Router-Forum.deTECHNIKEN: DSL, ISDN & WLANxDSL Technik › Datenvolumen eines Routers bei der Anmeldung an T-online

Datenvolumen eines Routers bei der Anmeldung an T-online

 | xDSL Technik


» Hallo Gast [anmelden|registrieren]

Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Beitrag «Kein Zugang Teledat 830 | Welches Proggi wählt sich automatisch ein??? »
Dreamcaster
Starter


Dabei seit: 22.Aug.2003
Beiträge: 3

Datenvolumen eines Routers bei der Anmeldung an T-online Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

hi zusammen!

hab mal eine kurze frage zur DSL kommunikation mit t-online.

laut aussage des service desk (guter witz gell?!!!)..........ist ein router per default so konfiguriert, dass er sich alle 10 minuten mit t-online verbindet und dabei ein datenaufkommen von 1 MB entsteht?!

Das würde also bedeuten, dass der router alleine am tag 144 MB and traffic verursacht und das wiederum würde bedeuten, dass er im monat (144MB x 30 Tage) 4320 MB an traffic verursachen würde, allein durch die tatsache, dass er mit dem netz verbunden ist.

da stellt sich jetzt die frage, wie ein kunde mit einem 1500 MB monatsvolumen das so macht, wenn sein router, gesetz den fall er hat einen, schon 4320 MB verbraucht. (lt. Service Desk)

hintergrund dieser ganzen geschichte ist, dass ein kunde von mir genau dieses problem jetzt mit der telekom hat.............er war jetzt einen guten monat weg und niemand sonst hätte an seinem pc einen datenverkehr verursachen können...........ausserdem steht der router auf idle time 1 min...........und nur verbinden bei anforderung.

hat hier jemand dazu eine idee?.............kann das stimmen?................und wie kann man es widerlegen?

für eure antworten wäre ich euch sehr dankbar.

gruss
jj

16.Oct.2004 17:23 Dreamcaster ist offline Email an Dreamcaster senden Homepage von Dreamcaster Beiträge von Dreamcaster suchen Nehmen Sie Dreamcaster in Ihre Freundesliste auf Füge Dreamcaster in deine Contact-Liste ein
Tyler-D
Aufsteiger


Dabei seit: 06.Oct.2004
Beiträge: 37

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hi!

Also ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass bei einer Anmeldung am Provider 1 MB an Traffic entstehen soll! Soweit ich weiß, sind das nur ein paar KB.... wieviel weiß ich aber nicht!

Ich hab irgendwo mal gelesen, dass ein DSL-Router, der immer on ist und bleibt ca 30 MB im Monat an Traffic verursacht. Der Router an sich, verursacht ja keinen Traffic... außer eben vielleicht das Signal bzw. Packet um dem Provider zu sagen, dass er noch da iss... bzw. manche stellen auch ihre Uhr nach einer bestimmten Zeit nach.

Wie dem auch sei: Wenn der Router von dem Kunden so eingestellt ist, dass er nach 1 min trennt und dann nur noch bei anforderung on geht, dann kann ja kein Traffic verursacht werden. Das heißt, dass es absolut keinen Traffic gibt!

Es wäre aber der Fall, wenn die Verbindung von einem Programm initialisiert wird, welches sich irgendwo versteckt und er weiß es nicht (Trojaner oder sowas). Denke aber mal, dass der Rechner aus iss... und so wie Du die Einstellungen geschildert hast.. kann kein Traffic entstehen.

BTW: Die Telekom trennt die Verbindung nach 15 min Inaktivität. Nur durch ein Alive-Signal bleibt die Verbindung bestehen.

Würd mich aber auch mal interessieren wie hoch der Traffic ist, bei der Verbindungsherstellung und dann das Halten der Verbindung. Bin mir aber sehr sicher, dass das nicht 1 MB schluckt um sich zu verbinden.

Gruß
Tyler-D

__________________
------------------------------------------
Seife, ich mache und verkaufe Seife!

18.Oct.2004 10:28 Tyler-D ist offline Email an Tyler-D senden Homepage von Tyler-D Beiträge von Tyler-D suchen Nehmen Sie Tyler-D in Ihre Freundesliste auf
Kurt
Experte


Dabei seit: 06.Oct.2001
Beiträge: 370

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hi,
Volumentarif
CHIP 2/2004 Seite 213
<snip>
T-Online rundet „bei jeder Einwahl“ angefangene MByte auf, so dass selbst bei einem Transfervolumen von nur wenigen Bytes „ein volles MByte berechnet“ wird.
<snap<
-> also bei Volumentarif den Router so einstellen dass er immer online bleibt. z.B.: beim Zyxel /Teledat (P310)
Menu 11.1 - Remote Node Profile -> “Nailed-Up Connection= Yes

Gruß Kurt

18.Oct.2004 10:59 Kurt ist offline Email an Kurt senden Beiträge von Kurt suchen Nehmen Sie Kurt in Ihre Freundesliste auf
Tyler-D
Aufsteiger


Dabei seit: 06.Oct.2004
Beiträge: 37

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

[quote=]T-Online rundet „bei jeder Einwahl“ angefangene MByte auf, so dass selbst bei einem Transfervolumen von nur wenigen Bytes „ein volles MByte berechnet“ wird.
[/quote]

Ist doch wohl ´ne Schweinerei; voll die Abzocke!

Naja... vielleicht doch mal wechseln?

Gruß
Tyler-D

__________________
------------------------------------------
Seife, ich mache und verkaufe Seife!

18.Oct.2004 16:20 Tyler-D ist offline Email an Tyler-D senden Homepage von Tyler-D Beiträge von Tyler-D suchen Nehmen Sie Tyler-D in Ihre Freundesliste auf
Brösel Brösel ist männlich
Super-User


Dabei seit: 24.Apr.2002
Beiträge: 1929
Herkunft: Köln

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Die Aufrechnung auf volle MB machen Arcor und Netcologne auch.

Ist in dieser branche nun einmal so.

Gruß Brösel

13.Nov.2004 13:20 Brösel ist offline Email an Brösel senden Beiträge von Brösel suchen Nehmen Sie Brösel in Ihre Freundesliste auf

Neues Thema erstellen Antwort erstellen