellungen, siehe -hier- letzte Rubrik

    Gruß Frank
     
  5. monsterchild

    monsterchild Starter

    Registriert seit:
    27. Januar 2010
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Huhu,
    das war mal eine echt schnelle Antwort, ich muss aber nochmal so doof nachfragen, überprüfe ich die Energieverwaltung auch im Gerätemanager?
    Gruß monsterchild
     
  6. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.148
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    ich benutze XP und da finde ich die Einstellungen, wenn ich mir den Status der Netzwerkkarte anzeigen lasse, dann Eigenschaften. Dann erscheint der Netzwerkkartentyp, dahinter ein Button "Konfigurieren". Den benutzt und dann ist der letzte Reiter die Energieverwaltung.
    Siehe Anhang

    Gruß Frank
     

    Anhänge: