Router-Forum.deROUTER-FOREN (ALPHABETISCH SORTIERT NACH HERSTELLERN)Bintec (Funkwerk Enterprise Communications) › MTU Size an Bintec 2300i ändern

MTU Size an Bintec 2300i ändern

 | Bintec (Funkwerk Enterprise Communications)


» Hallo Gast [anmelden|registrieren]

Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Beitrag «Bintec X1200 Bandbreite begrenzen | Bintec X1200 II - DrayTek 2600+2900 Serien »
nicn
Starter


Dabei seit: 11.May.2005
Beiträge: 1

MTU Size an Bintec 2300i ändern Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hallo Leute,

ich hatte vor einigen Wochen meine Watchguard III-700 direkt mit PPPoE an Arcor DSL betrieben. Das lief auch relativ gut, jedoch mit dem Schönheitsfehler, das die Watchguard bei dynamischen IP-Adressen kein VPN von außen mehr akzeptiert. Also habe ich mir den o.g. Router besorgt.

Der Bintec Router hat laut System Tables einen festen MTU Wert von 1492. Die Verbindung wird auch aufgebaut und der Zugriff in alle Himmelsrichtungen klappt. Allerdings bekomme ich permanent Time Outs (beim Spielen, bei VPN Verbindungen zu anderen Netzwerken usw.). Und das nervt mittlerweile extrem ...

Bei einem Ping bekommen ich z.B. bei MTU Größen > 1454 die folgenden Meldung:
Ping www.nai.com [67.97.80.102] mit 1488 Bytes Daten:
Paket müsste fragmentiert werden, DF-Flag ist jedoch gesetzt.
Paket müsste fragmentiert werden, DF-Flag ist jedoch gesetzt.
Paket müsste fragmentiert werden, DF-Flag ist jedoch gesetzt.
Paket müsste fragmentiert werden, DF-Flag ist jedoch gesetzt.

Heißt für mich die MTU Size paßt im Bintec Routernicht.
Wie kann ich diese verändern? Habe per Telnet schon alles Mögliche versucht ...

Schonmal vorab vielen Dank für Eure Hilfe.

11.May.2005 14:04 nicn ist offline Email an nicn senden Beiträge von nicn suchen Nehmen Sie nicn in Ihre Freundesliste auf

Neues Thema erstellen Antwort erstellen