Router-Forum.deSONSTIGESKaufentscheidung › Welcher Router fits to my needs?

Welcher Router fits to my needs?

 | Kaufentscheidung


» Hallo Gast [anmelden|registrieren]

Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Beitrag «Deluxe ??? Wieso Deluxe ??? | WLan mit Printserver »
paulinus paulinus ist männlich
Starter


Dabei seit: 15.May.2005
Beiträge: 3
Herkunft: Karlsruhe

Welcher Router fits to my needs? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Moin moin,

ich versuche seit Tagen einen passenden Router auf dem Markt zu finden, der eine Reihe von Anforderungen erfüllt, die ich gleich beschreiben will. Hierzu habe ich soweit verfügbar Manuals heruntergeladen. Ich bin zu dem Ergebnis gekommen, daß die Router bei welchen ich die Anleitung verstanden habe meine Anforderungen nicht erfüllen, bei den anderen war ich mir nicht sicher, ob ich die Konfiguration hinbekomme (Admin Interface wurde unzureichend beschrieben...).

Ich beschreibe mal das Netzwerk, wie es werden soll, daraus ergeben sich die wichtigsten Anforderungen:

Der Router verbindet LAN mit WAN (LAN-LAN Koppelung nicht erforderlich)

WAN-Connect über PPPOE an DSL-Modem, oder direkt (beides soll möglich sein). Im ersten Fall, automatischer Reconnect bei Leitungstrennung.

Backup-Leitung per ISDN Dialup, automatisierbar bei DSL Ausfall von länger 3 Minuten.

Anschluss von bis zu 14 SIP-IP Telefonen und einem HTTP-Server hinter einem NAT-Router:

Also NAT (sollte ja heute jeder Router können)

Port-Forwarding von 28 bis 30 Portranges auf feste IP-Adressen oder von 14 Portranges und mindestens 16 Einzelports.

QOS, das mir erlaubt, auf mindestens für all diese Ports oder Portranges Mindestbandbreiten zu konfigurieren (solange Bandbreite verfügbar ist).

Öffnen all dieser Ports für eingehenden Traffic (UDP zu den IP Telefonen, TCP zum Server hin)

IP-Telefone und Server erhalten feste IP-Adressen, weitere Geräte sollen vom Router per DHCP dynamische IP Adressen bekommen können.

"Vernünftige" Firewall (... was ist vernünftig...?).

Administration über das LAN.

bevorzugt HTTP-Admin-Interface, um das alles zu konfigurieren (Telnet mag ich nicht). Sollte es keine Router geben, die so viele Einstellungen per HTTP-Interface oder Windows-Programm zulassen, dann brauche ich eine Anleitung "für Dummies".

Und dann soll das Teil auch noch stabil laufen

Optional: Updatefähig über LAN oder Internet.
Optional: Fernkonfiguration, abschaltbar.
Optional: USB Printserver (wirklich nicht wichtig)

Meine Preisvorstellung ist so bis 400 Euro. Apropos Folgekosten: Updates und FAQs etc. sollten auch ohne "CISCO Supportvertrag" und ähnliches für Normalsterbliche kostenlos verfügbar sein.

Für Vorschläge jederzeit dankbar,
Paul

15.May.2005 09:16 paulinus ist offline Email an paulinus senden Beiträge von paulinus suchen Nehmen Sie paulinus in Ihre Freundesliste auf
COMCARGRU
Super Moderator


Dabei seit: 08.Jun.2003
Beiträge: 1373

- Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

www.lancom-systems.de wobei deine Anforderungen teilweise recht intreressant sind, bzw. sich womöglich gegenseitig ausschließen...

19.May.2005 14:37 COMCARGRU ist offline Email an COMCARGRU senden Beiträge von COMCARGRU suchen Nehmen Sie COMCARGRU in Ihre Freundesliste auf
paulinus paulinus ist männlich
Starter


Dabei seit: 15.May.2005
Beiträge: 3
Herkunft: Karlsruhe

Themenstarter Thema begonnen von paulinus


Danke für den Tipp Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Danke für den Tipp. Ich habe jetzt den Lancom DSL/I-1611 angeschafft und er erfüllt tatsächlich alle meine Anforderungen (lediglich kein USB Printserver, das war aber auch nur optional gewünscht). Wichtig war mir vor Allem die Möglichkeit der Portweiterleitungen (wird bei Lancom "inverses Maskieren genannt) , und QOS, um den angeschlossenen IP-Telefonen Mindestbandbreiten zuordnen zu können. Der Router ist wirklich sehr flexibel, ich kann ihn uneingeschränkt weiterempfehlen.

Paul

22.May.2005 08:32 paulinus ist offline Email an paulinus senden Beiträge von paulinus suchen Nehmen Sie paulinus in Ihre Freundesliste auf

Neues Thema erstellen Antwort erstellen