Bei Thomson TG585 V7 Dauerverbindung einstellen

Dieses Thema im Forum "ADSL, VDSL und SDSL" wurde erstellt von JM09, 26. Februar 2010.

  1. JM09

    JM09 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    11
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hi

    Ich habe diesen Thomson TG585 V7. Da ist unter den Internetverbindungen eingestellt: Bei Bedarf. Nun ist es aber so, dass ich eine Dauerverbindung will/brauche.

    Kann man das denn irgentwie einstellen? Im Routermenü selber findet man diesbezüglich keine Einstellungsfunktionen :(

    Diese Missgeburt von Router stammt von der Telekom Austria.

    Vielen Dank
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.146
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    kommt ggf. irgendwas diesbezügliches wenn du auf "View More" gehst? Siehe Anhang.

    Gruß Frank
     

    Anhänge:

  3. JM09

    JM09 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    11
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hi

    Ja, diesen Punkt habe ich schon gefunden. Da steht dann drin: Verbindung: Bei Bedarf

    Aber ändern kann ich da nix. Wenn ich ein anderes Modem oder einen ordentlichen Router hätte, würde ich das Telekom Glump beim Fenster raus werfen und dann mitn Auto ein paar mal früber fahren und zurück schicken.

    Vorher hatte ich das Thomson 500 oder 510 glaub ich, da lief das alles wunderbar.
    Ich hab ja noch einen Netgear Router, der läuft 1a. Aber der kann halt keine Telekom Verbindung herstellen. Das ist ja das Problem :(

    Jetzt habe ich den Netgear W-Lan Router an den Telekom W-Lan Router auf dem Ethernet Steckplatz 1 angehängt. Thomson W-Lan deaktiviert.

    Übern Netgear Router läuft mein Netzwerk und der doofe Thomson macht mir die Verbindung in die weite Welt. Anders gehts nicht scheinbar Mit meinem Noteboook bekomme ich per W-Lan direkt auf den Thomson Telekom Router keine Verbindung zusammen. Das ist so eine 54mbit 802.11g Gurke. Mein Notebook hat aber W-lan -n range. Ich komm zwar auf den Router, aber weiter ins Netz lässte er mich nicht. Keine oder eingeschränkte Konnektivität sagt er...

    So, zurück zur Router auf Router Lösung ....
    Laut Telekom ist das DIE Lösung. Aber seither läuft überhaupt nix mehr ordentlich. Seiten werden nicht aufgebaut, langsam und und und ....

    Dieses super einfache und schlichte 500er Modem gibt es nicht mehr :(

    Gruss
    JM
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.146
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    kannst du die beiden Router nicht nach dieser Anleitung verbinden -LINK- ?

    Gruß Frank
     
  5. JM09

    JM09 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    11
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo

    Ich habe eine andere Lösung gefunden. Es macht ja nicht viel Sinn, 2 Router zu haben.
    Habe heute zufällig im Mediamarkt gesehen, dass es den WNDR3300 mit eingebauten Modem für ADSL gibt. Der hat dann die Bezeichnung: DGND3300. Das freut mich natürlich sehr, nur dass der Router beim MM 159 Euro kostet und im Netz kriegt man ihn für 84 Euro.

    Werd mir den demnächst bestellen.
     
  6. pez

    pez Super-User

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    15.828
    Punkte für Erfolge:
    166
    bestell dir aber den Richtigen ;)
    DGND3300 oder DGND3300B
     
  7. JM09

    JM09 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    11
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hi

    Ups? Was ist B? Ist für Telekom Österreich und laut MM passt der ohne B :)

    Aber trozdem Danke für den Tip!
     
  8. pez

    pez Super-User

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    15.828
    Punkte für Erfolge:
    166
  9. JM09

    JM09 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    11
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hi

    Jo, komm auch aus Österreich. Sollte oder ist der ohne B.

    Danke :)