Router-Forum.deROUTER-FOREN (ALPHABETISCH SORTIERT NACH HERSTELLERN)Linksys › Port Forwarding

Port Forwarding

 | Linksys


» Hallo Gast [anmelden|registrieren]

Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Beitrag «WRT54G: Wie als Hotspot nutzen an fremde LAN-Buchse? | WRT54GL als Router im Firmennetz »
ahoibrause
Starter


Dabei seit: 11.Jan.2017
Beiträge: 2

Port Forwarding Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

nachdem ich seit langem mal wieder lust auf ein gutes altes game (starcraft broodwar, kurz bw) bekommen hab, bin ich momentan mit dem problem portforwarding konfrontiert, da für bw der port 6112 (UDP) forgewarded werden muss

kurz die ausgangssituation: habe ein (sehr altes) tilgin modem + einen linksys WRT54G wlan router

wenn ich den laptop mit lan kabel direkt ans modem anschließe, funktioniert bw einwandfrei
habe in den einstellungen des modems auch portforwarding eingestellt und da scheint es zu funktionieren

wenn ich nun aber wieder das modem mit dem router verbinde und den laptop über wlan/lan kabel mit dem router, klappt portforwarding nicht und ich bekomme die gefürchtete "internet connection"-meldung beim login ins b.net

hier meine allg. daten sowie portforwarding settings für den linksys router:
http://i.imgur.com/PniK9K1.jpg
http://i.imgur.com/71fsg5i.jpg

hier meine ips, bei der oberen abfrage (.1.3) war ich direkt übers modem drinnen, bei der unteren (.2.142) via router:
http://i.imgur.com/XP3FiI2.jpg

und als letztes noch der check, ob bw eh versucht sich über port 6112 zu verbinden - tut es augenscheinlich:
http://i.imgur.com/CtXg81P.jpg


nun bin ich gerade mit meinem latein etwas am ende

11.Jan.2017 08:44 ahoibrause ist offline Email an ahoibrause senden Beiträge von ahoibrause suchen Nehmen Sie ahoibrause in Ihre Freundesliste auf
frank.td frank.td ist männlich
Super Moderator




Dabei seit: 30.Dec.2006
Beiträge: 23703

RE: Port Forwarding Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hallo,

der Tilgin (welcher auch immer) ist schon ein Router.
Es könnte funktionieren, wenn du den Linksys als "WLAN-Switch" hinter den ersten Router bringst.
Demzufolge dem Linksys eine IP aus dem IP-Bereich des Tilgin geben, nicht aus dem DHCP-Bereich.
DHCP im Linksys aus.
Einspeisung über einen LAN-Port nicht WAN-Port.
Begleitend schau -dort-

Gruß Frank

11.Jan.2017 09:17 frank.td ist offline Beiträge von frank.td suchen Nehmen Sie frank.td in Ihre Freundesliste auf
ahoibrause
Starter


Dabei seit: 11.Jan.2017
Beiträge: 2

Themenstarter Thema begonnen von ahoibrause


RE: Port Forwarding Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

ah ok, danke schonmal dafür!
d.h. ich brauch beim linksys eigentlich gar kein portforwarding mehr einstellen?

das mit dem "als wlan-switch" einrichten probier ich, wenn ich daheim bin
so ausm stehgreif sagt mir das leider gar nix

11.Jan.2017 10:39 ahoibrause ist offline Email an ahoibrause senden Beiträge von ahoibrause suchen Nehmen Sie ahoibrause in Ihre Freundesliste auf
frank.td frank.td ist männlich
Super Moderator




Dabei seit: 30.Dec.2006
Beiträge: 23703

RE: Port Forwarding Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hallo,

ggf. benötigst du die Porteinstellungen nicht, da es ja am Tilgin direkt funktioniert, richtig.

Den Begriff "WLAN-Switch" gibt es so nicht, deswegen auch in "". Man kann es nur an den Funktionen ableiten.

Gruß Frank

11.Jan.2017 10:44 frank.td ist offline Beiträge von frank.td suchen Nehmen Sie frank.td in Ihre Freundesliste auf

Neues Thema erstellen Antwort erstellen